Beiträge von 197.303

    ..Ich kenne die Wiener Verordnung dazu ja nicht, aber ganz glauben kann ich's nicht, dass nicht mehr hinein dürfen. Das ist ja geschäftsschädigend.


    Möglich, aber vom gesundheitlichen Standpunkt aus sicher die bessere Variante (siehe "Austria goes to Zrce-Virus"). ;);)

    eine Stunde später frage, wann ich sie abholen kann - schon verkauft. Hätt ich also explizit dazu schreiben müssen, wenn sie noch da ist kaufe ich sie...


    Richtig! Falsche Fragestellung!

    Du hättest gleich dazusagen sollen: "Ich will sie kaufen."

    Ich schreib den Verkäufer an ob die noch zu haben ist. Binnen weniger Minuten: ja ist noch zu haben. Ich gleich geantwortet dass ich kaufen möchte und der Verkäufer soll mir die Bankdaten geben, ich werde sofort überweisen. Seine nä Antwort: Artikel bereits verkauft! Der ganze Ablauf dauerte genau 12 Minuten!! Auf gut deutsch: a Trottel!


    Das mit dem Trottel würde ich relativieren... ;)

    Siehe oben --> falsche Fragestellung! Diene Anfrage hätte lauten sollen: "Wenn sie noch da ist dann nehme ich sie." In der Zwischenzeit bis zu Deiner Antwort hat ein anderer seine Frage sicher bereits präzisiert und gesagt "Wenn sie noch da ist nehm ich sie!"

    Modellahn West (mit einigen Sondereditionen wie Postbeiwagen mit dem gelben Türquerstreifen und Erzbergbahnwagen oder dem Weißmetallbausatz der Reihe 399 aus UK) wäre noch zu erwähnen und gab es nicht auch dereinst ein Moba-Geschäft mit Schwerpunkt Messing- und Kriegszeiteisenbahn, welcher ein Dr. oder Dipl. Ing. (zwischenzeitlich verstorben) geführt hat. Der Mann war auch immer auf der Messe in der Pfarre Don Bosco in Liesing vertreten, allerdings fällt mir sein Name nicht mehr ein. Könnte er Leyrer geheißen haben ??


    Modellbahn West war in der Felberstraße, gleich nebenan ist jetzt der Modellbahntraum.


    Das "Messing- und Kriegseisenbahnfachgeschäft" in der Gumpendorferstraße hieß VIGEO und wurde von Dr. Robert Loyda betreiben der leider auch bereits vor einigen Jahren verstorben ist.

    Ich sag immer: Es gibt nichts, was es nicht gab. Man muss nur lang genug nach (Foto-)Beweisen suchen. ;)


    Genau, so wie der 4020.01 mit Zierlinien der kurz vor der Auslieferung noch umlackiert und so seiner Zierlinien beraubt wurde.

    In der selben Zusammenstellung, mit Fabriksschild und Jenbacher Logo, gibt es die Ätzschilder auch von unserem User Bf.Authal.

    http://mzb.bplaced.net/schilder/schilder.html

    Bei den Loks mit zwei Führerständen sogar mit der Nachbildung der Aluziffern dazu und alles in Wunschlackierung.


    Die verschiedenen Nummernausführungen:


    2060-2.JPG


    Hier stellvertretend die Ausführung "E" in Großaufnahme:


    2060-1.JPG


    Die Liste der sofort verfügbaren Nummern (Wunschnummern dauern ein wenig, gibts aber auch):


    2060-3.JPG


    Direkter Vergleich:


    2060-4.JPG 2060-5.JPG


    Bevor jetzt wieder eine sinnbefreite Diskussion über die Ausführung der 2060.11 Nummer kommt, hier die Aufnahme der Betriebsmaschine am 24.06.1972 (ohne Aufstrich):


    jenbach_80012_51.jpg


    ... und hier in der Museumsausführung (wie die Modellnummer mit Aufstrich):


    206011-am-24august-2013-eisenbahnmuseum-733725.jpg

    Wobei der B4ipü 32 457 1981 an die ÖGEG verkauft und der B4ipüho 32 455 anlässlich der Parade zur 150 Jahr Feier (ja damals hatte die ÖBB noch Sinn für sowas) revitalisiert wurde. 32 457 wurde ebenfalls an die ÖGEG verkauft, hatte aber Deckleisten und ebenfalls Fallfenster.

