Mein H0e Fuhrpark

  • Es werden pro Person max. zwei Wagen verkauft. Damit will man solche Preisspiralen von Leuten verhindern, die 20 und mehr kaufen um die dann teuer zu verkaufen.

    Hatte damals ein Gespräch mit den Leuten.

    Es gibt viel mehr H0e Fans, als man glaubt.

  • Heute wieder was dazugekommen:

    • BD4 49 von der Zillertalbahn mit braunen Piktogrammen
    • C/s 57 der Stlb
    • C/s 64 der Stlb
    • Biho/s 3852 Grün
    • Bi/s 22 der Zillertalbahn in Braun
    • Bi/s 28 Buffetwagen der Zillertalbahn in Orange/Weiß


    Und die Liste ist wieder aktuell und jetzt auch mit Legenden :24:

  • Ich würd ein kleines Fuzerl Sekundenklebergel nehmen, da kannst kurz korrigieren wenn nötig. Oder eine kleine Menge Klarlack als Kleber, das geht auch.

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.


    Heute schon gespritzt? Hol dir deine Impfung.

  • Ich habe bei meiner 1099 002-6 mit einer Stecknadel aus Mama´s Nähkasten feinste Tropfen Superkleber genommen. Wenn du nicht sehr schnell bist, ein Schas.


    Ansonsten geht auch Klarlack, aber davor die Hinterseite der Schilder anrauen. (Schleifpapier 1000er Körnung, Glaspinsel etc.)

    Gruß Matthias


    "Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit."

    - Thomas Jefferson


    "Digital? Was ist das? Kann man das Essen oder braucht man dafür einen Experten?"

    :20:


    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zu meinem Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!!

    :hammer:


    "Bilder? Sind digital, können daher nur von mir sein. Außer ich sag dass sie nicht von mir sind."

    :]

  • Superkleber ist ein Teufelszeug, das ich, wo immer es möglich ist, vermeide. Man hat genau keine Zeit, um irgendwas zu korrigieren und das Risiko, dass sich graue Schleier bilden (besonders gerne um Fingerabdrücke herum) ist recht groß.


    Zum Ankleben von Metallschildern verwende ich Mattlack. Da hat man deutlich mehr Zeit zum genauen Ausrichten und der von mir verwendete Lack (von Elita) hat sowohl auf dem Plastikgehäue als auch auf dem Metallschild eine recht gute Haftung.

  • Danke für die Tipps - wird dann erst umnummeriert, wenn sie auf Digital umgerüstet werden.


    Da fällt mir noch eine Frage ein:

    Zahlt es sich aus die Liliput U/298 (Liliput Bachmann/Dolischo) auf Faulhaber umzurüsten (wäre bei so vielen Loks bissl teuer), oder ist der normale Motor auch in Ordnung?

    Zuglast sollten ca. 8 2achser sein. Höhenunterschiede sollten wir auch keine geben.

    (Garnituren vom Schattenbahnhof werden dann mit 2 1099ern dann nach Mariazell gezogen)


    Die eine Dolischo 2190 muss sowieso auf Faulhaber umgebaut werden, da die Zahnräder verharzt und komplett abgerieben sind.


    Und noch eine Frage: Wie montiert (=klebt) ihr die LEDs in die Scheinwerfer?

    Also: einfach ein kleines Loch bohren, die dünnen Drähte durch und dann die LED drüber kleben?

    (vielleicht bissl blöd ausgedrückt, aber ihr wisst schon was ich meine ;))

  • Ich merke schon am Rollprüfstand:

    Es gibt 2 Generationen von den U's/298ern von Liliput Bachmann.

    Die frühere Generation ist so laut, dass ich nicht mal nen Sounddekoder bräuchte. :lachuh:

    Die zweite Generation ist ruhiger als die Stängl Faulis. =O

    (Ist eh klar, da das Getriebe noch nicht geschmiert ist :wacko:)


    Was auch auffällt ist, dass die Stromabnahme bei der früheren Generation noch sichtbar war, bei der neueren nicht mehr. :/


    Also werd ich das Unterteil von der Höllentaler U1 tauschen müssen - da sie resedagrün ist, ist da mehr zu machen ||


    Zum Glück gehören die Uh's zur zweiten Generation. :24:


    Edit: Ich hatte jetzt alle Uh's und noch die 298.06 am Prüfstand und es fällt auf, dass es da definitiv eine Trennung gibt.

    Aber: Ab welcher Lok ist die Trennung? Und vor allem: Wo ist die Stromabnahme bei der neuen versteckt? :/


    Ich sehe schon, das alles wird seeeehhhhrrrr viel Arbeit +)

  • Wenn man es genau nimmt gibt es ein paar Evolutionsstufen der U:


    Erste Serie Platikstangln

    Zweite mit Metallgestänge, fuhren nicht immer berauschend.

    Dritte Serie Motor mit Schwungmasse, schon von Bachmann.

    Letzte Ausführung mit Schwungmasse und Stromabnehmern auf der Unterseite.


    Ich habe U's aus allen Versionen, fahren alle bestens.

    Die erste Lok mit den neuen Stromabnehmern war die ZB 2 vor ein paar Jahren.


    Zu den LED's:


    Am besten fix fertige nehmen.

    In meinem Umbau der 498 kannst dir anschauen dass das nicht einfach nur ein Loch ist.

    Knolli´s kleine Werkstatt

    Gruß Matthias


    "Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit."

    - Thomas Jefferson


    "Digital? Was ist das? Kann man das Essen oder braucht man dafür einen Experten?"

    :20:


    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zu meinem Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!!

    :hammer:


    "Bilder? Sind digital, können daher nur von mir sein. Außer ich sag dass sie nicht von mir sind."

    :]