Welche(r) ist eu(re/er) neueste(r) Lok/Waggon und warum habt ihr sie/ihn gekauft?

  • Das ist reine Ansichtssache und auch ein wenig Verkaufsstrategie.

    Ich persönlich verkaufe auch gerne in Konvoluten, da man auch Fahrzeuge miteinstellen kann, die sich einzeln nicht wirklich vernünftig verkaufen würden. Somit in das Zeug en Bloc weg.

    Aus Sicht eines Verkäufers sicher sinnvoll, aus Sicht eines Interessenten allerdings nicht weil man sich mit dem "Beifang" praktisch nur unnötige Arbeit und das Risiko einhandelt, das Zeug irgendwie und möglichst auch noch ohne finanziellen Verlust wieder loszuwerden.


    Und von einer "Trefferquote" wie jene von Kollegen Nik S. kann ich leider auch nur träumen...:|

  • Ich nehme Bronzefederdraht 0,3 mm bei den Enden umgebogen, das gibt gute Kontakt und praktisch keinen Reibungswiderstand...

    Ich würde doch zu einem etwas dickeren Draht raten denn bei irgendeiner Art von Kurzschluß wird der 0,3er sofort durchgeglüht und verliert dann seine Federfähigkeit.

  • A4CA96E2-D756-4FAE-8F07-D194DA734FD9_autoscaled.jpg


    6FBED7D6-EB7E-47FB-BC7A-EF48F14D9C60_autoscaled.jpg


    9C74E9AE-5DB0-4486-B08D-BBF2C6F62085_autoscaled.jpg


    A0D7A7B4-AF59-457F-A966-3D0D984BA9A6_autoscaled.jpg


    Gestern kam ein Modell an mit dem

    das Hobby Modellbahn in mein Leben getreten ist. (Bekam ich aus Papas Sammlung)


    Nach dem das Exemplar aus meiner Kindheit nicht mehr all zu gut dasteht, wie man sieht……stand die immer schon mal auf meiner Liste, wenn mir mal günstig eine übern Weg läuft.


    Stellte sich dann als eine Klein Modellbahn Junior 729er heraus mit OVP etc. (War in der Anzeige nicht zu sehen.)


    Sie braucht zwar etwas Liebe am Schlot und an der Gehäuseschraube…..aber für 35 Euro konnte ich nicht nein sagen. 🫢

  • Hallo


    Mein sohn hat die Roco vectron elok von die ÖBB bekommen in nightjet-look . Die hat er genau untersucht auf fehler . Und ja , ein "fehler" gefunden . Wirklich ? Er hat bilder von die elok in 1:1 aufgesucht und hat gesehen das das "ÖBB" auch nicht oben das fenster von cabine 1 angeschrieben war . Kein problem und er ist ganz zufrieden mit diesen ankauf .

    Jetzt wartet er die wagens ab um die zug complet zu haben .


    mfg Jos

  • Zur Abwechslung neben einem Liliput-Schürzenwagen aus Willhaben ein bisserl was zum Basteln: Heute wurde die Ersatz- und Kleinteilbeschaffung - nach Packerln vom Fischer Modell (Gützold) und Wagenwerk.de - mit einer Lieferung KMB-Ersatzteile von Leo Pirkfellner abgeschlossen. Das alles sollte jetzt für einige Zeit reichen! 😊

    Jedenfalls hat der Intercontbegleitwagen endlich einen Rauchfang und die Schneeschleuder bekam Ersatz für ein gut abgelegtes Auswurfleitblech.

    Viele Grüße aus dem Marchfeld
    Michael


    PS: Bilder ohne Quellenangabe sind meine

    Soweit in meinen Beiträgen personenbezogene Bezeichnungen noch nicht geschlechtsneutral formuliert sind, gilt die gewählte Form für alle Geschlechter.

  • Gerade den 4746 und die 1040 von Leo Sound geholt.

    Mein Sohn wollte ja in jede Motoreinheit (4746 und 4746.5) einen Sound rein.

    Die Probefahrt bei Leo hat auch Herrn Leopoldseder persönlich überzeugt.

    Das klingt besser und sehr Original.



  • Gerade den 4746 und die 1040 von Leo Sound geholt.

    Mein Sohn wollte ja in jede Motoreinheit (4746 und 4746.5) einen Sound rein.

    Die Probefahrt bei Leo hat auch Herrn Leopoldseder persönlich überzeugt.

    Das klingt besser und sehr Original.

    Ich nehme an mit einen LS 5 FX in den anderen Endwagen? Oder zweiter Lautsprecher durch verkabelt?


    Wäre es auch möglich ein Foto von der Installation in der 1040 zu sehen?

  • Grüß Euch,

    Obwohl ich sonst eher mehr mitlese als poste (weil einfach die Zeit fehlt) - heute mal was ganz Exotisches. Auch wenn das Vorbild ein Desaster war, ich mag den APT-E Gasturbinen Zug seit meiner Kindheit. Deswegen wurde er jetzt direkt aus dem UK bestellt :24:.

    Der Unterschied zwischen 00 und H0 ist meiner Meinung nach bei diesem Modell vernachlässigbar.

