Beiträge von Peter B.

    Ich schaff leider kein besseres Bild weils nur 20 mm lang ist.

    Geh etwas weiter weg, so dass das Objekt scharf ist. Du kannst dann mit Windows-Bordmitteln (Fotos) das Bild beschneiden und wieder speichern. Bild auf dem PC mit Doppeöklick öffnen, "Bearbeiten und Erstellen" wählen, dann "Bearbeiten", Das Bild wird umrahmt und bekommt Punkte an den Ecken. Seitenverhältnis "benutzerdefiniert" auswählen und die Eckpunkte verschieben bis der gewünschte Ausschnitt übrig bleibt. Danach Speichern (ggf. neuer Name).

    ich habe gestern Abend und heute Nachmittag versucht, den Newsletter zu abonnieren (Browser Firefox, aktuellste Version). Es kam zwar der Hinweis im Mailprogramm nachzuschauen, aber es ist keine Mail gekommen, auch nicht im Spam-Ordner.

    Welche zwei von den oben abgebildeten Wagen den Weg zu mir gefunden haben kann ich nicht sagen. Aber heute sind ein Raucher und ein Nichtraucher eingetrudelt, und da musste auch gleich ein Zug zusammengestellt werden, stilgerecht mit einer Mobenzo 77.

    Sehr schöne Wagen bereichern jetzt den Wagenpark, danke Oskar.

    mobenzo_zug.jpg

    Zwei sechsfentrige von Oskar, ein Halbgepäck von mir und die 77.250, ebenfalls Mobenzo

    Wir haben bei uns im Verein zwei Mitglieder, die Normalspur und Schmalspur kombinieren.


    Die H0/H0e Anlage hat ein fiktives Vorbild und nur ein Gleis am Kohlenbansen ist ein Dreischienengleis. Dafür fahren auf ihr sehr schöne Freelance-Fahrzeugmodelle. Auf dem Foto sieht man leider nur die "schmal gedrückten" Kleinbahn Stadtwagen.


    PC187319b_autoscaled.jpg


    Die zweite Anlage (H0/H0m) hat ein konkretes Vorbild aus unserer unmittelbaren Region, die ehemalige Kerkerbachbahn (Nee, da war keiner im Bach eingesperrt :)). Der Erbauer hat sogar eine eigene Website mit vielen Infos zu dieser früheren Bahn und natürlich auch zur Modellbahnanlage. Die Kerkerbachbahn war eine Meterspurbahn, die vom Bahnhof Kerkerbach in den Westerwald führte und eine kurze dreischienige Stichstrecke zum Kalkwerk Steeden und dem Lahnhafen Dehrn hatte.


    imager00006.jpg

    Dreischienengleis im Bahnhof Kerkerbach


    Image00040.jpg

    Dreischienengleis beim ehemaligen Kalkbrennofen


    IMG_4606_1_a.jpg

    Das Betreungsteam vom Kalkwerk Steeden und Hafen Dehrn (vorne, leider nicht im Bild) auf dem Hessentag 2016 in Herborn. (Hier hat ein anderer auf den Auslöser meiner Kamera gedrückt)


    Aber wahrscheinlich hast du dir eher Infos zu Anlagen in Österreich gewünscht, Da kann ich leider nicht mit Bildern dienen.

    Ich habe leider nicht so exzellente Recherchemöglichkeiten, wie viele hier im Forum. Mir ist nur aufgefallen, dass die grünen Wagen mit einer UIC-Nummer ausgeliefert wurden, obwohl sie für Ep. 3 angekündigt wurden. Laut Rheinthaler/Heless hatten die jetzt ausgelieferten Wagen keine Nummer nach dem Bezeichnungsschema von 1956. Es sieht so aus, als wären es Wagen, die irgendwann einmal umgebaut wurden.

    Haben die eventuell beim Umbau größere Fenster bekommen?

    Demnach war die Reihenfolge für einen der Wagen (hier der 22-80502):

    31002 ->5181 22-50002 -> Umbau? -> 5181 22-80502 -> Umbau?-> 5181 2235502

    Hallo,

    ich habe zwei H0e-Dreiachser Güterwagen von M+D bekommen. Die Kurvengängigkeit ist allerdings äußerst bescheiden. Wie habt ihr das verbessert?

    Nicht zum Erfolg führte das Einstellen der korrekten Radsatzinnenmaße.

    Nicht möglich ist bei mir das Vergrößern der Radien. Mein kleinster Radius ist etwa 26cm und alles ist fest montiert.

    Die Wagen können auch den H0e-Abzweig von Tillig (Radius 273mm) nicht befahren.

    Möglich wäre

    - mittleren Radsatz rausnehmen (einfach, sieht aber blöd aus)

    - bei mittlerem Radsatz den Spurkranz abdrehen

    - bei mittlerem Radsatz Spurkranz an einer Stelle flach feilen und Achse so fixieren, dass sie sich nicht drehen kann

    Hat das schon mal jemand ausprobiert? Gibt es weitere (einfache) Verbesserungsvorschlöge?

    Hallo Manfred,

    die DEV AO Wagen gab es beim Vorbild in zwei Längen. Die kurzen Wagen waren 23,34 m lang, die langen 25,09. Der Liegewagen vom Typ B9C9 gehört zu den kurzen Typen. Mehr dazu auf Wikipedia.

    Die Lima Modelle gehören nicht zu Top-Nachbildungen, aber wenn er dir gefällt ist es okay. Schönere gab/gibts/sind angekündigt (such dir was aus:)) von REE.


    Sorry, das Smiley im letzen Beitrag sollte eigentlich in meine Antwort. Ich weiß nur nicht wie man es löscht.

    Zitat

    Und Ja, er bräuchte auch noch die richtige Beschriftung

    @ Richard: Ich habe bei meinen nur die Wagennummern auf der Anschriftentafel und am Rahmen geändert. Die Decals waren von Stefan (ste70).

    In D sind sie bei Licht in Münster vorbestellbar. Der Vorbestellpreis ist im Vergleich gut (etwas unter 50 pro Wagen für Stammkunden). Aber dort ist schon ein empf. Preis von 168,- je Set angegeben.