Lokprogrammierprüfstand

  • Hallo


    Nachdem mich das ewige Auf- und Abbauen vom Lokprogrammer inkl. der Schienen immer ein bissl genervt hat, dachte ich mir, warum das Ganze nicht modular aufbauen?

    Also ein Mittelteil mit dem Programmer und dem Decoderprüfstand sowie seitlich Schienensegmente.


    Mein bester Freund hat eine super CNC Fräse für Holz - da musste ich mal lästig werden und dies ist der erste Prototyp.


    Das Ganze noch in einem handlichen Koffer verpackt und schon kann man mit wenigen Handgriffen loslegen.


    Aber seht selbst:

    Das Märklin C-Gleis rastet so satt ein, dass keinerlei zusätzliche Fixierung notwendig ist. 2 Leiterfahrer könnten TRIX Gleis nehmen...


    Sollte Interesse bestehen, kann man das Design natürlich genauso für eine MXULFA oder jeden anderen Programmer anpassen.


    LG

    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt

  • Hombre


    Tolle Idee, ich habe es so ähnlich :)

    Ein Tipp: Wenn man das Märklingleis "aufzwickt", dann kann man die Schienen einzeln isolieren und mittels Schalter auf dem gleichen Gleis zwischen AC und DC umschalten, damit ist der Programmer allseitig einsetzbar und man braucht nur ein Stück Märklin-Gleis ;-)


    (Wer es kennt, das ist bei uns im Leitstand das kurze Programmiergleis mit Kleinbahn-Schalter ... :) )

    Lg,

    Andreas

    (MBWS Schiltern)


    Bilder in meinen Beiträgen sind von mir, sofern nicht anders angegeben.


    ...

    Beyond the horizon of the place we lived when we were young
    In a world of magnets and miracles
    Our thoughts strayed constantly and without boundary
    The ringing of the division bell had begun

    ...

  • Eine tolle Idee!


    Ich wollte die volle Flexibilität haben, deswegen hab ich mir einen Koffer gebaut bei dem alle Komponenten die ich benötige zusammengefasst sind. (Netzteil, USB-Kabel, MXULF, MXTAB, ESU LokProgrammer, Drei Stück Gleis und alle Verbindungsleitungen um alles mit allem zu verbinden.

    Ich kann jeden Decoder programmieren, auch Großbahn (kommt bei mir des öfteren vor wegen den Spur 0-Projekten)

    Dazu hab ich dann noch meinen Laptop mit allen passenden Programmen.

    Dateien

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • So ganz perfekt war die erste Version noch nicht - also hat mein bester Freund noch eine optimierte Version fräsen müssen.


    Der Schriftzug war dann eine Überraschung für mich.


    20210223_201320_autoscaled.jpg


    Deutlich weniger ungenutze Fläche und integrierte Kabelführung.


    Wer so etwas oder Ähnliches benötigt, mein bester Freund macht dies seit kurzem professionell:

    http://www.cnc-work.at


    Preislich sehr fair.

    Ich hoffe das bisschen Werbung hier ist erlaubt.


    LG

    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt

  • Und für den Decoderprüfstand gibt es gleich noch einen Deckel - damit nix verstaubt, keine feinen Kupferdrähte irgendwo reinpurzeln und das Zeug ein bisschen geschützt ist.

    Kann man auch ohne meine Grundplatte benutzen.

    20210224_172937_autoscaled.jpg


    Und heute mal eine RICHTIG coole Farbe:

    IMG-20210224-WA0025_autoscaled.jpg


    LG

    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt

  • Servus Bernhard


    Das Teil gefällt mir :thumbup:


    Funktioniert das Teil mit dem beim Programmer mitgelieferten Netzteil ? oder braucht es dazu noch ein Netzteil für den Decodertester ?


    Jetzt habe ich den Programmer "fliegend" immer mit einem Stück Gleis am Schreibtisch herum liegen.

    Da würde sich so eine schöne Platte super anbieten. Den Decoder-Tester kann ich ja später nachrüsten.


    Kann man diese Grundplatte käuflich erwerben ?


    Liebe Grüße

    Helmut

  • Hallo


    Der Decoderprüfstand braucht keine eigene Stromversorgung, er simuliert sozusagen nur die Lok, in die er später eingebaut wird. Ist zwar von Esu, funktioniert aber mit jedem Programmer bzw. auch an einer normalen Digitalzentrale für JMRI z.b.


    Die Platte kann man natürlich erwerben, mein Freund Martin fräst alles was gewünscht ist. Ob ESU, Zimo, Piko, Uhlenbrock oder was auch immer.


    Wenn gewünscht, kann übrigens auch aus Plexiglas gefräst werden - dann wird es ganz nobel.


    LG

    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt

  • Hallo Helmut


    Preis hab ich grad angefragt.

    Welches Gleis soll reinpassen? TRIX/Märklin passt in das aktuelle Layout perfekt rein, aber auch jedes andere Maß ist machbar.

    Mit separaten Schienenverlängerungsstücken?

    Ich benutze drei, Längen sind ebenso auf Trix/Märklingleise abgestimmt.

    Aber alles variabel, wie du es willst.

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt

  • Schaut gut aus. Naja ich habe den Lenz, ESU, Zimo Lokprogrammer und die BIDIB Zentrale. Da arbeite ich schon länger an einer Lösung. Momentan liegt alles am Tisch herum

    Wenn ihr Rechtschreibfehler findet, könnts de gerne behalten.


    Anlage: H0 und H0e Bahn, Schattenbahnhof
    PC-Steuerung: ITrain
    Zentralen: GBMboost&GBM16T Opendcc
    Lokdecoder: ESU Sound und Lenz standard+
    Schaltdecoder: Lightcontrol, OneControl
    Gleisbesetztmelder: Opendcc GBM16T
    Fuhrpark H0: Fleischmann, Roco, JC, KMB, Brawa
    Fuhrpark H0e: Roco, Liliput

  • hmmmm könnte mit vorstellen, alle Programmer nebeneinander zum Umschalten, davor ein Gleis - alles machbar.

    Das schaut dann bald aus wie im Raumschiff Enterprise.

    Die von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders vermerkt, Eigenproduktion.

  • So, Martin hat sich auf einen Preis, der mir auch realistisch erscheint, festzurren lassen.

    25€/Stk., Versandkosten kämen noch hinzu, Material Fundermaxplatte 8mm, extrem stabil. Wer Schienenelemente dazu will, auch machbar, je nach Länge usw.


    Die Abdeckung für den Decoderprüfstand gibt es auch in weiss, silber, schwarz, rot oder dem abgebildeten transluzenten grün, wäre für 10€ wohlfeil.

    Abdeckungen für die Platine des Lokprogrammers gibt es ab morgen ebenso ;-)


    LG

    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt

  • Wie transportiert man seinen Lokprogrammer?

    Das Kartonschachterl? Nein

    Plastiksackerl? Nein

    Alukoffer!


    Also einen passenden Koffer geordert - alles hat Platz.20210313_173127_autoscaled.jpg


    Aber das Zeug rumfliegen lassen? Nein.

    Also schnell was gezeichnet und gedruckt:

    20210313_173141_autoscaled.jpg


    Und so passt dann die Grundplatte drauf:

    20210313_173133_autoscaled.jpg


    Klemmt leicht - so wars geplant ;-)


    Langsam wirds dekadent fürchte ich...


    LG

    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt