Beiträge von 4030.201

    Den WSPz haben sie auch im Angebot, allerdings für 90000 HUF und mit weniger schönen Fenstern als mein WSPz damals :P

    Verstehe, danke.


    Also könnte ich einen Bogen erstellen, mit diversen Stadtwerkewappen usw. drauf und schreib nur im Bestellmail dazu, daß der Bogen von mir erstellt wurde?


    LG, Manfred

    Exakt, da du ihn ja selbst erstellt hast, liegen die Druckrechte ja bei dir.

    wenn ich diverse Wappen oder Logos gedruckt brauche?

    für dich selbst kannst du sowieso alles machen, aber beispielsweise ist das ÖBB Logo nicht für den Gebrauch auf Spielzeugmodellen geschützt (habe da vor einigen Monaten mal ein entsprechendes Dokument in der Hand gehabt).


    Die Bestätigung bei Halling bezieht sich eher darauf, dass du das sheet erstellt hast und du somit die Recht daran besitzt und es nicht von jemand anderem "geklaut" hast, ohne dessen Einverständnis.

    Weil es hier noch nicht erwähnt wurde:


    Auch die Firma Halling/Ferro-Train bietet Decals auf 7µm und 14µm Folie an, die Decals vom 4030 stammen beispielsweise von ihnen.


    Kosten sind 30€ für eine A4 Seite, die Ausführung ist mMn nach ganz gut geworden bei Halling, auch sehr feine Beschriftungen sind recht schön geworden.


    Daher vielleicht eine gute Lösung für die 1x44er.


    Zusatz: wenn nicht so viel anfällt, kann ich bei meinem nächsten Bogen noch was dazu geben.

    Das ist nun ab jetzt fix mit 2 Motoren, funktioniert auch super, ermöglicht die super Motoren und kürzere Kardanwellen.


    Diese Garnitur wird keinen 7030er bekommen ;)

    Hab in FB gerade ein Foto von einem 5 teiligen 40(41?)30 gesehen:


    Ich hätte gerne gewußt ob es wirklich ein 4030er ist.

    damit es zumindest ein bisschen beim Thema bleibt :rolleyes: :


    das sollte ein 4030 sein. Die fuhren hin und wieder auch 5-teilig. Unter anderem auch nach München, teilweise auch mit 7130.

    So, zurück zum Thema:




    Ich bin gerade wirklich stolz auf das Geschaffte, der Antrieb klingt wirklich in Ordnung, und hat nun auch schon einige Runden Vollbetrieb hinter sich gebracht ;)

    Die Dachfront ist ähnlich wie beim Liliput Modell.


    Aber das Reckzügel-Modell muss man ja insofern in Schutz nehmen, dass es bereits vor vielen Jahren entstanden ist, ich hatte ja dank des 3D Drucks auch schon andere Möglichkeiten.

    Der zu verwendende ist der Roco 85307, nur habe ich den gerade nicht bei mir herumliegen gehabt. Den habe ich erst morgen, wenn ich zwei von einer anderen Lok abbaue, da die Lieferung noch nicht da war bisher ;)

    Hier jetzt der korrigierte Entwurf für die Beschaltung eines Plux22-Blindsteckers.


    p22-Layout1.pdf

    ich möchte keinen komplett eigenen Blindstecker auch noch bauen, aber ich möchte versuchen, die Innenbeleuchtung auch irgendwie über einen Gleichrichter anzusteuern. Das Problem ist nur, dass kein Pin des Steckers mehr frei ist.


    Florian,

    wenn man über so etwas spricht und man gibt Anregungen, sollte man die vielleicht auch berücksichtigen, habe es ja nur gut gemeint und jetzt tauchen die Probleme auf, müsste ja nicht sein, so meine Meinung.

    das mag schon sein, und ich weiß auch nicht was ihr so beredet habt, aber es war halt offenbar stille Post, denn bei mir als „Projektleiter“ kam sowas halt nicht an.
    Wie dem auch sei.... jetzt sind die Platten ja wie sie sind und zumindest die jeweiligen Stirnbeleuchtungen konnte ich schon plux22-konform umschalten.