Beiträge von musiker

    Achtung - Schweiz ist nicht EU, da ist nix mit zollfrei! Wir haben für ein Halsketterl, Geschenk (Verwandtschaft), Wert mit Rechnung 50 Fränkli, über 26 Euronen nachgezahlt! Einfuhr - Umsatzsteuer, Zollgebühren, ...


    Und bei Modellbahnen sind die beim Zoll besonders sensibel ... !


    Diverse Schweizer Verkäufer bieten sogar "Versand aus Deutschland" an! Komischerweise haben die Schweizer ein Abkommen mit Deutschland betreffs Modellbahn, nicht jedoch mit Österreich.


    lg

    musiker

    Zitat

    Hatten wir diese 300er schon einmal ?Hatten wir diese 300er schon einmal ?

    Weiß ich nicht, ob wir sie schon mal hatten - auf alle Fälle ist es kein Modell von 1948-50, sondern von 1952/53, bereits mit dem Drehgestelltender welcher später noch an der 214 dranhing;


    bezüglich polierte Räder: die Lok hatte ursprünglich vernickelte Zinkalräder! An den Vorlauf- und Nachlaufrädern noch deutlich zu sehen


    lg

    musiker

    Zitat

    Deine Teile sind also von der etwas früheren Version der D 300 von KB. Denke schon das man die Messingräder, Messingrahmen, Vor- u. Nachlaufgestelle nachbauen könnte. Ein 214er Tender lässt sich leicht auftreiben. Bei der Steuerung wirds aber schwierig...

    Die Messingräder werden wohl das leichteste sein; Vor- und Nachlaufgestell sind aus Bleiguss, die Vorbilder hättest du zum Nachgießen; beim Tender wird's schwierig: die hat nämlich den alten Kastentender mit starrem Fahrwerk (Messingrahmen, 4 Achsen mit Messingrädern)


    na ja, und die Steuerung ... ???


    lg

    musiker

    ... bis 1967 und dann als letzte Auflage 1972; die Auflage 1972 unterscheidet sich von den früheren durch Plastikdrehgestelle am Tender, außerdem wurde die Form des Rahmens dahingehend geändert, dass die früher aufgeklebten Aschkasten - Seitenteile nunmehr in der Zinkal - Form inkludiert waren


    lg

    musiker

    Zitat

    Hier Bilder von einem Zug in Leobersdorf nach Hainfeld ....

    Ich nehme mal stark an, der wurde in Wittmannsdorf geteilt: vorderer Zugteil nach Hainfeld, hintere Wagen nach Puchberg oder Gutenstein;

    denn der 93er waren wohl 10 oder 11 Wagen über den Gerichtsberg zu viel


    lg

    musiker

    Wenn ihr lange Spanten - Züge sucht: der 5628 Hainfeld - Wien Süd hatte Ende der Sechziger / Anfang der Siebziger Jahre sonntags immer 10 bis 12 Spanten, und wurde in Wittmannsdorf immer mit dem 5516 aus Gutenstein vereinigt; da kamen nochmals 6 oder mehr Spanten dazu;


    die Ankunft in Wien Süd (19:00) erfolgte fast immer auf Gleis 19 - und wir mussten den ganzen langen Bahnsteig vorhatschen ...


    lg

    musiker

    Tja, die 2060 ist von 1958 und wurde damals quasi rund um den relativ großen Kleinbahn Motor konstruiert, ist also als ganzes nicht wirklich stimmig;


    die 2062 ist von 1984, bei ihr wurden erstmals viel kleinere Bühler Motoren verwendet, sie wurde maßstäblich konstruiert.


    lg

    musiker

    Ja, is eh klar, gehört auch so; Zinkalrahmen gab es erst ab 1955; und es gibt auch 214 mit Tender mit Blechrahmen; da dürften noch einige übrig gewesen sein ...


    lg

    musiker

    No ja - realiter - sagen wir, als Farbvariante bei Kleinbahn; rot-beige war eigentlich die deutsche Triebwagenfarbe, zumindest eine Zeit lang, Vorbilddampfloks in dieser Farbe sind mir nicht bekannt, die Zuglok für den Henschel Wegmann Zug war violett - beige;


    Bei Kleinbahn gab es die D 200 (laut Erich Klein Nachbildung der deutschen 06) in schwarz, dunkelgrün, rot - und eben in rot - beige; wobei für diese Farbgebung die letzten roten Gehäuse verwendet wurden.


    Ich kenne etwa 5 Sammler, welche den verlangtenPreis sofort zahlen würden, 3 davon haben jedoch schon eine (und von den anderen 2 weiß ich nicht, ob sie nicht doch schon eine haben ...)


    lg

    musiker

    Leitern:

    Kesselwagen 313 oder 355;

    eventuell Säurewagen 334

    oder Tanklager / Hydriertürme etc. - die dort montierten langen Leitern passen für viiiiele 214!


    lg

    musiker