    Falls wer Tipps hat, wie ich den ESU Lopi5 (nix Sound) per Function Mapping dazu bring, die Innenbeleuchtung (und das Computerpult) AUSZUSCHALTEN, wäre ich dankbar - Handbuch, Homepage und Support beziehen nur auf die Sound Variante :D

    lg
    luksa


    PXL_20220518_154835966.jpg


    PXL_20220518_154901272.jpg


    PXL_20220518_170536218.jpg

  • Wieso disaster? Der Gasturbinen Zug, APT-E (E = Experimental) war nur einen Probezug und nie in Planbetrieb, die Problemen mit der Neigetechnik kamen auf die spätere drei Elektrische APT-P (P = Prototype) Züge die in Planbetrieb waren. Wobei den disaster war das Politische Klima und deshalb die Presse auf den Zug einzuladen viel zu früh. Die Probleme wurden dann erfolgreich gelöst und es gab einen guten Planbetrieb eine zeit lang, aber leider war der Schaden auf der öffentliche Wahrnehmung schon da und in einer Klima von extrem Privatisierungen und reduzierte Investition in öffentlichen verkehr wurde das Projekt storniert und die Patente zur Technologie an Fiat verkauft.


    Interessant auch das es eine neue Auflage des Modell gibt, die erste Auflage wurde von Rapido als einer 'einmalige limitierte' Auflage verkauft... ^^


    Der APT-E hat mir immer gefallen, schaut aus als ob er in einer 70er sci-fi Film gehört wie Logans Run oder ähnliches.

  • Interessant auch das es eine neue Auflage des Modell gibt, die erste Auflage wurde von Rapido als einer 'einmalige limitierte' Auflage verkauft... ^^

    Stimmt, ich hatte mir ein Modell aus der ersten 'einmalige limitierte' Auflage gegönnt. Für mich nichts ungewöhnliches das es von solchen Modellen neue Auflagen gibt. Das war schon bei anderen Modellen so z.B. vom Bachmann Modell "City of Truro" oder vom Deltic Prototy, ebenfalls von Bachmann.

    Mich stört das einegntlich nicht, ich leiste mir solche Modell weil sie mir gefallen und nicht als "limited Edition" Wertanlage.


    DSC09001_ergebnis.JPG

  • Wieso disaster? Der Gasturbinen Zug, APT-E (E = Experimental) war nur einen Probezug und nie in Planbetrieb, die Problemen mit der Neigetechnik kamen auf die spätere drei Elektrische APT-P (P = Prototype) Züge die in Planbetrieb waren. Wobei den disaster war das Politische Klima und deshalb die Presse auf den Zug einzuladen viel zu früh. Die Probleme wurden dann erfolgreich gelöst und es gab einen guten Planbetrieb eine zeit lang, aber leider war der Schaden auf der öffentliche Wahrnehmung schon da und in einer Klima von extrem Privatisierungen und reduzierte Investition in öffentlichen verkehr wurde das Projekt storniert und die Patente zur Technologie an Fiat verkauft.


    Interessant auch das es eine neue Auflage des Modell gibt, die erste Auflage wurde von Rapido als einer 'einmalige limitierte' Auflage verkauft... ^^


    Der APT-E hat mir immer gefallen, schaut aus als ob er in einer 70er sci-fi Film gehört wie Logans Run oder ähnliches.

    Ähhh, bei aller Anglophilie meinerseits, aber wie definierst Du Desaster?



    Einsatz [Quelle Wikipedia]

    Die geplante Inbetriebnahme 1977 verschob sich aufgrund von technischen Problemen; erst Ende des Jahres 1979 stand ein Zug zur Testfahrt zur Verfügung, nachdem er ein Jahr zuvor fertiggestellt, gleich darauf jedoch bei 160 km/h entgleist war. Im Frühjahr 1980 wurde der dritte Zug fertiggestellt. Der offizielle Linienbetrieb sollte zunächst im Mai, dann im Oktober 1980 beginnen; nachdem aber noch Anlaufprobleme auftraten, zog sich die Inbetriebnahme bis zum 7. Dezember 1981 hin.

    Der erste öffentliche Zug fuhr um 7:00 Uhr in Glasgow ab, erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 240 km/h und benötigte etwa 4¼ Stunden für die Strecke bis London, wobei einige Passagiere über Übelkeit geklagt haben sollen. Am darauffolgenden Betriebstag richtete die Neigetechnik 6 Wagen des Zuges ruckartig aus der Neigung auf, was zu zerstörtem Geschirr im Restaurant des betroffenen Zugteiles führte. Am dritten Betriebstag blockierten die Bremsen eines APT-P, ein weiterer Zug musste in Crewe wegen starken Schneefalls seine Fahrt unterbrechen. Damit endete der planmäßige Einsatz von APT-P-Zügen drei Tage nach seinem Beginn. Der vierte bestellte Zug wurde nie gebaut, die restlichen drei Züge unternahmen noch bis in den Sommer 1986 Versuchsfahrten für neue Komponenten und wurden teilweise als Reserve für einige Intercity-Linien bereitgehalten, eine Rückkehr in den Plandienst war nicht mehr vorgesehen.


    LG
    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt