Beiträge von Hombre

    Das ist genau das, was ich an DIESEM Forum hier so unglaublich toll finde - das gemeinsame Hobby zählt.


    Ganz egal ob man lieber spielt, bastelt, auf der Suche nach dem perfekten Modell ist, sich die Juwelen in die Vitrinen stellt oder in UV geschützten Schachteln sammelt - alle dürfen

    Finde solche Modelle auch, gerade für den Fahr/Spielbetrieb voll okay.


    Hatte erst unlängst einen Spielabend mit ein paar Kindern - mit der Märklin myWorld.

    Genial - einfach spielen.

    Hat super Spaß gemacht.

    Und ehrlich - wir waren alle miteinander so vertieft - jeder einen Controller in der Hand - Details und Vorbildtreue war echt unwichtig ;-)


    LG

    Bernhard

    Servus Peter,


    danke für die Info.

    Also, meine 93er hat eine Drahtschnecke.

    Büchserl hab ich mir auch schon überlegt, aber nachdem ich für die Schnecke jedesmal einen Johnson schlachten muss, überleg ich halt, gleich eine passende Schnecke zu nehmen.


    LG

    Bernhard

    Hab gestern mit meinem neuen Abzieher immerhin die Schnecke vom Johnson gebracht, aber das Ritzel des Maxons ist brutal.


    Habs dann runter bekommen mit Dremel und Co und kann nun behaupten - Sorry, Fehlinfo, der Maxon hat doch eine 1,5mm Welle.


    Schade...

    Brauch ich also eine andere Schnecke um einen Umbausatz für Kleinbahn auf Maxon für wenig Geld anbieten zu können.


    Welches Modul hat die KB Schnecke eigentlich?


    LG

    Bernhard

    Hi Manfred,


    ich hab für den Umbau meiner "Schönen C" von Märklin auch eine Lüssi-Platine genommen.

    Qualitativ wirklich top, aber Zoll + Bearbeitungsgebühr hat mich für EINE Platine fast umgeworfen.

    In Zukunft mach ich das über die entfernte Verwandtschaft in der Schweiz - mein Onkel fährt 1-2mal im Jahr in die Schweiz, dann geht das günstiger.


    LG

    Bernhard

    Hi Manfred,


    ich mach Decoderupdates eigentlich ganz gerne im Decoderprüfstand, kommt bei mir von Berufs wegen daher, dass die Steuergeräte, an denen ich sonst rumoperiere, bei einem Flashabbruch oft nicht mehr ansprechbar sind und dann zu Bosch/Conti/Delphi geschickt werden müssen, was Zeit und Nerven kostet.


    Möglicherweise hattest Du genau einen Flashabbruch (=Kontaktproblem in diesem Fall), als ein kritischer Bereich (Bootloader o.Ä.) beschrieben wurde und jetzt "kennt" sich der Decoder nicht mehr als solcher.


    Erster Versuch wäre, den Decoder direkt anzuschliessen an die MXULFA.


    LG
    Bernhard

    Also Eurr Kritik in Ehren - ich find alle frei auf ihre Weise reizvoll.

    Ja, über die Reihenfolge kann man diskutieren, ohne Frage, ich bin auch näher bei 3, 1, 2 aber ehrlich - sind für sich betrachtet alles tolle Anlagen und jeder Erbauer hat ein Recht drauf, stolz zu sein.


    LG

    Bernhard

    Hallo


    Wie schon in einem anderen Beitrag angekündigt, fahre ich wieder Spur Z.

    Nicht nur mit der neu gekauften Startpackung und er darin enthaltenen BR89.


    Meine 35 Jahre alte V200 wollte wiederbelebt werden.

    Der Tip meines Modellbauhändlers war Kontakt 60. Damit hab ich den Dreck rausgespült, dazu mit der superfeinen Pinzette Ablagerungen, feine Haare usw rausgefummelt, ein paar winzige Tropfen Öl auf die Zahnrädchen und - siehe da - fährt wieder:


    Langsam geht auch:


    Hab ja a mächtige Freude ;-)

    Jetzt nur noch den Tisch mit der Glasplatte, wo die Spur Z drin fahren kann - so am Wohnzimmertisch geht nicht lange, ständig will ein Stubentiger lustig Lokfischen ;-)


    LG

    Bernhard


    P.S.: interessant wie viel ruhiger die neuere Lok mit dem 5 Poler läuft.

    Klar - die Z21 kann MM1, MM2 und DCC, solange man auf mfx verzichten kann, ist es kein Problem. Mfx ist aber halt für manchen Märklinfan ein Muss (für mich nicht).

    Blöd ist es nur bei für Mfx-Loks - die verstanden noch kein DCC und mit MM2 waren nicht alle Funktionen ansprechbar.


    Trotzdem - klar, geht


    Finde die Z21 ein gutes Teil, bleib aber trotzdem meinen MS2 treu.


    LG

    Bernhard