Welche(r) ist eu(re/er) neueste(r) Lok/Waggon und warum habt ihr sie/ihn gekauft?

  • 16 2/3 wird er nicht mehr bekommen. ;)

    In der Zwischenzeit 16,7, richtig :)

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • 6,6 periodisch aufgerundet auf 7 :]

    Nein, die Frequenz wurde tatsächlich von 16,66... auf 16,7Hz angehoben. ;)

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Wahrscheinlich wegen der Decoder, die sind digital und können mit periodisch im Binärsystem nicht viel anfangen


    :):):):)

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • ... Um mit rotierenden synchronen Umformern Bahnstrom aus dem 50-Hertz-Stromnetz erzeugen zu können, wählte man die Teilerfaktoren 2 bzw. 3. Der Einsatz von modernen asynchronen Umformern bei einem ganzzahligen Teilungsverhältnis erwies sich bei hohen Leistungen allerdings als problematisch, sodass die Sollfrequenz vieler Netze inzwischen auf 16,7 Hertz geändert wurde, wobei 16 2⁄3 Hertz innerhalb der Toleranz liegt. ...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrom?wprov=sfla1

    Alle Fotos ohne zusätzliche Quellenangabe sind selbstgemacht!

  • Nein, die Oberwellen bei elektronisch gesteuerten Loks (100 Hz, 200 Hz9 beeinflussten die Sicherungsanlagen, daher die kleine Verschiebung. Auch bei den rotierenden Umformern der Umformerwerke wurde die andauernde mech. Belastung durch die genaue Frequenzteilung (50/ 16 2/3Hz) der Dämpfungsfedern der Fundamente groß, was zu einem raschen Verschleiß und daher zu Bruch der Federn führte.

    ;)


    Michael war schneller!

    LG koboldone


    ps: Bilder ohne Quellangabe sind meine!!;)

    2 Mal editiert, zuletzt von koboldone ()

  • Ich habe über catawiki ein weitere Lima elok 1042 gekauft . Das war noch ein alte in epoche IV . Mit computernummer suche ich nicht . Preis war nicht hoch für die verkaufer aber für mich noch gut .


    42952475du.jpg


    Wie zu sehen ist mit alle steckteilchen noch da und ist in die ovp mit beschreibung .


    gr Jos

  • Hallo


    Heute sind angekommen von mitglied 1073.01 ( Michael ) 2 satze 3-D geprinte kupplungen für die alte Kleinbahn dampflokomotieven reihe 78 und 93 . Herzlichen dank Michael . Kann ich einmahl damit fahren mit ein gute kupplungkopf dabei . Die muss ich suchen zwischen die hunderte kupplungskopfe die ich habe .


    42953278ry.jpg


    mfg Jos

  • Neu zu mir kam ein alter Torpedopfannenwagen von LIMA. Er hat große Ähnlichkeit mit dem Roheisenwagen in Ampflwang.
    An einem Ende wurde ein Unterstand aufgebaut und dann wurde er mit ordentlichen Gebrauchspuren versehen.


    20220203_180340_autoscaled.jpg


    20220203_180414_autoscaled.jpg


    Auch ein neuer Straßenroller kam in meine Bestand. Er ist etwas moderner als der von Wiking und wird jetzt mit einer "ÖAF"-Zugmaschine eingesetzt. Entspricht etwa der Epoche 4.

    20220129_092352_autoscaled.jpg


    20220129_092337_autoscaled.jpg


    20220129_092539_autoscaled.jpg


    20220129_092425_autoscaled.jpg


    Der Wiking-Straßenroller passt nun zur Saurer-Zugmaschine. Auch dieser Lkw wurde etwas verfeinert. Entspricht der Epoche 3.
    20220129_092036_autoscaled.jpg


    20220129_092412_autoscaled.jpg


    20220129_091946_autoscaled.jpg

    LG Matthias

    Dateien

    Bilder sind, soweit nicht anders angeführt, von mir persönlich.

    Einmal editiert, zuletzt von h0thisi ()

  • Der Torpedopfannenwagen ist wirklich ein Blickfang auf der Anlage. Da ist der Säuretopfwagen weiter unten bestimmt neidisch ;)

    Wenn die Guten nicht fechten, siegen die Schlechten!


    Beste Grüße


    Adrian

  • Die 1042 von Lima mit Scherenstromabnehmern ist auch recht ansehnlich. Nur die Einholmvarianten waren eher mau.

  • Sind die Epochen nicht um eine verschoben, also III und IV statt IV und V? Das würde ich anhand der Fahrzeuge eher annehmen.:/

    Ich bin auch dafür, einen MAN-Hauber hat es ihn Epoche V eher nur mehr selten gegeben! Und einen Saurer in der Eoche IV gar nicht mehr.

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.