Beiträge von max82

    Die Idee finde ich sehr originell.

    Vor ein paar Jahrzehnten wäre das sicher noch leichter möglich gewesen.

    Heutzutage schränken die OIB-Richtlinie und die Arbeitsstättenverordnung solche Projekte schon einigermaßen ein.

    Wuerde ich ebenfalls meinen. Tendiere eher zu der Nordwestbahnstrecke, denn die Haeuser im Hintergrund koennten die Siedlung Friedrich Engelsplatz - Leystrasse sein. Allerdings kann ich mit der Bruecke welche auf einem Foto sichtbar ist in dieser gegend nichts anfangen. Das letzte rechts in der unteren Reihe koennte die Ausfahrt des Nordwestbahnhofes nach der Stromstrasse oder im Bahnhof Brigittenau sein.

    Alleine schon die Bezeichnung des Krans (Han = Hannover) und dessen Bauart macht das sehr unwahrscheinlich. Selbst für die Zeit von 1938 - 1945.

    Leider konnte ich mit dem Kleinen nicht recht lange bleiben. Die Vorführung der 93er holen wir nächstes Mal nach, bis dahin hab ich dann auch die besoundete 989 mit.

    Sie haben mir für Freitag frei gegeben und für Samstag auch +):38:

    Servus Lucky!


    Da du ja planst zum Stammtisch nach Linz zu kommen: wäre es möglich, dass du mir die beiden neuen Bücher von euch über die BBÖ-Tfz. mitnimmst?

    Kann dich aber auch verstehen, wenn du dich nicht damit abschleppen willst. ;-)


    LG

    Markus

    max82


    kurze OT-Frage: Wie schaut es eigentlich mit Deinem Zlabinger-Bausatz aus (weiß aber nicht mehr, ob das seinerzeit die 30er oder 56er oder 54er war) ?

    Habe die 90er und die 54 in Arbeit, beide schon seit ein paar Jahren. Tüftle nach wie vor an der Steuerung.

    Ich nehm an das neue mit den geänderten Dächern.

    Könntest eventunell, wenn geht, vielleicht auch die originalen zum Vergleich mitnehmen?

    Das habe ich eh gemeint. Brauchst es nicht mitschleppen, Mike.

    Das andere kann ich auch mitnehmen.

    Wenn daheim alle gesund sind, komme ich auch auf einen Sprung vorbei und nehme eine krawallisierende 93 und das Stadtbahnwagen-Set von Memoba mit.

    ... und zu welchem Farb-Ergebnis seid Ihr da bei Euren Mutmaßungen gekommen ??

    RAL-Farben konnten wir keine festnageln, aber er war deutlich heller lackiert als die anderen Fahrzeuge. Die Vermutung ist dahin gehend, dass das Fensterband eher weiß oder hellbeige statt ocker lackiert war. Die untere Kastenhälfte wohl eher oxydrot.

    Generell muss ich sagen, dass mir die Messe sehr gut gefallen hat - meinem 3-jährigem Sohn ebenfalls. Den habe ich nach mehr als 5 Stunden fast nicht aus der Halle bekommen, wenngleich die ferngesteuerten Baumaschinen und Feuerwehrfahrzeuge seine Favoriten waren.


    Da ich bei den ersten 3 Messen ab 2006 auch selbst als Aussteller in Ried dabei war, finde ich, dass sich die Modellbahn dort in den letzen Jahren recht positiv weiter entwickelt hat. Damals waren „nur“ die Spur N-Modulanlage und die Spur 1 vom Ing. Pietsch ausgestellt.


    Die Schmalspur-Modulbaugrupe auf dieser Messe empfinde ich persönlich schon als ziemliches Highlight bei den Ausstellungsanlagen. Deren Module und Fahrzeuge stellen ein sehr hohes Niveau dar.

    Ebenso den italienischen Hersteller model71 mit seinen Kleinserienmodellen der Stern & Hafferl-Fahrzeuge. Auch Händler wie der Modellbahndiskont haben ein breites Spektrum dabei gehabt.


    Sehr positiv fällt mir auf der Rieder-Messe der große Zulauf an jungen Familien auf. Für die Zukunft des Hobbys Modellbau ist das sehr wichtig. Mit einer reinen Modelleisenbahnmesse lockst du diese Leute nicht hervor.

    Ah - Der Giacomo macht so wunderbare Sachen,

    :thumbup::thumbup::thumbup:


    Er ist auch ein sehr angenehmer Zeitgenosse. Habe mit ihm länger über seine Projekte gesprochen. Wir haben darüber gemutmaßt, welche Lackierung der EGL 25.052 bei seiner Auslieferung hatte. In Braun/Ocker dürfte er wohl nicht lackiert gewesen sein.

    Grüß Euch!


    Nach zweimaligen Übersiedeln meines Anlagenzubehörs finde ich die Bedienungsanleitung zum Drehscheibenvorwahlgerät nicht mehr. Auf der Roco-HP ist sie auch nicht verfügbar. Prinzipiell ist mir der Anschluss mit dem Flachbandkabel noch in Erinnerung. Was mich irritiert ist der kleine Stecker mit der Einzellitze. Wird der an einem AC-Ausgang des Trafos angeschlossen?


    Falls mir jemand von euch die Anleitung abfotografieren kann, wäre ich sehr dankbar.

    Weiters bin ich auch auf der Suche nach den schwarzen Steckern mit denen die Enden der Litzen des Flachbandkabels an den

    Kontakten der Drehscheibengleisen fixiert werden. Falls jemand welche über hat, nehme ich sie gerne.


    LG