willhaben......oder auch loswerden.....

  • Ein "interessantes" Inserat von einem für seine Inserate bekannten Verkäufer:

    https://www.willhaben.at/iad/k…-ho-dc-digital-357089084/

    85000,- Euro

    Ich verkaufe nur gesamt

    ...

    Ich verhandle nicht ber mail

    Der ausgeschriebene Preis ist fix ( der Wert liegt bei weitem höher)

    Antworte nur auf seriöse Zuschriften

    Termin wird nur an ernsthafte Interessenten vergeben

    ...

    Am geeignetsten für Clubs und neu Gründer.


    (oder für Lottogewinner... ;) )

  • was ist letzte breis? ;)

  • Wieder einmal eine "mutige" Preisvorstellung.


    https://www.willhaben.at/iad/k…-e-lok-neu-h0e-355749901/


    LG, Heinz


    Dürfte sogar eine zweite Sammlung haben :D:D:D


  • Das 85.000 EUR Angebot ist preislich grundsätzlich nicht so daneben.


    Wenn ich für eine Lok EUR 100 ansetze ( 100 x 380) und für einen Wagen EUR 30 ( 30 x 1500) dann kommen EUR 83.000 raus ....


    Ideal für kreditwürdige Wiederverkäufer?

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Ideal für kreditwürdige Wiederverkäufer?


    Wenn sich das Wiederverkaufen auch lohnen soll, müsste aber die Gewinnspanne höher sein – schließlich hat man ja mit dem Fotografieren, Beschreiben, Onlinestellen, Verpacken und Versenden der Artikel auch einen nicht zu unterschätzenden zeitlichen Aufwand.


    Dieser willhaben-Verkäufer versucht alle paar Monate, seine Ware unters Volk zu bringen (teils als "Sammlerauflösung" um zigtausende Euro, teils auch in handlicheren "Portionen" zu überzogenen Preisen). Gelegentlich markiert er das eine oder andere Modell auch tatsächlich als "verkauft", oftmals tauchen sie aber ein paar Monate später wieder in seinem willhaben-Profil auf.

    Andere Leute präsentieren ihre Sammlung halt im Kleinbahnsammlerforum, in diversen Facebook-Gruppen oder auf YouTube, er offenbar auf willhaben. Ernsthafte Verkaufsabsichten würde ich persönlich eher ausschließen.

    29039990ai.jpg
    Die Reihe 4010 [1965-2008]. Der wahrscheinlich schönste Triebzug der Welt.


    Vorbildgetreu nachgebildete Züge und Superungen/Umbauten von Modellen: -> Klick

  • Willst du es nicht verstehen? Wenn ich eine Lok so gekauft habe und nicht geöffnet habe warum sollte ich vor einem Verkauf öffnen? Damit ich irgend etwas kaputt mache????

    Solltest du deshalb mehr verlangen wollen, will ich es nicht verstehen. Aber wie bei allem auf Willhaben, das mangelhaft beschrieben ist, wirst du sicher einen Dummen finden. Ein Fragezeichen reicht übrigens.

  • Solltest du deshalb mehr verlangen wollen, will ich es nicht verstehen. Aber wie bei allem auf Willhaben, das mangelhaft beschrieben ist, wirst du sicher einen Dummen finden. Ein Fragezeichen reicht übrigens.

    Nur als Beispiel: ein Freund hat mich überredet mich dem digitalen Zeug nicht zu verschließen. Also hat mir ein anderer Bekannter einige Decoder eingebaut - die weiß ich natürlich. Aber ich hab auch mindestens zwei Lokomotiven gekauft die bereits einen Decoder hatten. Dafür hab ich auch mehr bezahlt. Nur wenn ich sie jetzt weiter verkaufe weiß ich nicht was da drinnen ist. Ich kann auch nichts überprüfen da ich keine Digitalzentrale oder ähnliches habe. Darf ich darum jetzt nicht mehr als für eine nicht digitalisierte Lok verlangen????


    (Meine Fragezeichentaste hängt manchmal)

  • ????


    (Meine Fragezeichentaste hängt manchmal)

    :evil:


    Ich wäre der Meinung, wer mir eine Lok mit Decoder verkaufen will, muss mir auch sagen können, was für einer drin ist, weil ich nicht gern die Katze im Sack kaufe. Ich halte es in dem Zusammenhang auch in der Regel für zumutbar, die Lok aufzumachen und nachzusehen, viele Lokmodelle lassen sich auch von Grobmotorikern beschädigungsfrei öffnen. ;)

    Ich nehme aber zur Kenntnis, dass es Leute gibt, die weder elektronisch noch physisch nachschauen können oder wollen, was in der Lok drin ist. Ich muss nicht alles verstehen und auch nicht alles kaufen.

    Und ich glaube, wir haben das Thema jetzt umfassend besprochen. :bier:

    Wie ich sehe, gibt es grad Spannenderes - der Rene ist wieder am Verkaufen. 8)

  • Andere Leute präsentieren ihre Sammlung halt im Kleinbahnsammlerforum, in diversen Facebook-Gruppen oder auf YouTube, er offenbar auf willhaben.

    Da ist er aber nicht alleine. Die virtuelle Vitrine alias willhaben.

    Und wenn diese Aussteller jemand finden, der bereit ist, die teils abartigen Preise zu bezahlen, habens ein nettes Körberlgeld.

    "Das ist so schrecklich, dass heute jeder zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."

    (Dieter Nuhr)

  • Solange es keine Kaufpflicht gibt, können die Leute eigentlich verlangen, was sie wollen.

    Ich hätte z.B. umgebaute Kleinbahn-Italiener, handbemalt mit persönlicher, nicht käuflicher Zurüstung. Nur fällt mir bis jetzt kein Preis ein, der der künstlerischen Leistung gerecht wird.:he:

  • Solange es keine Kaufpflicht gibt, können die Leute eigentlich verlangen, was sie wollen.

    Ich hätte z.B. umgebaute Kleinbahn-Italiener, handbemalt mit persönlicher, nicht käuflicher Zurüstung. Nur fällt mir bis jetzt kein Preis ein, der der künstlerischen Leistung gerecht wird.:he:

    Bitte Bilder von Deinen Kunstwerken!

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Nur fällt mir bis jetzt kein Preis ein, der der künstlerischen Leistung gerecht wird. :he:

    Dann geh mal zu " Bares für Rares" , die machen dir eine Expertise. Oder probiers mal bei deiner Hausbank, da kannst ja sagen " Einzelstück", "Urmodel", dann als Sicherheit für die Million € hinterlegen. :lachuh: