ÄTZBLECHE MIT DIVERSEN BAUTEILEN FÜR H0

  • Liebe Forengemeinde,


    Ich habe 2 Ätzlayout für diverse H0-Teile vorbereitet.


    ÄTZBLECH 1: Messing/Neusilber 0,3 mm. Sie enthält


    a) 8 Plattformgeländer für div. Reiszugwaggons mit offenen Plattformen der kkStB, wie es am linken Waggon zu sehen ist (ohne den Knick, wie am Geländer des rechten Waggons) mit 2 je zweiteiligen Plattformgeländern mit Plattformstangen zum Dach, 4 Vorlegestangen, 4 Klappgittern, 4 Scherengittern, 2 Brückenbleche und 1 Handbremsspindel mit Spindelkäfig. Die Teile sind beweglich zueinander konstruiert (Bild war die Vorlage für das Ätzlayout und ist nur Symbolfoto):


    Plattformgeländer Heless.jpg


    b) 8 Dachaufstiegsleitern ebenfalls für div. Reiszugwaggons (Ci) mit offenen Plattformen der kkStB.


    c) 8 Dachaufstiegsleitern mit Dachplattformen ebenfalls für div. Reiszugwaggons (Be/Ce - Liliput) mit geschlossenen Plattformen der kkStB (ohne Handlauf).


    d) 12 x 3. Klasse-Metallziffern für 7758.10.


    e) 4 Lösezüge


    f) 3 Paare Windleitbleche 52 & 1 Paar Windleitbleche 42.


    g) Unterteil des Kohlebunkers der 89 851


    h) ein Paar Sonnenblenden VT 70


    g) 2 Schornsteinabdeckklappen und 1 Schmetterlingsabdeckklappe für 52er mit erweitertem Frostschutz


    h) 12 Heizungsschalter mit Gestänge für Ätzblech 2


    i) 2 Trittbleche für 52er unterhalb der Rauchkammertüre


    Es ist kaum möglich, aus diesem Ätzblech Teile abzugeben. Das müsste man sich im Einzelfall anschauen. Auf jeden Fall sind derzeit alle Teile a), b), d), e), f) und i) vergeben. 4 Ätzbleche sind derzeit vorbestellt. Die Kosten für das 1. Ätzblech: 175 Euro. Kosten für 1 Ätzblech derzeit (da 4 Neusilber Ätzbleche bestellt sind): 92,5 Euro (Film & Versand sind nur für das 1. Ätzblech zu bezahlen). Jede weiter Bestellung verringert unsere und die eigenen Kosten. Beim Material kann Messing oder Neusilber gewählt werden.


    ÄTZBLECH 2 - Neusilber, 0,15 mm. Angeregt durch den Umbau von BRAWA-Stadtbahnwaggons durch LDE 1450 (#9) habe ich ein Ätzlayout für verblechte CDu’s und Cu’s gezeichnet. Es enthält jeweils die beiden Seitenwände und die beiden Plattformwände. Die Wände sind daher bei halber Ätzung nur ca. 0,075 mm dick. Da nur 2 Ätzlagen möglich sind, mussten die Nietenreihen auf den Verstärkerbändern entfallen. Die Stöße an den Ecken werden mit MS-L-Profilen (https://knupfer.info/shop/inde…ile/messing-l/m-a-04.html) abgedeckt. Der Heizungsschalter mit Gestänge ist im Ätzlayout 1 enthalten. Die Gasleitung an der Plattformwand hinauf aufs Dach muss selber bereitgestellt werden. Die Verfügbarkeit eines entsprechenden BRAWA-Modells ist Voraussetzung.


    Folgende verblechten Varianten sind für einen derartigen Umbau bereits gezeichnet:


    T 199 388 / 207 779: siehe Österreichische Personenwaggons (Rabl/Stockklausner) Seite 121 unten


    47 504: Foto nicht veröffentlicht


    7128: siehe Dieseltriebwagen Reihe 5041 der ÖBB (Ortner) Seite 75


    7028: siehe Dieseltriebwagen Reihe 5041 der ÖBB (Ortner) Seite 73 unten rechts


    47 199: Foto nicht veröffentlicht – wahrscheinlich der einzige verblechte Cu mit Tonnendach (er ist noch nicht gezeichnet, die Zeichnung einzufügen wäre aber kein Problem):


    Dieses Ätzlayout enthält noch 31 Rangierauftritte für Güterwagen und 18 Scheinwerferabdeckungen für den VB 7758. Die bereits gezeichneten 4 Verblechungen sind schon vergeben. Ich habe am Ätzlayout noch für einen der obigen Wagen Platz. Sollte dieser Platz vergeben werden, müsste bei Interesse ein weiteres komplettes Ätzblech bestellt werden.


