Beiträge von 2102michael

    Da bin ich nicht ganz bei Dir.


    Auch wenn ich nicht wirklich etwas dazu beigetragen habe bin ich stolz Österreicher zu sein und als solcher auch stolz wenn ein Österreicher hervorragende Leistungen erbracht haben.


    Das Peter Handke lieber in Frankreich lebt steht auf einem andern Blatt. ;-)


    Edit: Genau so wie ich oft stolz bin muß ich mich aber leider immer wieder auch über so manchen Österreicher schämen...

    Mein Posting in Haralds Js Anlage: Wien Südwestbahnhof, Anfang der 1950er Jahre hat mich suchen lassen:


    Zwischen der Stromstrasse und der Hellwagstrasse in der Brigittenau kann man auf Google Maps noch immer eine umfangreiche Verladeanlage der Straßenbahn parallel zur Bahntrasse erkennen:


    https://goo.gl/maps/fUBqumMgE4DjkPD89


    Kann mich dunkel daran erinnern das in meiner Kindheit dort noch Betrieb herschte, weiß aber nicht was verladen wurde. Kann den Rutschen nach eigentlich nur Schotter oder Kohle gewesen sein. Ich glaube die Weichen in der Stromstrasse wurden erst in den 1990ern ausgebaut. Hat jemand eine Ahnung was dort verladen wurde und wie lange diese Anlage in Betrieb war?


    Ein Literaturhinweis oder Bilder wären fein. :-)


    Edit hat gerade das gefunden: https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=7374.0 Demnach wurde Schotter für den U-Bahn Bau transportiert. Leider sind die Bilder nicht mehr sichtbar. ;(

    Das waren die Firmenfahrzeuge (Prostituiertenfahrzeuge) - jeder fährt damit und schert sich nicht um die Fahrzeuge.

    Aha, woher willst Du das wissen? Schon mal daran gedacht das man sein eigenes Firmenauto privat übernommen hat?


    Das ich oft und viele Firmenautos hatte macht mich sicher nicht zum Zuhälter!!!!!! Halte Dich mit derartigen Aussagen und Unterstellungen bitte zurück!


    Meine Autos fahre ich seit Anfang an sehr dynamisch ein, komischerweise hatte ich aber nie Probleme mit meinen Motoren aber dafür weniger Verbrauch als andere mit gleichen Fahrzeugen.

    Bitte im Zusammenhang lesen. Ich habe diese Anlage im Kontext mit dem Bahnmuseum erwähnt und nicht als Ersatz für die in Strasshof vorhandene Modellanlage!

    War da nicht die Idee das kleine Bahnmuseum in Strasshof weiter zu führen.


    Dazu diese Anlage, das wäre doch ein netter und für Besucher attraktiver Blickfang. Noch dazu einer mit Bewegung.


    Ich bin mir fast sicher das sich Spender für den Ankauf der Anlage finden würden...

    Werde mir wohl angewöhnen müssen für die Schnelleser ein Summary zu erstellen.


    Also:

    Die alte Anlage + Fahrzeuge aus dem Bahnmuseum könnte für eine Präsentation ein Blickfang sein. Ist aber nur dann relevant wenn musiker und Strasshof sich zusammen finden.

    (Für eine allfällige, weitere Diskussion bitte einen neuen Beitrag unter Modellanlagen aufmachen)

    Das hättest Du eigentlich mit Deinem Beitrag schon tun können...

    Das erinnert mich an die früheren 10000km Einfahrregeln für Autos - damit haben sich die Hersteller über die Gewährleistung hinweggeschummelt ....

    Kann es sein das Du noch in der Zeit der Schmiernippel bist? ;-)


    Seit ich Auto fahre, also seit 1982 war 1.000km einfahren die Vorgabe. Wobei es Leute geben soll die ihr Auto eher eingetreten als eingefahren haben... :whistling:

    War da nicht die Idee das kleine Bahnmuseum in Strasshof weiter zu führen.


    Dazu diese Anlage, das wäre doch ein netter und für Besucher attraktiver Blickfang. Noch dazu einer mit Bewegung.


    Ich bin mir fast sicher das sich Spender für den Ankauf der Anlage finden würden...

    Dafür habe ich unter einer meiner Gleiswendeln einen R4 Kreis den ich von einem Schattenbahnhof aus auch als Kehrschleife verwende. Alternativ kann ich dort eine Lok auch Sputnik spielen lassen.


    Ich persönlich tu mir für Einstellarbeiten mir dem Rollenprüfstand leichter.

    Das hübschlich und erinnert mich ein wenig daran was ich vor 2 Wochen mit meinen Enkeln gespielt habe. ;-)


    Blöde Frage: Ein Rollenprüfstand hätte es nicht getan?

    Ich habe keine Idee warum Sepp damals die in #7 ins Spiel gebracht hat. Das ist etwas gänzlich anderes als ich suche und gepostet habe und stiftet hier nur Verwirrung.


    Ich vermute auch das dieser Kabelständer eine Eigenproduktion war und man irgendwelche Felgen genommen hat, daher ist die Größe und Art der Felge nicht wirklich wichtig, eine PKW Stahlfelge sollte es halt sein.


    1014_Andi : Weißt Du ob auf dem Aufwickler ein Stromanschluß war? Die Antwort würde mir einen Ausflug nach Gr. Schweinbarth ersparen. ;-)

    Gute Frage betreffs Steckdose. Ich hoffe ich finde noch Bilder, sonst fahre ich einen Sprung nach Groß Schweinbarth.


    Ich denke eine Golf Felge wäre perfekt. :-)