MOBENZO Neuigkeiten

  • Hallo Zusammen,


    da wir in ein paar Wochen offiziell eine zusätzliche Modellbahnnfirma in unserem schönen Lande etablieren wollen und nicht nur 77er Kleinserien sondern neben anderen Österreichischen Lokomotiven auch Waggons (selbstverständlich auch in diesem Fall zunächst nur kleinen Serien) produzieren wollen, möchte ich hiermit als Premiere ein nettes Modell des Schwechater Bier Museumswagens, der als Denkmal in der Brauerei Schwechat zu finden ist, ankündigen. Es ist zwar sehr wahrscheinlich, dass dieser Waggon im echten Betrieb vor 50 bis 80 Jahren doch ein etwas anderes Aussehen hatte, als Modell für Garnituren der Epoche I bis IIIa aber durchaus einen Blickfang darstellen wird. Es ist geplant von diesem Waggon eine Kleinserie von lediglich 20 Stück herzustellen. Bestellungen daher bitte rechtzeitig per PM an 52.7594 oder an das KkMB Magazin, wo der Wagen auch erhältlich sein wird. Die preisliche Gestaltung orientiert sich an den derzeit üblichen Preisen für 2-achsige Waggons der Großserie; - genaueres nach Anfrage...

  • Ich habe mir von User 52.7594 einen Gedeckten Güterwagens der Brauerei Schwechat gekauft, sieht toll aus, vielen Dank.
    Preis wie die Heris Kkmb Bierwagenmodelle.

    4 Mal editiert, zuletzt von djroby63 ()

  • Der Prototyp sieht ja nicht schlecht aus , als Messingmodell wäre er mir lieber und dann noch in Spur0.
    Welchen Wagen hast du als Basis verwendet??


    Roman

    lasst mich in Ruhe:P

  • Den gedeckten KkStb Güterwagen (exKMB) davon habe ich mir ein paar Teile besorgt. Der Umbau war relativ einfach. Natürlich passen nicht alle Details, aber von diesem Wagen gab es drartig viele Varianten, dass dieses Vorbild durchaus existiert haben könnte. ich denke der Wagen stellt eine nette Abwechslung dar und wir schon ein paar Freunde finden...

  • Wenn die Wagen die selben Laufeigenschaften wie die Heris aufweisen , als Standmodell uninteressant.
    Zahlt sich der Aufwand für 20 Wagen überhaupt aus , sollten da nicht mehr aufgelegt werden???


    Roman

    lasst mich in Ruhe:P

  • Diese wagen werden aus Teilen der alten KkStB Güterwagen exKMB gefertigt, die Laufeigenschaften sind sehr gut. Leider habe ich nicht mehr Teile, als für die 20 Waggons auftreiben können; - anbei aber noch ein Foto :)

    He He, jetzt sinds nur mehr 18 :24:

  • Deine Nachrichtenbox im Forum ist voll, hab die ne Mail auf die hinterlegte Adresse geschrieben.


    LG Chris

  • Naja die sommerlichen Temperaturen sind nicht gerade förderlich, obwohl gerade jetzt sollte man viel Elektrolytgetränk zu sich nehmen !


    ...recht hat er... :bier:

  • Ich machs mir leichter, ich lese dieses Forum erst gar nicht, wozu auch, denn hier gibts doch eh alles was man sich wünscht

  • Hallo 52.7594 !


    Bitte für mich auch einen Schwechater Bierwagen reservieren. Wie komme ich dazu. Bitte um Info.


    Mfg Franki :bier:

    2 Mal editiert, zuletzt von Franki ()

  • Servus Oskar,


    Einer gehört schon mir!


    Danke Herbert

    .

    Rechtschreibfehler dienen dazu die Aufmerksamkeit des Lesers zu erhöhen und ergeben, in der Richtigen Reihenfolge aneinander gereiht, eine Formel mit der man aus Scheiße Bier brauen kann.

  • Gut, dann sind es 3 Stück.
    Bite je einen.


    Danke

    .

    Rechtschreibfehler dienen dazu die Aufmerksamkeit des Lesers zu erhöhen und ergeben, in der Richtigen Reihenfolge aneinander gereiht, eine Formel mit der man aus Scheiße Bier brauen kann.

  • ........na, wenn das SOOO ist.......


    dann auch für mich je einen bitte !


    Sind ja echt zum :love: :)


    P.S.: Dann solltest bitte zum Stammtisch kommen - zum austeilen der vorbestellten Wagen ;)


    lg
    thalys

    MODELLBAHN ist ein seltsamer Virus - macht nicht krank; kann nicht mit Pharmazeutika bekämpft werden; kein Arzt kann es diagnostizieren; kein Psychologe kann es therapieren, obwohl man einem nichtinfizierte als verrückt bezeichnen; man braucht Platz, den man nicht hat; es kostet Zeit, die einem fehlt; macht Sorgen, die man ohne diesem Virus nicht hätte; kostet Geld, das niemals reicht; man baut an einer Anlage, die niemals fertig wird - und dennoch will man nicht davon befreit werden !