    Zu bezahlen wäre der Flächenanteil der Ätzbleche. Das 1. Ätzblech kostet 170 Euro.


    Bestellungen können bis Ende April berücksichtigt werden.


    LG CF

  • Liebe Forengemeinde,


    Zum Ätzblech 2: Was wäre mit der Idee, wir konstruieren die oben genannten Wagenkästen mit den BRAWA-Maßen im 3D-Druck und lassen das Projekt "Atzblech 2" fallen. Ich sehe darin eine bessere und für alle zeitsparendere Möglichkeit zum gewünschten Ziel zu kommen. Ich habe schon perfekt mit User pohev1914 zusammen gearbeitet. Wir könnten dieses Projekt auf die Beine stellen. Zusätzlich ließe sich dann auch das Haubendach konstruieren - ein recht variantenreiches Projekt. Und die Decals wären aus heutiger Sicht auch kein Problem.


    Was meint Ihr dazu?


    LG CF

  • Also für mich klingt das sehr vielversprechend, und zusätzlich noch das Haubendach. Love it.

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Natürlich, gar keine Frage.

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Na ja, Blech bleibt Blech.

    Bedenkt beim 3D-Druck die dünnen Stege zwischen den Fenstern.

    Die werden wohl oder übel nicht so daher kommen, wie wir uns das wünschen.

  • @max82: Wir haben bei den Preßburgerwagen gesehen, dass das kein Problem darstellt. Ich kann das Ätzblech 2 schon fertigstellen, muss aber betonen, dass eine 3. Ätzlage für die Nieten auf den Verstärkerbändern entfallen muss. Im 3D-Druck habe wir alles drauf.

  • Ich bin dabei!


    LG ALex

    Alle hochgeladenen Bilder sind von mir gemacht; sollte dem nicht so sein ist es in der Bildbeschreibung angeführt.

  • @Michael W, max82: Man darf nicht vergessen, dass die Dicke nach dem Ätzen eines 0,15 mm "dicken" Blechs nur mehr 0,075 mm beträgt. Das ist kein stabiles Blech mehr sondern schon eher eine Metallfolie. Wir versuchen es jetzt mit dem 3D-Druck zuerst einmal beim 7028.03. Den Prototyp stellen wir im Forum vor. Und wem das nicht so gefällt, dem kann ich immer noch das Ätzlayout fertig zeichnen. LG CF

  • Update zur Sammelbestellung des Ätzblechs 1. Nochmals zur Information bezüglich der Plattformgeländer: Jedes Ätzblech enthält 8 Plattformgeländer, wie sie LINKS im Foto abgebidet sind (das rechte Plattformgeländer hat den Knick im Vordergrund bei der Vorlegestange, wie es die BRAWA-Cu's korrekterweise haben):


    pasted-from-clipboard.jpg


    Stk. / Material
    Erzberg 1
    Lohengrin 1 / Neusilber
    Max82 1
    Altösterreicher 1
    himself52 1
    ich 4 / Neusilber
    12.03 1


    Kosten für ein Ätzblech in Neusilber dzt. ungefähr 76 EUR (Preisliste Laserbahnhof: Film 70 EUR, Versand 40 EUR, Neusilber Ätzen/Blech 65 EUR)


    BItte um Überprüfung Eurer Angaben (Anzahl / Material) und gebt mir ein Feedback, ob die Bestellung in der Form aufrecht bleibt oder sich ändern soll. Ohne Feedback streiche ich den betreffenden User aus der Liste, weil mein finanzielles Risiko bei einem Ausfall nicht unerheblich wäre. Wiener können die Bleche jeweils Mo - Fr tagsüber in der Nähe der U3/U4-Station Landstraße abholen. Nicht-Wienern schicke ich die Bleche, muss allerdings zusätzliches Porto verrechnen.


    LG CF

  • Ätzblech 2 wird nicht gemacht - der Grund ist einfach erkärt: Die Wagenkästen der Cvtu hatten eine Länge von 7600 mm, jene der Cu mit Schubtüre (= BRAWA-Modell) 7400 mm. Dieser Unterschied (~ 2,3 mm) lässt sich mit dem Blech nicht ausgleichen. Hinzu kommt, dass die Inneneinrichtung zwischen diesen beiden Wagentypen auch recht unterschiedlich war.


    LG CF