Beiträge von musiker

    Zitat

    Erstmal seit langem wieder über 1.000 Neuerkrankte ...

    Wo? Ned a mol in Italien und Spanien! Und schon gar nicht in Österreich!

    Die GESAMTZAHL der Erkrankten ist seit längerer Zeit wieder mal über 1000 gestiegen; heute sind es laut addendum etwas über 70 Neuerkrankten - in ganz Österreich! Über die Hälfte davon in OÖ ...


    lg

    musiker

    Zitat

    SBB Ae6/8 201:

    Sie war zwar eine Zeit lang an die SBB verliehen, dennoch ist sie, wie auf der Seite eindeutig zu lesen ist, eine Lok der BLS (Bern - Lötschberg - Simplon), die Gattung sollte Be6/8 sein; ich meine, dieses auch auf der Seite zu lesen;


    sorry, aber so viel Genauigkeit sollte schon sein


    lg

    musiker

    ... und ich habe gehört, allerdings von politischer Wirtschafts - Seite her, dass das "Geschäft" mit den Bulgaren gar nicht so ein tolles Geschäft war, wie man meinen könnte; bezahlt wurde zum Teil mit Paradeisern, die (womöglich durch die lange Fahrzeit) bis nach Österreich schon ziemlich "hinüber" waren ...


    lg

    musiker

    Sorry, auch das ist bereits eine Bearbeitung, meiner Meinung nach schon ziemlich weit weg vom Original - ich kenne mindestens 7 "Original"-Fassungen: jeder Chorleiter, der den Song für seinen Chor adaptiert, muss irgendwo Töne, Harmonien, ... verändern


    lg

    musiker

    Schade, leider ein bissl hart, was die Schmetterlinge artikulationsmäßig da aus dem alten "Shosholoza" - "Zug der immer vorwärts rollt" - aber auch Bezeichnung für einen Tausendfüßler - gemacht haben.


    lg

    musiker

    Zitat

    Roco produzierte für den US Markt ausschließlich unter dem Namen Atlas.

    Weit gefehlt!


    Roco produzierte für Atlas, ahm, Tyco, life-like, Lionel, ihc, Model Power, sowie noch andere, hab die Liste gerade nicht bei der Hand


    lg

    musiker

    Die gläserne gab es NUR mit den neuen Motoren sowie mit neu konstruierten Drehgestellen! Das gläserne Gehäuse sollte auf die neue Technik hinweisen.

    (Mabuchi - Motor, gefräste Schnecke, andere Drehgestellform mit neuem Abtrieb - Zahnrad)


    Nachdem die Erstserie auf dem Rahmen der Kleinbahn 1042 aufgebaut wurde, geriet sie zu kurz, und sind alle erdenklichen Kombinationen KB Motor mit Drahtschnecke bzw. Mabuchi auf alten Drehgestellen möglich


    lg

    musiker

    Ah - jetzt muss ich mich selbst korrigieren / verfeinern:

    1956 - ca.64 Zinkalräder, Bleigewicht, einteiliger Drehgestellblock

    ca. 1964 - 67 Zinkalräder, Zinkalgewicht, einteiliger Drehgestellblock

    ab 1967 neue Räder (nur 1967 rot), zweiteiliger Drehgestellblock


    Der zweiteilige Drehgestellblock wurde erstmals 1965 für die 2050 verwendet;

    die Umstellung der anderen Lokomotiven erfolgte dann schrittweise, eine nach der anderen;

    beim Umstieg auf zweiteiligen Drehgestellblock wurde bei den meisten Loks auch die "Masseseite" gewechselt: Zinkalblock (einteilig): Masseseite auf der Zahnradseite;

    zweiteiliger Block: Masseseite gegenüber der Zahnradseite - bei einigen Lokomotiven konnte einfach der Schleifer auf der gegenüberliegenden Seite befestigt werden, bei anderen wurde eine neue Befestigung für die Schleifer konstruiert und am Drehgestellblock angeschraubt


    lg

    musiker

    Diese Angst hab ich hier nicht - man muss halt gehörig Kompromisse schließen, etwa auch die viel zu großen Lichtlöcher, den damaligen viel zu großen Lampen geschuldet ...

    Die Lok soll natürlich in erster Linie dem Besitzer gefallen - und wenn er sie lila gefitzelt lackiert, muss uns das auch recht sein


    lg

    musiker

    Ja. bei der DB - nicht aber bei Kleinbahn!


    Der Bügel mit Doppelschleifstück wurde extra für die 1010 entwickelt, Ende 55 / Anfang 56 und auch anfangs hauptsächlich für diese angewendet, auch wenn es Ausnahmen gibt (erste 1010 mit Einfachschleifstück); da noch genügend "alte" Bügel vorhanden waren, wurden sie eine Zeit lang bei 1020 und 1280 "aufgebraucht".


    lg

    musiker