Beiträge von Arronax

    Wobei ja ein großer Teil des Treibstoffs mehr oder weniger unverbrannt hinten beim Auspuff wieder rauskam. Aber das war damals auch kein Thema.

    Vielleicht würde es mit einer Elferdiode noch besser funktionieren?;)

    Der Bleianteil, siehe Zinkal Rahmen und sonstiger Schrott

    Das Blei wurde ja herausgenommen, Das ist ja gerade eine der Ursachen warum die Rahmen zerbröseln.
    Außerdem: wenn das Blei so gefährlich wäre, müssten ja ganze Generationen umgekommen sein, als man Wasserinstallationen noch mit Bleirohren gemacht hat. Von den ausführenden Handwerkern ganz zu schweigen.
    Gleiches gilt übrigens für das ach so gefährliche bleihaltige Lötzinn.


    LG Andreas

    Offensichtlich gibt es einen Unterschied zwischen iPhone und iPad. Auf meinem iPhone ebenfalls unter iOS 13.3 sieht das ganz anders aus, da gibts auch die Buttons nicht für dank und zitieren, sondern oben im Beitrag 3 Punkte mit denen man ein Untermenu öffnet.

    Kurzer Fortschrittsbericht noch schnell bevor das neue Jahr über uns hereinbricht:


    Sounddecoder Einbau in die KMB 56 und die KkMB 135. Dazu habe ich ESU Decoder von Leo genommen, da für Zimo Decoder kein vernünftiger Sound für die Verbundmaschinen zu kriegen ist.


    Die ESU Loksound V5 micro sind mit einer Next 18- Schnittstelle ausgestattet, dazu kommt der Adapter. Sehr praktisch, den Adapter (ist im Lieferumfang dabei) kann man selbst bei engsten Platzverhältnissen in die Lok einlöten und der Decoder bleibt austauschbar (habe ich auch gebraucht:().


    Dann noch meine alte Roco 16.08 mit einem Zimo MX 645 ausgestattet. Da komme ich mit meinen feinmotorischen Fähigkeiten auch schön langsam an die Grenze. Dieses Modell ist extrem komplex aufgebaut. 2 Kesselplatinen! Und wo bringe ich den Lautsprecher unter? Vom Pufferelko ganz zu schweigen.

    Ist aber dann doch ganz gut gelungen.


    Dann noch meine Roco 38er besoundet. Die hatte ich analog gekauft, es hat sich aber herausgestellt dass das ein Fehler war. Hat mich am Ende mehr gekostet als wenn ich gleich das Soundmodell gekauft hätte.


    Aber wir wissen ja: Der Weg ist das Ziel.


    Das neue Jahr kann kommen!


    LG Andreas

    Natürlich kann man die Liliput Wien 214 digitalisieren, siehe hier. Ist aber ein größerer Aufwand.


    Die Steckverbindung zwischen Lok und Tender würde ich aber heute nicht mehr so machen. Zu steif, und in Kurven ist die Bewegung des Nachlaufdrehgestells behindert. Da suche ich noch nach einer besseren Lösung.


    LG Andreas

    Leider kann ich am 16. nicht kommen, da noch auf Urlaub.


    Da sich bis jetzt niemand gefunden hat der das Gleismaterial von mir übernehmen hätte können muss der Stammtisch leider bis Februar auf die Gleise warten.


    Das von mir eingesammelte Spendengeld habe ich ausgegeben. Ich bitte also jemand anderen die zugesagten ausständigen Spenden einzusammeln und beim Stammtisch zu klären was damit geschehen soll.


    Zur Frage der Multimäuse:


    Wir haben von 1099er eine Multimaus gespendet bekommen, die sollte bei westbahn-mike liegen. ste70 hat angeboten, uns eine weitere Multimaus samt Verstärker um € 50,- zu verkaufen.


    Es gibt den Vorschlag, einen Aussenkreis digital und einen Innenkreis analog zu fahren. Wenn aber die beiden Kreise durch Weichen miteinander verbunden sind wird das nicht gehen. Wenn nicht, hätten wir uns die Weichen sparen können. Es liegen bei mir noch 4 Stück, 2 rechte und 2 linke.


    Wenn wir aber auf 2 Kreisen digital fahren möchten, wären 2 Multimäuse keine schlechte Idee. Zumal wir ja beim Stammtisch eher immer im Adressmodus fahren werden, und da ist das Umschalten von einer Lokadresse auf eine andere eine mühsame Angelegenheit, wenn die beiden Adressen nicht nebeneinander liegen.


    Wir könnten z.B. für einen analogen Innenkreis auf das Angebot von Massstab1zu1 zurückgreifen, uns seine überzähligen Gleise zu schicken (wenn sie noch verfügbar und das Angebot noch aufrecht sind/ist).


    LG Andreas

    Sollte bei ZIMO Decodern ja auf F4 liegen und da machts nur die zwei Klacks und fertig. Mir kommt vor, dass da beim Bespielen des Decoders etwas schief gelaufen ist. Herr Hübsch liest eh gelegentlich mit...

    Bei Zimo Decodern kann man über die CV 310 einstellen auf welcher Taste die Funktion Sound on/off liegen soll. Standardmäßig ist das bei Roco Projekten die F1 und bei Zimo Projekten die F8.

    Ich lege bei allen meinen Soundloks (auch bei ESU Decodern) diese Funktion immer auf F8, und auch sonstige Geräusche immer auf dieselbe Taste (z.B. Schaffnerpfiff immer auf F5). Das Erspart die Sucherei.

    Wenn z.B. auf F8 schon ein anderes "Einzelgeräusch" liegt, kann man das mit der "CV 300 Prozedur" (Zimo Anleitung S. 34 ff.) korrigieren.

    Das muß man zwar mindestens 3 Mal lesen aber wenn man das Prinzip einmal verstanden hat funktioniert das recht gut. Und das geht auch mit dem virtuellen Fahrpult z.B. in ZCS.


    LG Andreas

    Hat schon jemand versucht beim Tender der 135 eine Kupplung in den Schacht zu stecken? Fehlanzeige! Der Schacht ist hinten verschlossen. Ist bei meiner 56 auch so.

    Muss man die Kupplung hinten abschneiden und einkleben? Weiß jemand mehr?


    LG Andreas