    Hier noch schnell ein Foto (ich habe momentan kein besseres Foto zur Hand) vom ÖGEG-Wagen, es ist der auf dem Foto linke Waggon (das könnte aber auch der 32 408 sein der ebenfalls der ÖGEG gehört):


    oegeg_ampflwang004.jpg

    Hallo,


    mein nächstes Projekt ist der 50 81 28-04 443. ... Interessant dabei war die extrem kurze LüP, sodass das Model gerade mal rund 20cm lang ist. Ein faszinierender Winzling. Ich habe ihn jetzt durchkonstruiert und möchte Euch meine ersten Screenshots nicht vorenthalten....


    28-04_443.jpg


    Danke! Wo und wann können wir bestellen? :thumbup:

    Warum um aller Herrgottszeiten verbaut Roco Wechselstromradsätze in Gleichstrommodelle? Noch dazu beim Rocoline mit 2,1mm Höhe.....


    Wahrscheinlich warens grad da und zum Wegschmeissen warens doch zu schade. Also hat mans verbaut, nur mal so unter dem Stichwort Nachhaltigkeit.... *ironie aus* ;)

    197.2xx Präbichl 8.1.1975 (Bremserhaus am letzten Wagen?):

    UN-211694-v.jpg


    Ja, das ist ein zur Zugführerkabine vergrößertes Bremserhaus. Dies trugen einige der 4achsigen ZZw. Mittels einer unter dem Drehgestell befindlichen Lichtmaschine konnte (nicht bei allen Wagen) die Kabine auch beheizt werden. Das war (vor allem im Winter) eine große Erleichterung fürs Personal.

    Schäden halten sich gottseidank in Grenzen, Hausverwaltung wird ALLE 4 Fenster tauschen lassen, damit das nicht wieder passiert (zumindest dann bei geschlossenen Fenstern), wann weiss ich noch nicht.

    Und werde wahrscheinlich Teile wieder abbauen müssen, damit die zu den Fenstern kommen.


    Vielleicht solltest da gleich andenken eine Möglichkeit zu schaffen (leicht demontierbare Teile) damit man in Zukunft auch bei laufendem Betrieb an die Fenster rankommt, Stichwort Fenster putzen, etc.

    Spart in Zukunft solche Überlegungen ob man drankommt oder nicht.

    Ich persönlich seh das allerdings genau umgekehrt - ein Motor der nichtmal ne PWM- Ansteuerung verträgt gehörte erst gar nicht auf den Markt...:rolleyes:


    Deshalb flogen aber auch alle Motore mit eisenlosen Rotoren die mir im Lauf der Jahrzehnte unterkamen auch ausnahmslos unverzüglich in den Restmüll denn nur ein toter Faulhaber ist ein guter Faulhaber...:P8).


    Irgendwie erinnert mich Dein "Geständnis" an die Geschichte mit dem Fuchs und den Trauben. Er sagte auch die Trauben sind ihm zu sauer, nur weil er nach einer Ausrede suchte weil er sie nicht erwischte. ;)


    Ein Faulhaber funktioniert mit ganz normalem Strom aus der Steckdose. Dem musst Du keine "Drogen" (= den Strom in Form von Digitalisierung brauchbar machen) verabreichen, der funktioniert auch so hervorragend. Ganz im Gegenteil: der muß von den "Drogen" nur kotzen und dann wird ihm gaaanz schlecht... :P