Lokumbauten DC/AC, Digital und der 3D Drucker

  • Danke für das Angebot. Ich denke mal drüber nach :) Das Lagerschild wäre ja jedes Mal sehr lange unterwegs ^^

    Was muss man denn am Motorgehäuse auf der Gegenseite aus Metall noch ändern, damit das mit dem Lager passt?

  • Bei vielen musst am Motorgehäuse nichts ändern, aber eben bei der musste ich minimal tiefersetzen.

    Geht entweder mit einem umgeschliffenen 4mm Bohrer oder aber ganz vorsichtig von der Gegenseite mit dem Zentrierbohrer. Dann macht man zwar eine Durchgangsbohrung, entweder man bohrt so vorsichtig, dass die eigentliche Lagerpassung erhalten bleibt oder aber man braucht Loctite Welle/Nabe (ist ne 50/50 Chance bei mir, diesmal musste ich kleben).

    Oder man besorgt sich schmaler Lager...


    LG

    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt

  • Schaut nach Dekoder- und Kondensatorheimat aus

    So, ein weiteres Foto...


    20220320_210318_autoscaled.jpg


    mit eben der Behausung für 2 Pufferelkos und dem Halter des Decoders.

    Platz hat die Lok ja genug.


    Und dem Test auf finale Robustheit auch bestanden - Kater Shorty hat sie unabsichtlich vom Schreibtisch auf dem Boden geworfen. Schäden - null


    Ich weiss ja warum ich die Dinger so mag. War selbst erstaunt das NICHTS kaputt ist.


    LG

    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt

  • Kurzes Update:


    Gestern Abend durfte die Lok mal provisorisch erste Runden drehen.

    Bei der allerersten Probefahrt fiel mir zwei Dinge negativ auf:


    1. Stromaufnahme:

    Wirklich schlecht, blieb gerne stehen. Gründe: Zu viel Öl (irgendwann isoliert das auch) und das angetriebslose Drehgestell war elektrisch nur so la-la angebunden. Ein simples Kabelchen ans blankgeschliffene Drehgestell gelötet und siehe da - das Geruckel ist weg. Die beiden 470µF Elkos besorgen dann den letzten Rest (mehr können die eh nicht...)


    2. Geräusch:

    Der Antrieb ist entgegen dem sonstigen Zustand der Lok anscheinend recht viel gelaufen, zumindest der Abrieb der Kohlen legte dies nahe (hatte schon Märklin-Gebrauchtkäufe, da war der Antrieb absolut neuwertig, ob wohl die Loks über 30 Jahre alt waren).

    Demzufolge machte der Antrieb selbst für Märklin-Maßstäbe zu viel Lärm.

    Deshalb hab ich dem Antrieb die beschriebenen Kugellager spendiert und siehe da, das macht ne Menge aus.

    Diese Lok hatte übrigens ein Sinterlager eingebaut, meistens ist jedoch ein Kunststofflager verbaut, welches gefühlt etwas leiser läuft.


    Jetzt ist das Geräusch auf jeden Fall okay.

    Mal sehen, vielleicht mach ich ja noch ein Video (wenns zu auffällig ist und ich zu viel versprochen hab, dann leg ich eh Musik drüber :D)


    LG

    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt

  • Bitte ohne Musik ;)

  • So, endlich wieder mal ein Stückchen weiter gekommen:


    Also so sieht das Häuschen für den Decoder und die Elkos aus:

    20220320_210318_autoscaled.jpg


    Elkos mal verbaut:

    20220323_122412_autoscaled.jpg


    Und so sieht der Innenausbau fertig aus.

    20220324_123043_autoscaled.jpg


    Keine große Wissenschaft aber ganz sauber optisch.


    Im Aufbau sitzen rote 2mm Leds welche die aufgebohrten Lampen beleuchten.

    Das Aufbohren ging von Hamd überraschend gut - 1.2mm vorbohren und mit 2mm aufbohren, da kann man noch gut korrigieren.


    So sieht es dann aus.


    Die roten Leds gehören noch ein bisschen abgeschirmt, das Rosa kann nix.


    Fahrräder folgt


    LG

    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt

  • So, ein klassicher Fehlkauf kam gerade an.

    Die BR78, welche eine BR64 sein hätte sollen...


    Gekauft als defekt ohne Motor.


    Ausgepackt, aufgeschraubt, stimmt:20220615_132250_autoscaled.jpg


    wirklich leer.

    Ein Umbausatz auf HLA liegt parat, der kommt rein. Da die BR78 eher nicht im Bestand bleiben wird, reicht auch der Simpeldecoder, welcher dem Set beiliegt.

    20220615_132435_autoscaled.jpgAnker passt

    20220615_132522_autoscaled.jpgMagnetbügel dazu


    20220615_134343_autoscaled.jpgzack, Motor fertig. Auf Exklusives wie einen Umbau auf Kugellager hab ich verzichtet, zahlt keiner was dafür...


    20220615_144018_autoscaled.jpgnoch ein paar Kabel sortieren


    20220615_151428_autoscaled.jpg

    so gefällt mir das


    Bin NATÜRLICH wieder mal auf die nicht der Norm entsprechenden Kabelfarben bei Märklin reingefallen.

    rot und braun okay, Stromversorgung.

    weiss (bzw gabz helles grau) vordere Lampe

    gelb hintere Lampe


    Aber jetzt kommt!

    Gemeinsames Plus. Blau, eh klar. Nein, ORANGE.


    Blau und grün gehen zum Motor


    hab ich zum Glück vorm Testen festgestellt.


    20220615_155152_autoscaled.jpgund so sieht die Dame fertig aus.

    Fährt gut, ein paar mattschwarze Lacktupfer noch und dann ab in die Bucht damit.


    LG

    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt

    Einmal editiert, zuletzt von Hombre ()