Lokschnitzers gesammelte Werke

  • Mit dem Erzi ist bei dem Thema nicht zu spaßen.


    Der hat mich sogar angerufen und mir eindringlich klar gemacht, dass die Rauchkammerriegel der ÖBB Maschinen immer rot waren...


    :5: :D Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • Michael,
    das sind keine Brennnesseln in denen du da sitzt, das sind Disteln, Brombeerstauden,... *-( :he:

  • das sind keine Brennnesseln in denen du da sitzt, das sind Disteln, Brombeerstauden,...


    ...aber absolut hilfreiche und hilfsbereite Disteln!!!


    :thumbsup: Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • Da wird dein neues Highlight. :thumbsup:
    Musst du die Lok komplett zerlegen? Sonst wird Erzi nicht zufrieden sein. :he:

  • Ein Arbeitstempo legt der Michael da vor,


    Dein Tempo und wechsel der Prjoekte ist phänomenal,


    Wunderschöne Kleinserienmodelle noch ein wenig umzugestalten ist aber kein großer Verdienst und bedeutet keinen allzu großen Arbeitsaufwand. Lediglich das Zerlegen der Maschinen erfordert ein wenig Gespür und Bedachtsamkeit.


    LG Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

    Einmal editiert, zuletzt von lokschnitzer ()

  • Ui, wenn dich der Erzi sogar anruft, ist wirklich Feuer in der Büchse.
    Konntest du ihm im Gegenzug wegen der latenten Frage des Zugschlusses auf dem Wasserkasten einiger Maschinen weiterhelfen? :24: :gates1:





  • Michael, du hast Whatsapp mit Video, da sieht man es ganz schön....gegenläufig


    Da die Schubstange des Zahnradgetriebes (zumindest beim MM-Modell) auf der Kuppelstange zwischen den Zahnrädern gelagert ist, zwangsläufig gleichläufig, sonst zreißt´s die Maschine bei der ersten Einfahrt in die Zahnstange:


    Auf dieses Thema ist er nicht mehr eingegangen...


    Konntest du ihm im Gegenzug wegen der latenten Frage des Zugschlusses auf dem Wasserkasten einiger Maschinen weiterhelfen?


    Deshalb hab´ich ihn gefragt, ob diese Zugschlussscheibe gleich- oder gegenläufig ist!



    ;) Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • Sie dreht sich im Kreis....analog zur Geschwindigkeit des Zahnradtriebwerkes.....ned digital :3:

    Wegen Humor geschlossen.......

  • Sie dreht sich im Kreis.


    Wenn ich alles richtig verstanden habe (was mittlerweile nicht immer der Fall ist), dient die Scheibe dazu, dem Lokführer den Augenblick anzuzeigen, in dem die Lok in die Zahnstange einfährt.
    Der Lokführer nähert sich somit dem "Zahnstangenabschnitt" sehr langsam und öffnet den Regler für den Zahnradantrieb erst dann, wenn sich die Scheibe zu drehen beginnt.


    LG Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • Der Lokführer öffnet den Zahnradregler, bevor er in die Zahnstange einfährt, die Scheibe dient um die Laufgeschwindigkeit des Zahnwagens zu erkennen. Am Erzberg sind die geübten Lokführer bei der Ausfahrt aus Vordernberg weit schneller als erlaubt in den Zahnwagen eingefahren, da musste die Geschwindigkeit des Zahnwagens gut passen.
    In Natura kann man sich dies auch heuer am slowakischen Erzberg ansehen:
    https://www.zubacka.sk/sk/blog…ckych-vlakov-v-roku-2018/


    Lg Alex

    Alle hochgeladenen Bilder sind von mir gemacht; sollte dem nicht so sein ist es in der Bildbeschreibung angeführt.

  • Ist so nicht ganz richtig. Laut Lokführer Danzer, der auf der 297 gefahren ist, zeigt die Scheibe an, das das Zahnradtriebwerk mit einer bestimmten umdrehungszahl, zugeschaltetet an.

    Wegen Humor geschlossen.......

  • Die Fotos der 693 wollte ich noch einstellen:








    LG Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • Da würde unser lieber aquafred aber schauen um welche Uhrzeit heute seine Leidensgenossen arbeiten müssen....!


    Tolle Bilder, danke!


    LG Christian


    Lieber Christian, da kann ich locker mithalten, gestern ein Kundenmail um 22:49 Uhr:


    "so spät arbeiten. das geht doch nicht. ;-)


    dank im voraus


    beste grüsse"


    Selbständige arbeiten immer , da sind 70-Stunden-Wochen ganz normal, und wenn sie nicht arbeiten, denken sie über ihre Arbeit nach :D :D :D


    LG Manfred

  • Michael, woraus stanzt du die Scheiben der Scheinwerfer aus?
    (Material, Stärke, Bezugsquelle bitte anführen, wenn du das Geheimnis offenlegen möchtest?)
    Und wie werden die Scheiben am Scheinwerfergehäuse befestigt?


    Die alten Gerard-Folien sind am besten zu stanzen, gehen mir aber schön langsam aus. Bezugsquelle: Lederergasse 4, 1080 Wien, leider mittlerweile geschlossen...


    Annähernd gut eignet sich aber auch Overhead-Folie, 200-250 my. Bezugsquelle: Bürobedarffachhandel.


    Viele Klarsichtfolien entwickeln beim Stanzen milchige Ränder, sind also nicht zu gebrauchen. Andere wölben sich wiederum zu stark.


    "Geklebt" werden die Scheiberl mit mattem, stark verdünntem und eher langsam trocknendem Klarlack (z.B. Humbrol Enamel). Bitte sehr sparsam am "Laternenring" auftragen. Das hält nach Austrocknung bombenfest.


    LG Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • Ich habe für die Spur 1 Locheisen verwendet. Ich habe den Aussendurchmesser dünner geschliffen. Dadurch wurde die Schnittkante spitzer und schärfer.

  • Je stumpfer Locheisen oder Gürtelzange werden, desto ausgeprägter (breiter) bilden sich natürlich diese milchigen Ränder. Manche Klarsichtmateralien zeigen diese Eigenschaft jedoch auch bei optimal geschärftem Werkzeug.


    LG Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • Der Kaiser schreibt allerdings von Spur I, da wird es schon passen..... für HO schauts sicher anders aus!

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.