Lokschnitzers gesammelte Werke

  • Die Grundierung werde ich als "Grundfarbe" im Führerhaus belassen, das Fahrwerk ist nun montagefähig:






    LG Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • Das ist keine Freude, das ist frustrierend....

    Erzi sei net so negativ.....

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Ob es die MF-Räder noch geben wird, kann ich aus heutiger Sicht nicht sagen.


    Der Tausch der Räder geht ohne größere Probleme von statten. Etwas kitzelig, ist es, das Treibzahnrad auf den MM-Achsen absolut rutschfest zu montieren. Die Kleinbahn-Kuppelstangen müssen auf 1,5 mm aufgebohrt werden, der Zapfen der KMB-Gegenkurbel wird leicht nachgearbeitet und verklebt, oder aber- was die schönere Lösung ist: Der Zapfen wird abgeschnitten, die Kurbel auf 1,5 mm aufgebohrt und mit den geschraubten MF-Stahlwellchen verklebt.


    Der sich ergebende Geschwindigkeitsunterschied ist nicht merkbar und gleicht sich wahrscheinlich über das Riemengetriebe im Tender aus.


    Erich und ich bemühen uns gerade um Ersatz für die MM-Räder, Radsterne aus Messingguss, Radreifen aus Niro, Ringisolierung etc., und haben wir, glaube ich, eine Lösung gefunden. Der Preis pro Radsatz wird hoffentlich einiges unter dem vergleichbaren von Weinert liegen.


    Das Aufwändigste ist die Montage der Räder, weil, ab 3/100stel mm Höhenschlag gibt's keinen taumelfreien Lauf mehr... Ich warte diesbezüglich auf einen Kostenvoranschlag.


    LG Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • des is ned negativ, des is realistischer optimistischer Pessimismus........

    Erzi, i kenn di ;-OOOO

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Den Frust ertragen wir seit mittlerweile 6,5 Jahren und obwohl wir wissen, dass es uns beim Öffnen dieses Thread regelmäßig vom Sessel haut, klicken wir doch todesmutig drauf und geben uns die volle Erniedrigung. :S8|:wacko:8)





  • Warum Frust? Für mich ist es jedes Mal eine Freude; alleine die feinen Räder und die Steuerung entlocken mir Hochachtung; von Erniedrigung keine Spur!


    lg

    musiker

    Musiker du siehst das falsch: die Räder sind doch erniedrigt und in der Spur HO :lachuh:

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Den Frust ertragen wir seit mittlerweile 6,5 Jahren und obwohl wir wissen, dass es uns beim Öffnen dieses Thread regelmäßig vom Sessel haut, klicken wir doch todesmutig drauf und geben uns die volle Erniedrigung. :S8|:wacko:8)

    Um es im hiesigen Idiom auszudrücken:

    Obr schian isch es schun, des gonze kloane zuig wos r da auimontiert af di Loks vom Herrn Magischta.

    Die von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders vermerkt, Eigenproduktion.

  • Um es im hiesigen Idiom auszudrücken:

    Obr schian isch es schun, des gonze kloane zuig wos r da auimontiert af di Loks vom Herrn Magischta.

    P. Fuscher beleidige unseren Lokschnitzer nicht: Magister ist in Tirol nicht in der Lokschnitzerwerkstatt.

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Ludwig, Ludwig !!!


    Dieser Magister ist gemeint:


    https://www.kkmb.at/?language=de


    Und ich darf´s an dieser Stelle nochmals festhalten:


    Die von ihm konstruierten KMB-Loks sind eine exzellente Ausgangsbasis für die Verfeinerungen. Überdies sollten wir ihm dankbar sein, dass es diese österreichischen Loktypen überhaupt im Modell gibt!


    LG Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • Ja, eben, wer sonst?


    Bezüglich der KMB - Loks bin ich voll d'accord. :bier:

    Die von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders vermerkt, Eigenproduktion.

  • Erich und ich bemühen uns gerade um Ersatz für die MM-Räder, Radsterne aus Messingguss, Radreifen aus Niro, Ringisolierung etc., und haben wir, glaube ich, eine Lösung gefunden. Der Preis pro Radsatz wird hoffentlich einiges unter dem vergleichbaren von Weinert liegen.

    na das sind doch super Nachrichten:)

    es gibt ja genuh Nachfrage nach Tauschrädern für die KMB Loks, drücke die Daumen


    LG matej

  • Danke ihr beiden. Es ist viiiiiel zu heiß um richtig zu denken :bier::4:

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Dieser Magister ist gemeint:

    https://www.kkmb.at/?language=de

    Und ich darf´s an dieser Stelle nochmals festhalten:

    Die von ihm konstruierten KMB-Loks sind eine exzellente Ausgangsbasis für die Verfeinerungen. Überdies sollten wir ihm dankbar sein, dass es diese österreichischen Loktypen überhaupt im Modell gibt!

    Leider wird dies in anderen Foren nicht wahrgenommen oder einige wollen es nicht wahrhaben.