Beiträge von maybreeze

    Kurze Fortsetzung:


    Man kann Trix bzw.Fleischmann/Roco mischen, weil die Kupplungen ähnlich sind:


    DSCN4449.JPG


    Während der Fleischmann/Roco Waggon


    DSCN4453_autoscaled.jpg


    30g auf die Waage bringt, ist der Trix


    DSCN4454_autoscaled.jpg


    gute drei mal schwerer, was der Fahrsicherheit dient. Einwandfreie Gleislage ist für den Betrieb der Rollenden Landstraße von Vorteil.



    Zum Fleischmann-Schlusswaggon gibt es noch einen Nachschlag. Hier als linker Waggon mit dem Roco-Steyr-Sattelschlepper SCHENKER. Bei dem Fahrzeug hat sich die Führerhauskabine und das Fahrwerk zerlegt, was einen Werkstättenaufenthalt nach sich ziehen wird.


    ROLA 4_autoscaled.jpg


    Da sich im Lauf der Zeit einige Busse bei mir angesammelt haben wäre wohl mal eine Rollende Landstraße zu einem Oldtimer-Bus Treffen möglich. Kommt Zeit, kommt Rat.

    Kann mich noch an meine Studienzeit erinnern (Betriebswirtschaftslehre des Verkehrs) und an die Vorstellung des "Dultinger"-Waggons. Irgendwie ist die Konstruktion des Fahrzeuges faszinierend, mit den "Pizzaschneider-Rändern". Damit war es eigentlich nur mehr eine Frage der Zeit, wann in meinem Moba-Leben solche Fahrzeuge in meinen Bestand gekommen sind.


    2008 war es dann soweit - das war noch die Epoche MAH (Muss alles haben): Da gab es ein achtteiliges Set von Trix für wohlfeile 400 €, Die Händlerin meines Vertrauens verkaufte mir auf Anfrage ein halbes Set - mehr hat in meiner Vitrine nicht Platz. Dass Jägerndorfer 2009 auch noch mit der 1822 "Brennerlok" das passende Triebfahrzeug und von Tillig noch dazu den Begleitwagen auf den Markt brachte, war alles ok. Nur: Der Zug war ziemlich kurz. So war das Angebot eines Users hier, seine Niederflurwaggons auf den Markt zu werfen, eine willkommene Angelegenheit, den "Dultinger"-Fuhrpark zu erweitern, auch wenn die Waggons DB- bzw. HPAC-Fahrzeuge sind. Da muss man schon genau hinschauen. Damit war klar, dass die heimische "Investitionssperre" aufgehoben werden musste. Den Fleischmann-Fahrzeugen gesellte sich noch ein kurzer Liliput hinzu, im Lieferpaket waren auch noch 3 Lastzüge verpackt, sodass sich die Investition als "Schnäppchen" deklarieren ließ.


    13 Niederflurer + Begleitwaggon + Zugfahrzeug machen schon eine ganz schöne Länge aus: Rund 2,5m. Da tut man sich beim Fotografieren ein bisserl schwer, daher bekommt ihr den Zug in Häppchen:


    ROLA 1_autoscaled.jpg


    Hinter dem Begleitwaggon ist der kurze Liliput mit einem historischen Fahrzeug und der nachfolgende HUPAC-Fleischmann mit einem ebensolchen historischen Büssing Hänger-Zug (offenbar zu einer Nutzfahrzeuge-Austellung als Schaustücke) unterwegs:


    ROLA 2_autoscaled.jpg


    Am zweiten HUPAC findet sich ein Tankfahrzeug meiner "Lieblingsmarke" (ob Tankfahrzeuge auf der Rollenden Landstraße zulässig waren, müssten die Fachleute hier klären - notfalls ist es ein fabriksneues Fahrzeug auf Überstellung):


    ROLA 3_autoscaled.jpg


    Auch wenn die (alten) Fleischmänner unterschiedliche Artikelnummern haben, die Betriebsnummern sind alle gleich. Die unterschiedlichen Artikelnummern rühren von den beipackten unterschiedlichen, teilweise mit Fleischmann-Werbung versehenen Lkw-Zügen her).


    ROLA 5_autoscaled.jpg


    In meinem Lkw-Fundus hat sich auch ein ziemlich historisches Brekina-Fahrzeug gedunden, gefolgt von einem Möbelkaufhauszug garantiert mit Salzburger Nummer (;)). Leser meiner Berichte werden damit wissen, woher das Fahrzeug kommt.


    ROLA 7_autoscaled.jpg


    Jetzt kommen meine 4 Trix-Fahrzeuge, wovon eines ein mit Pflatsch als ÖBB gekennzeichnetes Fahrzeug ist, alle drei anderen ÖKOMBI gelabelt. Im Gegensatz zu den Fleischmännern haben die Trix-Waggons unterschiedliche Betriebsnummern.


    ROLA 8_autoscaled.jpg


    ROLA 10_autoscaled.jpg


    Wer genau mitgezählt, dem fehlt noch ein Waggon. Er hat eine besondere Ausrüstung, nämlich eine Schlussbeleuchtung:


    DSCN4480_autoscaled.jpg


    Ich habe das Bild absichtlich nicht groß eingestellt, weil der Vordergrund unscharf - am kleinen Foto sieht man letztlich, worum es geht ;)


    Damit man einen kleinen Eindruck hat, eine "Drohnen"aufnahme:


    DSCN4470_autoscaled.jpg


    Vielleicht ist dieser Beitrag eine Anregung, sich nach dem Roco-Set mit Begleitwaggon und drei Flachwagen umzusehen.


    Das Thema "Rollende Landstraße" wurde hier im Forum bereits besprochen:


    "Rollende Landstraße"


    Erste Rollende Landstraße


    Liliput rollende Landstrasse


    Modellbahn über Garage

    Servus Gerhard,


    wünsch' Dir zum Geburtstag alles Gute, danke an die Mami, dass sie Dich so vortrefflich "ausgebrütet" hat! Neben Wünschen für eine stabile Gesundheit schick' ich dir noch ein virtuelles Packerl mit Elan, Geduld und Schaffenskraft für Dein Modellbahnvorhaben - und ich denke, Du könntest schon für 2022 den Vorarlberger Sommerstammtisch vorplanen.

    Dir, Sepp, schicke ich herzliche Geburtstags"rauchzeichen" aus der virtuellen Pfeife - die 629.02 (Du weißt schon) legt eins nach!


    Auch wenn Peter vermutlich die Geburtstagswünsche nicht lesen wird - er hat sich ja aus dem Forum zurückgezogen: Mit Deinen Bildstrecken hast Du viele erfreut! Ich hoffe, dass die schwierige Situation auf Baili sich bald zum Besseren wenden wird, nicht zuletzt auch wegen der Solidarität vieler Gäste.

    Trotz Coronamaßnahmen ist auch aus der Hauptwerkstätte wieder mal was zu berichten:


    Abendlich zeigen sich Arbeitserfolge, die vom Leiter der HW Adi Kleineich, dem Werkstättenleiter Klaus Pfuscher (die Namensähnlichkeit mit einem Tiroler ist rein zufällig und nicht beabsichtigt) sowie dem "Herrn Ingenieur" besichtigt werden:


    DSCN4441_autoscaled.jpg


    DSCN4436_autoscaled.jpg


    Bemängelt wird die unbeabsichtigte Beleuchtung des Vorläuferdrehgestells aus der Lichtbox - da wird wohl Nacharbeit nötig sein. Das Problem ist geortet: Der Kesselteil liegt nicht ganz auf dem Fahrgestell auf, weil die Verkabelung der Stirnbeleuchtung "zwickt"


    Außerdem wären noch die Radnaben in Karminrot zu färben, meint der "Ingenieur"


    Für Nachmacher: Die Kupfer-Lackdraht-Leitungen der Triebwerksbeleuchtung habe ich seitlich durch ein kleines, gebohrtes Loch in die Feuerbüchse geführt. Sieht man nicht, weil hinter den Apparaten/Kesseln/Leitungen unterhalb des Führerhauses versteckt. Auf einer kleinen Lochplatine habe ich die Widerstände samt Zu- und Ableitungen verlötet und in der Feuerbuchse untergebracht.

    Wieder mal ein essentieller Beitrag:


    Der Baumeister war am Werk und hat sich im Kartonmodellbau versucht:


    DSCN4423_autoscaled.jpg


    DSCN4427_autoscaled.jpg


    DSCN4426_autoscaled.jpg


    Im Vergleich zum Kartonmuster war jetzt 4mm Finnpappe dran. Das Material lässt sich leichter bearbeiten als gedacht! Dennoch - auch wenn es das Erstmodell ist: Die 45º Gehrungsschnitte bzw. der 60º Schnitt für das Dach haben nicht den Gefallen des Weinbauvereins gefunden, sodass es wohl heißt: Zurück an den Start.


    Für weiteren Hausbau (z.B. Geschäftshäuser nach Gottfrieds Muster für das Projekt Mozartplatz) wäre wohl die Anschaffung eines Passepartout-Schneiders hilfreich - oder gibt es ein Geheimrezept der Kartonbauer für die Häuserkanten?

    Ich dachte, Frauen feiern keine Geburtstage, sie wollen nur die Geschenke zu diesem Tag.


    Nichtsdestotrotz an die "Schmalspur"-Chefin alles Gute! (Link als Erinnerung an einen netten Nachmittag mit ihr) ;)

    Andi hat am 16.9. seinen 62. Geburtstag gefeiert, schon von seiner schweren Krankheit gezeichnet. Trotzdem war er optimistisch, vielleicht auch Zweckoptimismus, aber noch voller Pläne.


    Sein Begräbnis findet laut Wiener Friedhöfe am 30.11.2020 statt. Ich bitte alle, die ihn kannten und schätzten, an diesem Tag um 13 Uhr, dann, wenn ihn seine Lieben auf den letzten Weg begleiten, um eine stille Trauerminute.

    Keine Angdt Mailüfterl, Matthias hat mir schon einiges vorgeschlagen und empfohlen. Definitiv werd ich mir die digikeijs zulegen, dazu Roco Maus....

    Ich denke, da bist Du in guten Händen und die Wahl ist nicht die schlechteste! Und damit ist die Zeit der Unsicherheit und des Herumeierns vorbei.


    :thumbup: