Beiträge von jzipp

    Ein klassischer Epoche III 5044er in Saphirblau fehlt mir irgendwie noch…

    Geht mir auch so und eigentlich wundere ich mich, denn ich hätte vermutet, dass eine klassische ÖBB Epoche III Variante mehr Käufer findet als eine BBÖ-Variante.


    Ich warte daher vorerst.


    Gut finde ich aber, dass überhaupt eine Ganzfenster-Variante vorgesehen ist. Beim 5042 und 5046 wurde ich da ja herb enttäuscht. Bis auf weiteres daher leider nur 5045er im Steirischen Rangebirge…

    Welche Bestellnummer haben denn die neu angeschafften Formen?

    Hallo Bernd,


    6012 Bruchstein und 6007 Haustein. Erstere passen perfekt für mich, bei letzteren bin ich noch unsicher, ob mir die Steine nicht etwas zu groß sind. Ich muss einmal eine Stellprobe mit einer Lok davor machen und das mit Vorbildfotos, zB aus Hieflau, vergleichen. Oder ein paar Mauern nachmessen...


    Leider gibt es aber eh keine anderen Formen mit solch gleichmäßigen Steinen nur eine Spur kleiner.


    VG

    Jürgen

    Es kommt natürlich darauf an, ob Trennstellen vorhanden sind. Aber wenn keine da sind, dann spart man sich mit digital enorm Arbeit, weil alle Gleise ohne Trennstellen und mit wenigen Einspeisepunkten verkabelt werden können und trotzdem mehrere Fahrzeuge bewegt bzw. abgestellt werden können. Wenn nur 1 Lok fahren soll, ist das natürlich egal...

    Habe D'Ehre,


    in den letzten Tagen ist ein kleines, aber wichtiges Päckchen angekommen:




    Die zwei neuen Silikonformen habe ich sodann gleich ausprobiert und einige Gipsplatten gegossen




    Links aus den beiden neuen Firmen, rechts aus der schon von der Isolatorenfabrik vorhandenen Silikonform und unten eine Betonmauer aus einer selbst angefertigten Form (damit sich das Gipsanrühren auch auszahlt...)




    Und hier die ersten Ergebnisse im Detail:






    Und last but not least eine kleine Stellprobe:




    Soweit das heutige Update zur Verladeanlage

    Jürgen




    PS: Vielen Dank für Euer Feedback


    Gestern habe ich mit einem neuen Projekt begonnen. Jürgen ( jzipp ) macht es vor. Das Modul soll später in meine Anlage integriert werden.

    Jo eh, nachdem ich nach wie vor mit einem Interims-Modellbahnzimmer hantiere, baue ich meine Modellbahnanlage in Puzzleteilen, die irgendwann zu einer größeren Anlage zusammengesteckt werden können. Die Herausforderung dabei ist, dass möglichst viele von diesen Segmenten sowohl zur heute vorhandenen Anlage passen, als auch zu der künftigen. Schließlich soll das Zeugs ja nicht nur verstauben, sondern sich bis zum berühmten Zeitpunkt X auch sinnvoll nutzen lassen.


    Bei der Ladestelle Krenhof und der Isolatorenfabrik ist das Integrieren in die jetzige Anlage ganz passabel gelungen, aber die Nagelprobe - wie diese Puzzleteile dann später auch optimal in das Konzept der künftigen Anlage passen - steht noch aus...




    Danke für die vielen Fotos. Damit ist so ein Dioramabau auch für mich als Ungeübten nachvollziehbar. Das Kartonmodell für die Stellprobe bewahrt das Original vor Beschädigungen.... Ist mir nämlich passiert.

    Viel Spaß und Erfolg

    Christian

    Äh, ja, guter Punkt - dafür könnte ich das Kartonmodell auch brauchen (wenn ich das "Original" denn schon hätte...). Im Ernst: so professionell bin ich nicht unterwegs. Das Kartonmodell ist nur ein Hilfsmittel, um die Verladeanlage richtig zu dimensionieren. Einige Änderungen ggü dem Kartonmodell haben sich schon ergeben bzw. ergeben sich laufend.

    Vielen lieben Dank, freut mich wenn es euch gefällt :)


    Gestern habe ich mit einem neuen Projekt begonnen. Jürgen ( jzipp ) macht es vor. Das Modul soll später in meine Anlage integriert werden.

    [...]

    Gefällt sehr, auch dein neues Projekt. Jetzt bin ich nur gespannt, wo du dieses klitzekleine Modul so nebenbei unterbringst. Multi-Deck-Anlage?

    Jetzt spiel ich auch einmal Kritiker: Die 91er hatte vorne immer zwei Puffer. Hoffentlich wird das bei der Serie noch geändert...


    ;)

    :bier:

    Bei den bosnischen Dampfern im Neretva-Tal komme ich schon ins Grübeln... siehe übrigens die tolle Anlage von Ralf Schwarz im Schmalspur-Forum HIER - da findet sich auch gleich ein Bild einer JZ-83er im Modell (auch wenn nicht von skapa-Modell, aber zumindest als Appetitmacher...)

    Vielleicht bringt der Stefan gelegentlich auch einen Geschwindigkeitsmesser (Umwandler) > wie hier beschrieben...


    Hat ja nicht jeder eine Drehmaschine...


    Karl, vom Christkind träumend

    Man kann ja auch ein entsprechendes Ersatzteil von Roco nehmen und adaptieren, siehe HIER, ;)
    aber aus Messing selber gedreht ist das natürlich deluxe!


    Insofern schließe ich mich deinen Wünschen jedoch hiermit unverzüglich an!


    Jürgen, von einem 91er-Bausatz träumend...

    :);)

    Servas in die Runde,


    für die Verladeanlage ist nun der Segment-Rohbau fertig. Segment-Kasten wäre der falsche Begriff, denn ich habe das Grundgerüst direkt aus Styrodurplatten aufgebaut. So bleibt es leicht und ist trotzdem ausreichend stabil. Dieses Hintergrundsegment wird an hinteren Längsseite meines Bahnhofs Gradenberg eingebaut. Die rechts daran anschließenden Segmente mit der hohen Vermauerung hinter dem Bahnhof hab ich bei der Gelegenheit gleich mit gebaut.


    42845141wt.jpg


    42845142uv.jpg


    42845143vt.jpg


    42845144ot.jpg


    42845145uz.jpg


    42845146ti.jpg


    42845147rd.jpg



    Damit wünsche ich noch einen schönen Rest-Sonntag

    Jürgen

    Jetzt muss ich aber doch eine Lanze für den Hans brechen, auch wenn die Kollegen mit dem Verweis OT vielleicht schon recht gehabt haben. Wobei, wo sollte man den kritischen Hinweis vom Hans, der durchaus Bezug zum Titel des Threads nimmt, denn sonst diskutieren, wenn nicht hier? Richtig OT sind erst die Beiträge ab #67 ...auf dass hier jetzt aber doch bitte keiner gesteinigt wird... ;):) etwas Klamauk muss doch erlaubt sein.


    Um wieder ernst und ein letztes Mail OT zu werden: ich wundere mich auch manchmal, in welche Fahrzeuge RP25-Räder eingebaut werden, und das können die von Hans genannten Punkte sein, oder das kann das Gleis drunter betreffen. Aber am Ende ist das halt (wie vieles in unserem Hobby) Ansichtssache.


    Jetzt aber im Sinne von Lucky: OT aus

    :bier:

    Die Bilder ganz schnell an Roco schicken.

    Schreib ihnen du hättest schon das Muster für ihre Neuheit 2023 fertig und würdest die Bilder natürlich für den Neuheitenkatalog zur Verfügung stellen.

    Dann brauchen die kein gerendertes CAD Bild.

    Da würd ich aber eher ein Bild mit der 57er hinschicken. Hat der Friedl ja auch zu bieten

    :he: