willhaben......oder auch loswerden.....

  • Dafür gibt es hier einen 1029er-Gerard-Bausatz, der wirklich preisgünstig ist (allerdings ohne Stromabnehmer, soweit ich gesehen und hoffentlich ansonsten dann doch hoffentlich komplett)


    https://www.willhaben.at/iad/k…rard-messing-h0-613980774

    Wobei die Gerard-1073er überhaupt preislich stark gesunken sind, mir wurde bei der letzten stattgefundenen Börse in Tulln ein nicht einmal allzu schlecht zusammengebautes 1073er-Modell um etwa € 120 angeboten, allerdings fahrunfähig, weil das Getriebe blockiert hat.

    Das war wohl auch die Schwachstelle dieses 1073er-Bausatzes (wenn nicht sehr vieler Gerard-Bausätze), sie nicht nur als reine statische Vitrinenobjekte zu betrachten, sondern sie auch halbwegs fahrfähig hinzubekommen (ich denke da nur an das wirklich optisch sehr schöne 1670er-Modell von Gerard, welches allerdings antriebsmäßig 4 Billigsdorfer-Motoren vom Basiskonzept her vorsah) ....

  • Ja das war so ein bisschen die Krux aller Gerard Modelle, aber die 1670 so wie vorgesehen mit 4 (!) Motore hinzubekommen, war eigentlich unmöglich. Da musste man dann eigene Ideen entwickeln um das Ding fahrfähig zu machen. Sogar die 5042er hatten ihre Tücken, empfehlenswert waren Ohropax wenn man den mal schneller fahren ließ...

  • Ist zwischenzeitlich als verkauft markiert. Das geht eigenartigerweise recht schnell, sobald man solche Sachen hier ins Forum verlinkt ... :bier:+):he:


    Ein 6 fenstriger Spanten Bih 38 960 von Much


    https://www.willhaben.at/iad/k…-6-fenstrig-ovp-621977922

    aber ich wars diesmal nicht.

    Der G.G. hat ihn mir in Liesing angeboten aber da ich den 38960 schon hab, lehnte ich dankend ab! Gibt zwei Foristen als Zeugen dafür.

    Heimat ist dort, wo man die 'Ang'schüttn' am schnellsten erkennt (Gunkl)

    Die geistige Heimat des Österreichers ist das Ungefähre. Da sind wir trittsicher, im Unschärfebereich kennen wir uns aus. (auch Gunkl)




  • aber ich wars diesmal nicht.

    Der G.G. hat ihn mir in Liesing angeboten aber da ich den 38960 schon hab, lehnte ich dankend ab! Gibt zwei Foristen als Zeugen dafür.

    Aber geh mike, was hast denn da schlimmes gemacht ?? :21:

    Man(n) kann doch nie genug Much-Spantinger haben, oder ??????? :bier:

  • Aber geh mike, was hast denn da schlimmes gemacht ?? :21:

    Man(n) kann doch nie genug Much-Spantinger haben, oder ??????? :bier:

    Wieviel varianten sind gemacht durch Much ? Falls man 1 nummervariant sammelt von ein wagenreihe kauft man kein doppel . Mache ich auch nicht mit die Klein Modellbahn spantenwagens und erzwagens .

  • Aber geh mike, was hast denn da schlimmes gemacht ?? :21:

    Man(n) kann doch nie genug Much-Spantinger haben, oder ??????? :bier:

    Grundsätzlich hast recht, aber dies unterschreibe ich sofort

    Falls man 1 nummervariant sammelt von ein wagenreihe kauft man kein doppel .


    und außerdem will der :littleangel: in mir auch andere an den Much-Modellen teilhaben lassen. :):saint:

    Heimat ist dort, wo man die 'Ang'schüttn' am schnellsten erkennt (Gunkl)

    Die geistige Heimat des Österreichers ist das Ungefähre. Da sind wir trittsicher, im Unschärfebereich kennen wir uns aus. (auch Gunkl)




  • ''...war gerade im Keller um zu schauen...''

    Nach dem, was manchmal so auf wh zu lesen ist, geht man eher in den Keller lachen.

    Die Nachbarn wissen ja nicht, worüber man sich so zerkugelt.

    Nicht nur manche Preisvorstellungen erfordern Chuzpe, allein schon der Text ist manchmal ein ''g'fundnes Fressen'' für Satire.

    Nicht selten schaut man dann, wie der Inserent heißt, und wundert sich, wie ein 'hiesiger' so viel Courage haben kann, einen derartigen Text der Öffentlichkeit zu präsentieren.

    MODELLBAHN ist ein seltsamer Virus - macht nicht krank; kann nicht mit Pharmazeutika bekämpft werden; kein Arzt kann es diagnostizieren; kein Psychologe kann es therapieren, obwohl man einem nichtinfizierte als verrückt bezeichnen; man braucht Platz, den man nicht hat; es kostet Zeit, die einem fehlt; macht Sorgen, die man ohne diesem Virus nicht hätte; kostet Geld, das niemals reicht; man baut an einer Anlage, die niemals fertig wird - und dennoch will man nicht davon befreit werden !

  • Den hatte ich einmal. Nur ist das Problem dass der mit den meisten europäischen Loks im Train Simulator nicht kompatibel ist. Ist eher auf amerikanische ausgelegt.

    Sowas hätt ich mir immer schon als Modellbahnfahrpult gewünscht...;)

  • Hi Bernhard; leider nicht denn erstens hätt ich den selbst wieder instandgesetzt, zweitens würd das ja implementieren das dies ein analogtaugliches Fahrpult wäre und drittens dürfen Silvia/Markus nachvollziehbarerweise mein Modellbahnzeug erst dann verwerten wenn ich mal dauerhaft das Rote der Radieschen sehe...8o:D


    Diesen auch wunderschönen hier gibt´s leider auch nur für Digitalsysteme:

    https://www.iascaled.com/store/ProtoThrottle


    Und zu Deinem großen Leidwesen bin ich nicht der Einzige für den robuste Panthos state of the art sind denn jene drei Modellbahner, mit denen ich persönlich bekannt bin, setzen ebenfalls voraus das bei einem Un(m)fall einer Lok mit ausgefahrenem Stromabnehmer dieser das Hoppala klaglos überlebt.


    Sorry and now back to Topic please...;)

  • Hallo Bernhard !


    Jetzt sollt der neue Link funzen; keine Ahnung warum der zuerstgepostete beim Test ging und jetzt nicht mehr:


    https://www.iascaled.com/store/MRBW-CST


    Wenn Petz bärenheimerbedingt mal eine Fahrwegweiche falsch stellt oder die nach drei Jahrzehnten stark abgefahrenen Kleinbahnweichenzungen die Lok nicht dorthin führen wo sie eigentlich hin sollte scheppert´s eben ab und zu...;)