Fotosession mit 214er u. div.

  • Boris und ich haben gestern eine kleine Fotosession veranstaltet - unter anderem auch die 214er unter Dampf.


    Viel Vergnügen beim Betrachten der Bilder.



















    PS: Eure Meinung dazu ist natürlich gefragt.


    LG


    rocofan2

  • Sind echt toll geworden, nur die Oberletung passt nicht so recht dazu.
    Was hast Du gemacht damit die 214 im stehen einmal wenig dampft und dann richtig los legt?

    <p>moz <img src="http://www.kleinbahnsammler.at/testforum/images/smilies/emojione/1f44d.png" class="smiley" alt=":thumbsup:" height="23" srcset="http://www.kleinbahnsammler.at/testforum/images/smilies/emojione/1f44d@2x.png 2x"></p>

  • Das ist einer der Vorteile der Zimo(Sound)-Decoder.


    Man kann in den CV´s 137-139 dem Generator verschiedene Werte eingeben:


    CV137 - für den leichten Rauch im Stand
    CV138 - für stärkeren Rauch beim Anfahren
    CV139 - Volldampf bei Fahrt


    Macht sich bei der 214er richtig toll.


    LG


    rocofan2

  • Das Diorama schaut gut aus.
    Gruß
    Archimedes


  • und welche Werte oder muss man sich etwas spielen damit?

    <p>moz <img src="http://www.kleinbahnsammler.at/testforum/images/smilies/emojione/1f44d.png" class="smiley" alt=":thumbsup:" height="23" srcset="http://www.kleinbahnsammler.at/testforum/images/smilies/emojione/1f44d@2x.png 2x"></p>

  • Hallo Rocofan!


    warum hast du bei der 214 nicht wieder die Zylinder enger gesetzt und Kolbenschutzrohre montiert? Ich bin enttäuscht ;) ;) ;)!


    Nein- Spaß beiseite- wunderschöne Maschinen!


    LG Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.


  • Die Kolbenschutzrohre sind demontiert, da sie teilweise an den Vorlaufrädern schleifen und dann ist der schöne Lack weg.
    Und bei der stört das mit den gering nach aussen stehenden Zylindern überhaupt nicht.
    Lg Boris

    Shit happens....leider viel zu oft und viel zu nah *-(

  • Kleiner Tipp: Kleine Blende, lange Belichtungszeit, Große Blende Kurze Belichtungszeit.


    Und verwende kein Dekenlicht (Gelbstich) sonder LED-Lampen. Auch ganz gut zu verwenden sind Baustellenlampen auf Stativ (25,--€ im Baumarkt) und du hast schon eine kleine Studioausstatung ;) +)

    Wegen Humor geschlossen.......

  • Danke.


    Habe schon bemerkt, daß richtig gutes Fotografieren eine kleine Wissenschaft ist.


    Gerade das Zusammenspiel Blende/Belichtungszeit + Lichtverhältnisse ist nicht immer leicht zu durchschauen.


    LG


    rocofan2

  • Der Vorteil der Digitalen Fotografie ist der, das du tausende Fotos machen kannst um zu probieren...... ;)

    Wegen Humor geschlossen.......

  • Stimmt.


    Deswegen lösche ich schlechte oder nicht gut gelungene Fotos auch nicht. Da kann ich über die gespeicherten Daten am bestens bei Vergleichen sehen, was ich bei den Einstellungen falsch gemacht habe.


    LG


    rocofan2

    Einmal editiert, zuletzt von rocofan2 ()

  • Gefällt mir.


    Bin auf die E-Lok's gespannt.


    LG
    Dieter

    Gleismaterial: KB
    Loks: KMB, PIKO, Rivarossi, Roco
    Personenwagen 1:100, KMB, Roco, KB Nr. 388
    Güterwagen: KB, KMB, Liliput, Roco
    Betrieb: Digital (Roco z21)
    Meine Anlage: **klick***

  • Etwas mehr Licht auf die Lok würde ich sagen und einen anderen "Untergrund".....


    Ansonsten ganz nett...

    Wegen Humor geschlossen.......

  • Hallo Astonmarkus


    Modellbahnfahrzeuge solo zu fotografieren ist fast schon Makrofotografie, entsprechend schwierig, vor allem puncto Tiefenschärfe.
    Dementsprechend ist auch entscheidend, mit welcher Kamera man die Bilder macht, mit Kompaktkameras ist ein gutes Ergebnis schwierig bis unmöglich.
    Aber auch Umgebungslicht, direkte Beleuchtung, Umgebung und Untergrund machen viel aus, der Hintergrund sollte, wenn man das Modell an sich zur Geltung bringen will, glatt sein, der Hintergrund einfärbig und Kontrast zum Modell, einfach ein größerer Bogen Papier, ohne Knick waagrecht zu senkrecht, weiß oder hellfarbig, oder auf einem Glastisch oder einem Spiegel, wie zb Liliput Wien in den Katalogen, und mit Schreibtischleuchte beleuchten - und experimentieren, braucht aber vieel Zeit !
    Probier's mal aus...

    MODELLBAHN ist ein seltsamer Virus - macht nicht krank; kann nicht mit Pharmazeutika bekämpft werden; kein Arzt kann es diagnostizieren; kein Psychologe kann es therapieren, obwohl man einem nichtinfizierte als verrückt bezeichnen; man braucht Platz, den man nicht hat; es kostet Zeit, die einem fehlt; macht Sorgen, die man ohne diesem Virus nicht hätte; kostet Geld, das niemals reicht; man baut an einer Anlage, die niemals fertig wird - und dennoch will man nicht davon befreit werden !