Beiträge von Helmut

    Auch der Polizeisportverein in St. Pölten hat traditionsgemäß wieder seine Pforten geöffnet!


    Heuer sind dies:

    Samstag, 21.12. von 10 bis 17 Uhr

    Sonntag, 22.12. von 10 bis 17 Uhr

    Dienstag, 24.12. on 10 bis 13 Uhr 20

    Samstag, 28. 12. von 10 bis 17 Uhr und

    Sonntag, 29.12. von 10 bis 17 Uhr.


    Im Vorjahr fand der eine Öffnungstag nach Weihnachten so großen Anklang, sodass wir heuer 2 Tage nach Weihnachten probieren. Nachdem wir voriges Jahr unseren Aufenthaltsraum neu gestaltet haben galt unser Focus heuer wieder der Anlage. Wir haben einen Wasserfall, eine Wallfahrtskirche (mit entspr. Umgebung), die Drehscheibe in der Zf dreht sich schon (mehr allerdings nicht), wir haben Häuser beleuchtet, einen kleiner Markt u.s.w. heuer neu. Für die Elektronik war das Jahr (wieder) zu kurz...

    Übrigens: Im Facebook sind wir auch vertreten: https://www.facebook.com/Polizeimodellbahn/

    Bitte kommt, für das leibliche Wohl wird gesorgt.


    lg Helmut

    Ich habe ein Ladegut das offensichtlich vom Hersteller "wemba" hergestellt wurde oder auch nur importiert.

    Es ist eine schöne Erzladung, genau so wie vom Holger Sauer produziert wurde. Leider ist Herr Sauer verstorben, die Firma geschlossen.


    Wer kennt die Firma "wemba" und hat Kontaktdaten? Im Google kommt ein Sänger aus Kongo massenhaft, aber nix von MoBa!


    lg Helmut

    Den grün/gelben Draht verwendet man ausschließlich als Erde - und aus!

    Anderswertige Verwendungen befolgen nicht nur den Vertrauensgrundsatz sondern zeigen eine gewisse Fahrlässigkeit. Es gibt so viele Kabelfarben, das ist eine anderwärtige Verwendung nicht notwendig.

    Bitte diese "Empfehlung" nicht befolgen. Sie zeigt von gefährlicher Unwissenheit.

    lg Helmut

    PS: A.H., sie können gerne zu mir kommen, da erkläre ich ihnen das ganz langsam und gründlich.

    Servus Kandi,

    zuerst solltest Du uns informieren ob die Lok überhaupt auf den Fahrregler reagiert. Vielleicht hast Du eine andere Decoder-Adresse! Vor und Rückwärtsfahrt sollte funktioneren, auch wenn zu langsam, dann kann man weitere Einstellungen vornehmen.

    cv5 = Höchstgeschwindigkeit

    cv6 = Geschw. bei mittlerer Fahrstufe

    auch cv2 = Anfahrspannung kann Dich ärgern

    etc.

    lg Helmut

    Ich lese hier keine neutrale Objektivität seitens AH, nehme es ihm zwar nicht übel weil Geschäftsmann und er eben Umsätze braucht, aber gegen Pauschalbewertungen wehre ich mich!

    Zu behaupten die Analogbahner wollen es schwierig und haben einen Unwillen neues zu erlernen ist für mich absolut unakzeptabel. Das ist m.E. purer Unsinn. Seine Beiträge in der MBW sind für mich ja auch grenzwertig...


    lg Helmut

    Bedenkt, dass nicht zusammenpassende Zugsteile auch andere Gründe haben können. Was ich damit meine: Es kommt vor, dass (an den Tagen der offenen Tür) eine Lok plötzlich nicht mehr will. Der Zug befindet sich irgendwo auf der Strecke (meist im Tunnel).Ich kraxle auf allen Vieren zum Zug und stelle fest, dass die Lok nicht mehr will (oder kann). Was soll ich jetzt machen? Ich versuche von einen Kollegen irgendeine Lok, ich betone: irgendeine!!!, Lok zu bekommen, spanne sie vor den Zug (der ja tadellos fährt, nur die Lok will halt nicht) und räume somit die Strecke. Ich komme dann mit der defekte Lok in der Hand schön langsam nach, kann ja nicht die Leute umrennen. Und während nun der zuständige Lokwart die Maschine putzt, fährt inzwischen der Zug brav weiter - nur die Lok passt seit 5 Minuten nicht dazu!

    Und jetzt frage ich Euch: Soll das Publikum was sehen, auch wenn es nicht so 100%ig zusammenpasst, oder soll es warten...

    Und irgendwann, wenn die Lok fertig gereinigt und geschmiert ist, wird sie wieder dem "richtigen" Zug vorgespannt.


    Übrigens: Bei Störungen egal welcher Art (meist sind es Entgleisungen) lächeln die Besucher und teilen Ihrer Begleitung amüsiert mit: "Siehste, denen passiert das auch!", manche helfen sogar mit. Proteste? Nein!


    Mit bisschen Humor und Verständnis von beiden Seiten gehen alle zufrieden nach Hause, und kommen nächstes Jahr wieder. Manche Mitglieder früher...:)


    lg Helmut


    Übrigens: Gestern war einer vom Forum bei uns zu Gast!

    Einige Informationen noch:


    Die Facebook-Seite wird wöchentlich mit neuen Beiträgen ergänzt. Unser Ex-Sektionschef postet unseren Verein, die ÖBB mit viel Schmalspur (ist für St. Pöltner ja fast ein Muss), div. ausländische Bahnen (überall wo er halt hinkommt), Schiffe bzw. Boote sind auch vor ihm nicht sicher. Wir haben viele Besucher!


    Unsere Homepage existiert erst einige Wochen, hier fehlt noch viel, aber wir wollten unbedingt vor Weihnachten online sein. Hier ist unsere Geschichte zum Nachlesen, vom Gründungsjahr 1985 bis 2018) und unsere Mitglieder werden vorgestellt (vorläufig noch sehr lückenhaft). Trotzdem haben wir schon über 450 Zugriffe...


    Gestern wurde die Anlage und unsere Räumlichkeiten für unsere Besucher präsentationsfähig fertig gestellt. Wir gingen um 0 Uhr 30.


    Wir freuen uns auf unsere Besucher!


    lg Helmut

    Falls weitere Mitglieder unsere "St. Pöltner Geschichte" lesen wollen, hier der link:

    https://www.modellbahn-stpoelten.at

    Die Rostmisere findet ihr in der Chronik, ab dem Jahr 2014.

    Übrigens: Auf fb sind wir auch

    https://www.facebook.com/Polizeimodellbahn/


    Unsere fb-Seite besteht schon einige Jahre und wird wöchentlich ergänzt, unsere hp gibt es erst ca. 2 Monate, es fehlt noch viel, vor allem Bilder. Da ersuche ich um Nachsicht. Der Aufbau von Rom dauerte auch mehrere Tage.:/


    lg Helmut