• Und jetzt gleich nachgehakt:
    Wie setze ich vorbildgerecht die blauen Bex (kurze und lange) ein? Oder habe ich was überlesen?


    lg Helmut

  • Zitat

    Original von Helmut
    Wie setze ich vorbildgerecht die blauen Bex (kurze und lange) ein?


    Die haben mit den Postzügen eigentlich nichts zu tun. Die Expressgutwagen wurden einzeln (eventuell zwei oder drei Stück) entweder in Nachtsprunggüterzügen mitbefördert. Meist am Zugschluss, da sie ja unterwegs "abhanden" gekommen sind, bzw. am Bestimmungsbahnhof vorrangig behandelt wurden. Oder andererseits in sogenannten BEX-Zügen (Anzahl der Wagen unterschiedlich) von einem Versandknoten zu einem weiteren Versandknoten. In diesen Zügen liefen nicht nur die blauen BEX-Wagen sondern auch normale Gbs 151 1 und Hbis 225 2. Auch deutsche Gbs252 und Gbs254 waren oft in diesen Zügen miteingereiht. Modelle von solchen Wagen sind von Roco 46407, 46408, 46410, 46411 und 46415 erhältlich gewesen. ÖBB-Hbis 225 2 hatten Märklin und Lima im Programm. Auch Gepäckwagen Ds (wie Kleinbahn 390 oder KMB 3891) waren manchmal mit dabei. Jedenfalls sollten an den Wagen die Kreideaufschriften (Zahl des Bestimmungs-Versandknoten) nicht fehlen. Diese Zahl war für die Beladung der BEX-Stücke in den richtigen Waggon ausschlaggebend.

  • Und zum Thema Bex Zuege wenn auch jetzt schon Off Topic Postzuege...


    Der Knoten 20 Daswar wenn ich mich richtig erinnere Wien Nord hat meiste Gabs verwendet.


    Fuer allesdiemit dem BEX nichts anfangen koennen. BEX ist ein Haus Haus Nachtsprung Verkehr der Prinzipiell so verlaeuft.


    LKW holt Pakete vom Versender und bringt sie zum Knoten. Weiss nicht mehr wieviele es gab. (Ich war damals am Knoten 43 St. Valentin. Der wurde dann aber aufgeloest und in den Knoten 40 Linz integriert) Mal schaun ob ich sie noch zusammen bekomme:


    Es gab 10, 15, 20 das war Wien, 27 Nr. Neustadt, 31 St. Poeten, 33 Amstetten, 43 St. Valentin, 40 Linz 46 Wels, 48 Attnang, 50 Salzburg, 63 Woergl 60 Innsbruck, 69 Wolfurt, 80 Graz, 87 Leoben, 90 Klagenfurt, 95 Villach


    Jeder Knoten hat waggons an alle Knoten im Nachtsprung ausgetauscht Am Morgen gingen die Pakete an den Knoten per LKW wieder in die Flaeche>


    Bitte um Korrektur der Fehler.

    Schoenen Gruss aus Bali
    Peter


    Rocoline & Piko A
    Rocomotion 5.8 mit Multimaus
    Brand / LDT Decoder
    Lenz Gold/Silver Lokdecoder
    Rollmaterial Querbeet

  • Nun es ist eigentlich nur halb OT, da ja deiger auf seinem Foto einen blauen BEX-Wagen miteingliederte. Und Interesse so scheint es mir ist diesbezüglich vorhanden.
    Soviel ich mich jetzt entsinne ist Messermosers Liste korrekt. Anhängen möcht ich noch dass 10 Wien-Westbhf. 15 Wien-Matzleinsdorf (jetzt ist an dieser Stelle die Traktion Wien-Süd errichtet) und eben 20 Wien-Nordwestbhf. war. Kann mich noch gut erinnern dass im einem Nachtsprungzug nach Wien-NW stets ein bleuer BEX-Wagen am Zugende lief. Dieser passierte den Bahnübergang Handelskai beim Donauuferbahnhof meist so gegen 7:15 Uhr.
    Edit Ergänzung :Sicher werdet ihr euch jetzt wundern warum es keinen Knoten 70 für das Burgenland gab. Dies wurde mit den Knoten 15, 27 und 80 nitbedient.

    2 Mal editiert, zuletzt von chat quirit ()

  • So schaut er gut aus. Wenn Du die Zuglaenge vertraegst wuerd ich mir den letzten Waggon ein zweies mal besorgen und zwischen Lok und Postwagen haengen.

    Schoenen Gruss aus Bali
    Peter


    Rocoline & Piko A
    Rocomotion 5.8 mit Multimaus
    Brand / LDT Decoder
    Lenz Gold/Silver Lokdecoder
    Rollmaterial Querbeet

  • Zitat

    Original von lachkater
    Interessanterweise gibt es im EBFÖ-Forum auch soeben eine Diskussion über die Postzüge und deren Zugbildung
    Da dort einige User mit mehr fachlicher Kompetenz als meine Wenigkeit registriert sind und diesbezüglich diskutieren will ich den Link beifügen.
    Link: http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=129426.0


    Hallo lachkater,


    stelle Dein Licht ja nicht unter den Scheffel !
    Deine Infos hier im Post/BEX-Züge-Thread sind erstklassig und "SPITZE" ;) !


    mfg
    78er

  • Zitat

    Original von deiger
    So müßte es gehen ( leider paßt der Roco Wagen und der Kleinbahn optisch irgentwie nicht zusammen)


    Ich würde dir raten statt dem Roco Gs (zweiter Wagen) einen normalen Kleinbahn Gbs (311er) zu nehmen und den Gs eventuell zwischen der Lok und dem Postwagen geben. Oder eben wie Messermoser meint den Kleinbahn Gbs mit gelben Streifen. Wobei aber genaugenommen soviel ich weiß der Kleinbahn jedoch kein Post- , sondern ein Expressgutwagen ist. Falls es dir finanziell ermöglicht könnrtest du dir einen Roco ÖBB - Gbs besorgen. Als Bausatz Art.Nr.66397 günstig um ca. 13 Euro und auf das angekündigte Postwagenset (Art.Nr.66134) mit zwei Post-Gbs und einem Gabs sparen. Das soll voraussichtlich in der Kalenderwoche 20 ausgeliefert werden.


    Mit deinen zweichasigen Wagen lässt dich gut ein kurzer BEX-Zug nachbilden, nur musst du dann statt dem 4achsigen Postwagen einen 4achsigen Gepäckwagen dazu einstellen.
    (Mögliche Wagen Kleinbahn 390, KMB 3891, 3892, Lilliput 28910, Roco 45030)


    Editierung zum Zweiten:
    So nun gibt es Fortos bon einem Suskopf-Postwagen, von meinem Jaffa Postwagen und einem kurzen Postzug.

    Dateien

    • Roco Postwagen2.jpg

      (91,43 kB, 756 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Roco Postwagen3.jpg

      (81,58 kB, 741 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SW 005.jpg

      (88,87 kB, 770 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Postzug.jpg

      (99,55 kB, 792 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    2 Mal editiert, zuletzt von chat quirit ()

  • Hallo Lachkater


    Genau wie das Postzug.jpg stell ich mir einen Moba Postzug vor. Ich glaub ich weiss auf was ich nun spare. hahaha

    Schoenen Gruss aus Bali
    Peter


    Rocoline & Piko A
    Rocomotion 5.8 mit Multimaus
    Brand / LDT Decoder
    Lenz Gold/Silver Lokdecoder
    Rollmaterial Querbeet

  • Indirekt ja, sicher, nur weiss ich noch nicht wie ich sie einsetze.
    Ich habe 3 Gss Expressgutwagen, 4 Gbss Postbeiwagen, 3 Gss und 3 Gbs Bahnexpress, 1 Hbis 255, 1 (verkürzten) Postwagen von Roco und div. Dienst- und Packwagen. :rolleyes:


    lg Helmut

  • Zitat

    Original von lachkater
    Editierung zum Zweiten:
    So nun gibt es Fotos von einem Suskopf-Postwagen ...


    Hallo lachkater,


    recht herzlichen Dank für die Fotos der Suskopf-Postbeiwagen.


    Schauen sehr schön aus, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob sie so in der Art auch ein reales Vorbild hatten.
    Die Beschriftung mit dem Gewichtsklassenraster war meines Wissens immer rechts von der Waggonbeschriftung angebracht und nie oberhalb dieser.
    Und ob es die Gbss-vx der Bauserie mit den Seitenwandsicken auch real mit der Beschriftung Postbeiwagen bei den Zügen 39900/39901 gegeben hat, wage ich fast zu bezweifeln.
    Allerdings gab es mit Sicherheit Gbss-vx der ersten Lieferserie (also die Bauform mit glatten Wänden und ohne Seitenwandsicken) mit der Beschriftung "Postbeiwagen bei den Zügen 39900/39901", nur leider gibt es bis dato von dieser Bauserie leider kein H0-Modell (was eigentlich sehr schade ist).


    Obwohl vermuteterweise ein reines Phantasiemodell finde ich das Suskopf-Postbeiwagenmodell in Summe als sehr schön und trotzdem gelungen ;) !


    mfg
    78er

  • Hallo 78er


    Ich habe das ursprüngliche Basismodell des PKP-Gbs jetzt leider nicht greifbar. Jedoch habe ich danach gegoogelt und diesen Link gefunden.
    http://wiki.gbbkolejka.pl/show_image.php?id=1701
    Da ist ersichtlich das der PKP-Gbs das Anschriftenraster auch obergalb der Wagennummer hat. Also wurde von Suskopf lediglich die Wagennummer geändert und die Türen als Postbeiwagen bedruckt. Trotzdem waren es eine willkommene Abwechslung im Fahrzeugpark.


    Edit: Ergänzung

    Einmal editiert, zuletzt von chat quirit ()

  • Zitat

    Original von lachkater
    Hallo 78er
    Ich habe das ursprüngliche Basismodell des PKP-Gbs jetzt leider nicht greifbar. Jedoch habe ich danach gegoogelt und diesen Link gefunden.
    http://wiki.gbbkolejka.pl/show_image.php?id=1701
    Da ist ersichtlich das der PKP-Gbs das Anschriftenraster auch obergalb der Wagennummer hat. Also wurde von Suskopf lediglich die Wagennummer geändert und die Türen als Postbeiwagen bedruckt. Trotzdem waren es eine willkommene Abwechslung im Fahrzeugpark.
    Edit: Ergänzung


    Hallo Lachkater,


    herzlichen Dank für Deine Information. Ist ja recht interessant, wo die Baismodelle für die diversen Sondermodelles so herkommen und was da alles dafür verwendet wird (bzw. wurde).
    Übrigens stimmt auch das ÖBB Gbs-Basismodell von Roco nicht so wirklich, da Roco seinerzeit das Unterteil/Untergestell von den DB-Gbs-Wagen weiterverwendet hat, welches aber im Original einen Achsstand von 8,5 Meter hat, während díe ÖBB Gbs 151 eine Achsstand von 8,0 Metern haben.
    Der Waggon ist also im Modell zu lange, was aber bis dato kaum ein Modellbahner bemerkt haben dürfte und vermutlich auch nicht wirklich wen gestört hat.
    Passen würde das Untergestell mit der Vorbildlänge von 8,5 Metern wiederum zu den "alten" ÖBB-Gbs 150 0, 150 1, Gbss-vx 175 0 etc (die mit den glatten Seitenwänden und in der Variante als Gbss-vx 175 0 auch mit dem signifikanten gelben Diagonaltreifen auf der Tür), welche aber Roco nicht als Vorbild genommen hat.


    mfg
    78er

  • Zitat

    Original von HPK


    Aber nachgemessen hast du das sicherlichlich nicht. 8)
    Den Unterschied zwischen den korrekt ausgeführten 92mm und den von dir angenommenen ~98mm kann man sogar mit einem Lineal nachmessen.


    Oje,
    Asche auf mein Haupt :rolleyes: :rolleyes: !


    HPK hat Recht, der Gbs von Roco hat wirklich den richtigen (Modell)Achsstand und auch die Kastenlänge stimmt.
    Das kommt davon, wenn man mehrmals kopierte Pläne als Maßstab heranzieht und nicht berücksichtigt, daß offensichtlich manche Kopierer nicht immer zwangsweise 1:1 kopieren, sondern die gemachten Kopien teilweise auch "einschrumpfen".
    Meine Lehre daraus: Immer alles nachmessen ...


    ein zerknirschter :(
    78er

  • Wieder ausgraben!!!
    Hab da ein Foto gefunden, das habe ich 2013 auf der Modellbahn Messe in Wien gemacht.
    Ob das Vorbildgerecht mit den Deutschen Postwagen ist?

    Dateien

    • Postzug.JPG

      (131,7 kB, 98 Mal heruntergeladen, zuletzt: )