Beiträge von loco-n

    Von g , dkg, 0,20 l! Das soll zeigen, daß auch diese Mengen bei laufenden Gebrauch für die Behörde = Medizin als gesundheitsgefährdend gelten. Und die Farbstoffe waren ihrerseits strengsten Auflagen unterworfen. Ciba, Höchst, Sandoz, usw. sind keine Abgasschummler! Bin 15 Jahre in Pension und möchte gar nicht wissen welche Auflagen heute gemacht werden. Und bei unserem Hobby? Weißt Du was in den einzelnen Farben drinnen ist? Gibt es Typenblätter pro Farbe?

    Markus überlegt eine Anlage zu kaufen/zu bauen. Du sagst nicht nötig, ich sage gute Idee, er wird entscheiden. Wie sagen die Amis - Gürtel ok, Hosenträger ok, Gürtel und Hosenträger noch besser.

    Franz

    Die haben dort nicht den ganzen Tag gearbeitet, sondern 3 - 4 x pro Tag Farbrezepte zusammengestellt.

    Das Abwiegen der Einzelkomponenten war in max. 10 Minuten erledigt. Aber der Raum war ohne Zwangsentlüftung kontaminiert.

    Bernd, bin vollkommen Deiner Meinung.

    Franz

    Wenn Du mich meinst, wir haben Pulver- und Flüssigfarben nach Rezept abgewogen und portioniert, dann in Wasser eingerührt. Es wurden aber auch Säuren usw. verwendet. War eine Textilfärberei. Das Gewerbeinspektorat hat befunden, daß das ständige Arbeiten mit diesen Farbstoffen (aus Ö, CH, D, nicht Umweltbomben aus China) gesundheitsgefährdend ist. Hände reinigen mit Reinigungspasta war obligatorisch. Bin kein Medizinier, aber neige zur Vorsicht. Meine Mutter hat mit 95 noch wie ein Schlot geraucht, ich bin froh vor 30 Jahren aufgehört zu haben. Also jeder wie er will. Also Markus, bau Dir eine Anlage, was ich technisch vorgeschlagen habe steht unter #41.

    Franz

    Wir mußten schon vor mehr als 20 Jahren im "Chemikalienkammerl" Zwangsentlüftung und selbstschließende Türen einbauen. Fanden wir gut, unsere Mitarbeiter haben gelacht da sie ja 10,20, 30 Jahre ohne diese Einrichtungen ausgekommen sind. Bei den Masken war es gleich.

    Sollte ich eine Lackierbox jemals einrichten, dann nur mit Absaugung nach draußen, Licht und explosionsgeschützem Motor. Letzteres wird in allen US Moba Zeitungen angeführt und die Amis haben eher lasche Sicherheitsvorschriften.

    Franz

    Zu Beitrag #12

    Danke Michael. Kruschowitz mit der Art.Nr. 50030 und Wg.Nr. 15014 hat es schon einmal gegeben. Falls Neuproduktion ist die Frage ob der Druck schöner ist. Einen Fohrenburg gab es unter der Art.Nr. 50005/Wg.Nr. 221378. Das neue Set 50902 hat lt. Foto Memoba die Wg.Nr. 521296 + 97. Ist außerdem BBÖ gegen über kkStB 50005.

    Den Griechen hab' ich mir geben müssen weil was in der Epoche I kreuchte und fleuchte zum täglichen Bedarf gehört.

    Franz

    Guten Morgen! So wie Du sagst HPK. "Schmalspurbahnen in Griechenland", Hans-Bernhard Schönborn, Edition Ergasias, 1997 zeigt auf Seite 196 den Plan von der Bahnhofsanlage Volos. Dort am östlichen Eingang 1 Gleis mit Abzweigung Meterspur, 1 Gleis mit Abzweigung Normalspur und 1 Gleis mit Abzweigung 60cm Spur, als Vierschienengleis beschrieben. Laut Foto habe ich diese Weiche weiter östlich, auf der Hauptstraße angenommen, aber sicher nicht mehr gesehen. Allerdings war die Dreischienenweiche zwischen Hafen und Bahnhof im Asphalt + Grünstreifen noch vorhanden.

    Durch das schwere Erdbeben 1957 ist es schwer, heutzutage den Aufnahmeort genau zu lokalisieren.

    Franz

    Das Bild der OSE könnte in Volos aufgenommen sein. Dort habe ich noch die Gleise im Asphalt auf der Hauptstraße Ende 1970 - Anfang 1980 gesehen (Strecke nach Miles). Diese Gleise gingen zum Hafen/Zoll

    und zu Bahnhof. Der ist/war? ein Gustostückerl. Davor auf Abstellgleisen, rosteten einige Dampfloks (deutsche Produktion) zwischen mannshohen Brennesseln. Vom Bahnhof gingen mehrspurige Gleise zum Hafen, erinnere mich an eine Weiche. Jetzt gibt es wieder Touristenzüge im Sommer nach Miles.

    Franz

    Zu 13.631

    Würde mich auch interessieren, vielleicht neuen Beitrag öffnen? Was wurde wirklich erzeugt, Österreich bezogen. Frage an die Wissenden, wieso wurde Micro Metakit zu Micro Feinmechanik. oder umgekehrt?

    Wer hat und wo wurde produziert?

    Danke, Franz