X12 und X13 - Nuklearwahnsin auf Schienen

  • Hall Leute


    Wurde kürzlich, in anderem Zusammenhang erwähnt : Das Projekt X12 bzw X13, eher bekannt als 'Atomlok'


    Zwar gibt es jede Menge Entwürfe, aber die sind kaum mehr als Designstudien, in einem US-'Technikmagazin' der 50er, 'ModernMechanix', hat man so einiges präsentiert, das weit weg von Realität ist. Sogar von einem 'Radio Tube Train' http://blog.modernmechanix.com…Mechanix/8-1934/cover.jpg (Perry Rhodan-Fans könnt's freuen) ist da die Rede.


    Entwürfe für eine Nuklear betriebene Lok gab es sicher etliche, ernsthaft damit beschäftigt hat man sich m.W.in Europa damit nicht.


    Anders aber in den USA. Könnte allein schon daran liegen, daß es nicht so einfach ist, einen Atomreaktor mit allen nötigen Aggregaten in ein Fahrzeug zu packen. Laut meinen Recherchen haben da tatsächlich edtliche namhafte Hersteller an diesem Projekt gearbeitet, welche, konnte ich bislang nicht herausfinden, aber man kann sich einige vorstellen - ALCO, GM, GE, EMD, Baldwin, Westinghouse,


    Es wird auch nicht erwähnt, welche Bahngesellschaften diese Atomloks betrieben hätten, aber aufgrund des finanziellen Aufwands, der nötigen Risikofreudigkeit und der Bereitschaft zu völlig neuen Techniken, und nicht zuletzt angesichts der Größe und des Gewichts so eines Fahrzeugs, kommen nur wenige Bahngesellschaften in Frage - die U.P. (Union Pacific), die mit u.a.der 'Big Blow' schon so ein Ungetüm hatte., und mit DD40AX https://upload.wikimedia.org/w…00px-UnionPacific6922.jpg


    und U50 http://www.railpictures.net/im…4/3/3/1433.1067736420.jpg hat man 8achsige Monster auf die Schienen gestellt, und mit der


    UP 80 Coalgasturbine http://donsdepot.donrossgroup.net/up80.jpg das mit Abstand größte Ungetüm auf Schienen. Und man experimentierte nach Flüssiggas und Kohlengas, offenbar eben auch mit nuklearem Antrieb.


    Weiters wären die PRR PennsylvaniaRR, CO Chesapeak+Ohio, NYC NewYorkCentral und die Norfolk+Western denkbar. (die in wikipedia erwähnten Southern Pacific, Western Pacific und Denver+RioGrande bezweifle ich, angesichts der Tatsache, daß diese Bahngesellschaften so gut wie nie mit außergewöhnlichen Fahrzeugen fuhren, so gut wie keine Sonderbauarten betrieben, und auch keine besonders groß dimensionierte Lokomotiven hatten.


    Interessanterweise haben sich da alle namhaften Hersteller beteiligt, die sich sonst in harter Konkurrenz befinden, ungeachtet des Irrsinns und des Risikos einer gewaltigen Blamage, denn die Atomenergie-Technik war ja noch lange nicht ausgereift.


    Interessant ist weiters die Tatsache, daß nicht das unkalkulierbare Risiko, das ein Atomreaktor mitsich bringt, nicht die enorme Achslast, und nicht die technische (Un-)Realisierbarkeit dem Projekt ein Ende setzten, sondern schlicht die Tatsache, daß sie unwirtschaftlich gewesen wäre !


    Nun, die X12 bzw X13 sollte in jedem Fall eine fixe Einheit aus mehreren Elementen bilden, der eigentliche Reaktor, ein stark gepanzertes Element in der Fahrzeugmitte.


    https://de.wikipedia.org/wiki/X-12_(Lokomotive)


    http://www.castor.de/technik/atomkraft/7_1954/14_18.html


    http://mmiwakoh.de/Eigene%20Webs/Railfun/Atomlokomotive.htm


    http://www.castor.de/technik/atomkraft/7_1954/16.jpg


    http://mmiwakoh.de/Eigene%20Webs/images/atom01.jpg


    http://mmiwakoh.de/Eigene%20Webs/images/atom02.jpg


    http://www.lokschuppen-hochdah…/userpics/10002/scan9.jpg


    http://mmiwakoh.de/Eigene%20Webs/images/atom02.jpg


    Man kann nur kopfschütteln....


    aber wer weiß, ein Brennstoffzellen-U-Boot ist ja schon unterwegs, vielleicht ist schon eine Brennstoffzellenlok geplant... :21:

    MODELLBAHN ist ein seltsamer Virus - macht nicht krank; kann nicht mit Pharmazeutika bekämpft werden; kein Arzt kann es diagnostizieren; kein Psychologe kann es therapieren, obwohl man einem nichtinfizierte als verrückt bezeichnen; man braucht Platz, den man nicht hat; es kostet Zeit, die einem fehlt; macht Sorgen, die man ohne diesem Virus nicht hätte; kostet Geld, das niemals reicht; man baut an einer Anlage, die niemals fertig wird - und dennoch will man nicht davon befreit werden !

  • aber wer weiß, ein Brennstoffzellen-U-Boot ist ja schon unterwegs, vielleicht ist schon eine Brennstoffzellenlok geplant... :21:


    Na aber auch da sind die USA vorreiter.


    Mit den Unternehmen Railpower und NRE


    https://de.wikipedia.org/wiki/Railpower
    https://en.wikipedia.org/wiki/Railpower_Technologies
    Deren ursprüngliche Green Goats waren mit einem kleinen Motor von ca 130 hp der durch die Batteriebank auf eine Anzugfahrkraft von 2000hp kam.
    Leider gab es Schwirigkeiten. Ich glaube mit den Batterien was wir ja von Laptop und Handyakkus kennen.


    https://de.wikipedia.org/wiki/National_Railway_Equipment
    Da ist das Prinzip drei kleine Motoren werden nach bedarf zugeschaltet und sind so effizienter als ein grosser Motor im "Leerlauf"


    Und einige davon fahren bereits mit Brennstoffzellen. Und das seit 2009!!!!!!!
    https://en.wikipedia.org/wiki/…s_HH20B#Fuel-cell_testbed
    Schaust du: https://www.google.at/search?q…&biw=1366&bih=608#imgrc=_
    Wie Arnie: http://www.railpictures.net/im…2/6/8/9268.1264987103.jpg


    e.s
    68000

    Mein Nick: Serie 68000 Diesellok der SNCF
    LINK


    Zitat von Theresia von Avila
    >Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit
    >und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen

  • Hallo Thalys Gratulation zum 1000 Beitrag.


    Erstaunlich was der Mike alles sieht. :)

    Schoenen Gruss aus Bali
    Peter


    Rocoline & Piko A
    Rocomotion 5.8 mit Multimaus
    Brand / LDT Decoder
    Lenz Gold/Silver Lokdecoder
    Rollmaterial Querbeet

  • # willkommen im Klub der vierstelligen! #


    Danke, Leute, ist eine schöne Zahl (die Römer hatten sie mit einem M definiert, M für Mille)


    # Erstaunlich was der Mike alles sieht. #


    Hat unser Mike nicht mal was von Frauenfußball-Training erzählt ? - bei 11 Frauen auf einem Fleck muß man auch Keinigkeiten sehen :)


    Wofür die Zahl steht, ist eigentlich ja nur der Zähler, wie oft man auf ''Absenden'' geklickt hat. Wieviel oder auch -wenig jeweils davor getippselt wurde, definiert's nicht. Ist also eigentlich nur eine Zahlenspielerei.

    MODELLBAHN ist ein seltsamer Virus - macht nicht krank; kann nicht mit Pharmazeutika bekämpft werden; kein Arzt kann es diagnostizieren; kein Psychologe kann es therapieren, obwohl man einem nichtinfizierte als verrückt bezeichnen; man braucht Platz, den man nicht hat; es kostet Zeit, die einem fehlt; macht Sorgen, die man ohne diesem Virus nicht hätte; kostet Geld, das niemals reicht; man baut an einer Anlage, die niemals fertig wird - und dennoch will man nicht davon befreit werden !