• Um welche Wagentypen handelt es sich auf den Fotos?

    1.Foto, vermutlich aus Anfang der 70er

    # Gbs 150

    # vierachsiger Spanten-Postwagen

    # 4 zweiachsige Spantenwagen

    # ein zweiachsiger N-28

    # Gbs 150


    2.Foto, ist nach 1987 entstanden

    # Gbs 151

    # Gbs 150

    # Neubau-Postwagen

    # Schlieren

  • Beim ersten Bild auch gut zu sehen, daß die beiden Gbs 150 den gelben Türquerstreifen als Sonderfall von links unten nach rechts oben verlaufend aufgemalt haben, während er im Normfall genau umgekehrt, nämlich von links oben nach rechts unten verlief (am 2.Bild recht gut erkennbar).


    Meiner Ansicht nach deshalb ein Sonderfall, der die 5 Postbeiwagen in Wien FJB gekennzeichnet hat, die zusätzlich mit einer durchgehenden Leitung für die Dampfheizung ausgestattet waren, was aufgrund der langen Einsatzzeit von Dampfloks auf der FJB dort nötig war. Diese 5 Wagen hatten auch eine eigene extra Reihenbezeichnung außerhalb des Gbss-vx 175 0 0ff Schemas und gab es nur in Wien FJB.


    Ich habe da einmal ein schönes Bild einer 93er gekuppelt mit einem dieser speziellen FJB-Postbeiwagen in Sigmundsherberg oder Schwarzenau gesehen, wo man auch die Wagenbeschriftung recht gut erkennen konnte, finde das Bild aber leider nicht. Falls es wieder auftaucht, stelle ich es hier ein.

    Einmal editiert, zuletzt von 78er ()

  • Einige kennen sicher den PSV-Modellbahnclub in der Althanstraße welcher vor Weihnachten seinen Advent mit Gästen feierte. Bis 2010 wurden durch die Initiative von Reg.Rat Kuntner nicht nur Briefmarken gestaltet und zu Gunsten der Kinderkrebshilfe verkauft sonder von 1995 bis 2010 Jahreshefte gestaltet.

    2003 wurde ein Sonderheft mit dem Titel "Der Postwagen Report" gestaltet welches rasch ausverkauft war.


    2004 gab es das Jahresheft "Bahnpost Retrospektive" wo viele Bahnpoststrecken, Einstellungsdaten, Briefmarken und dazupassende Stempel abgebildet sind

    Dieses Heft war noch einige Jahre erhältlich, vielleicht wäre hier etwas dabei was interessant ist.




    LG Bahnfreund


    Fotos: Bahnfreund

  • Wir hatten das Thema Postzüge ja bereits auch schon früher hier im Forum, im nachfolgenden Beitragslink sind u.a. die Zugbildepläne einiger Postzüge abgebildet.


    RE: Postzug

    Einmal editiert, zuletzt von 78er ()

  • Zur Be- und Entladung wurden Jenbacher Büffel bzw. FUMA EK 2000 eingesetzt (siehe Neuheiten Fine Werk)

    Frage: ab wann gab es die bei der ÖBB/Post und wann wurden sie ausgemustert? Zeitraum?

    © Fotos ohne Quellenangabe von mir

  • Frage: ab wann gab es die bei der ÖBB/Post und wann wurden sie ausgemustert? Zeitraum?

    Die Bahnpost in Österreich ist Realität ab 1. August 1850, gab es auch in der 1. Republik. Im 2. Weltkrieg zwischen 1943 und 1945 wurden zahlreiche Bahnpostwagen, die aus verschiedenen Epochen der österreichischen Eisenbahngeschichte stammen, bei Bombenangriffen zerstört. Ab 1950 begann die österreichische Post nach Überwindung der entstandenen Schäden mit der Modernisierung des Diensbetriebes. (Text verkürzt aus dem Sonderheft "Der Postwaggon Report / Helmut Kuntner)

    Man kann also damit rechnen, daß die Bahnpost auch weiter ab der Bezeichnung als ÖBB dabei war.
    Im Mai 2004 wurde der Betrieb der letzten überregionalen Linie Wien –Wolfurt – Wien eingestellt. Als letzte regionale Linie wurde die Verbindung Innsbruck – Wolfurt nach Eröffnung des Verteilzentrums Hall/Innsbruck eingestellt. (Text Austria Forum)


    LG Bahnfreund

  • Danke für die Bemühungen

    aber die Frage war der Zeitraum des Jenbacher Büffels und EK2000.

    Ich schätze mit frühen 2000er das Ende, nur wann wurden beide in Dienst gestellt?

    © Fotos ohne Quellenangabe von mir

  • Danke für die Bemühungen

    aber die Frage war der Zeitraum des Jenbacher Büffels und EK2000.

    Ich schätze mit frühen 2000er das Ende, nur wann wurden beide in Dienst gestellt?

    Ich hab schon gegoogelt finde aber leider nichts. Aber eins ist sicher: die wurden mit Produktionsbeginn eingestellt!

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Ich habe jetzt einmal einen Postzug zusammengestellt.
    Bild 1 4 achs. Roco, 2 achs. Roco
    Bild 2 4 achs. Roco, 2 achs. Kleinbahn

    Hat einer von Euch vielleicht mehr Informationen zur Vorbild diesem Roco Postwagen Modells. Dieses Modell is ein reines 1:100 Farbvariante eines DBP Wagens, hat aber mit dem ÖBB Vorbilds nur wenig gemein. Ich weiss nur, die ÖBB hat in 2000 (?) von der DBP/DB einige Wagen übernommen und teils umgebaut.


    Wäre für mich ein netter zwischendurch Umbauten aus Basis Sachsenmodelle aber es gibt fast keinen Informationen zu dieser Wagen. Wagenbaureihe, Wagennummer, informationen zu Umbau aktivitäten, vielleicht sogar Bilder des Vorbilds :P

  • Hat einer von Euch vielleicht mehr Informationen zur Vorbild diesem Roco Postwagen Modells. Dieses Modell is ein reines 1:100 Farbvariante eines DBP Wagens, hat aber mit dem ÖBB Vorbilds nur wenig gemein. Ich weiss nur, die ÖBB hat in 2000 (?) von der DBP/DB einige Wagen übernommen und teils umgebaut.


    Wäre für mich ein netter zwischendurch Umbauten aus Basis Sachsenmodelle aber es gibt fast keinen Informationen zu dieser Wagen. Wagenbaureihe, Wagennummer, informationen zu Umbau aktivitäten, vielleicht sogar Bilder des Vorbilds :P

    Es handelt sich um die Postwagenserie Post m 00-33070 bis 084. Die ÖPT hat 1991 16 Stück gebrauchter 4ax-Postagen von der DBP erworben und 15 Stück danach in der ISG-Werkstätte Inzersdorf und SGP-Graz austrifizieren lassen, wobei kastenmäßig da blechmäßig Fenster und Türen verschlossen wurden, bzw. an einem Wagenende eine abgetrennte Zugangsmöglichkeit zum Bremsen für Verschieber neu gestaltet wurde. Am anderen Wagende gab es erstmalig bei 4ax ÖPT-Postwagen eine Übergangsmöglichkeit via Faltenbalg zu anderen Wagen, um diese Postwagenserie auch als Päarchen gemeinsam einsetzen zu können. Ob das auch regelmäßig im Einsatz praktiziert wurde, weiß ich leider nicht.

    Die Postwagenserie war von Anfang an in der Lackierung Dahliengelb-Umbragrau lackiert und gesichert in Wien West, Wien FJB und im Raum Villach-Klagenfurt (vermutet in Klagefurt) stationiert und wurde nach knapp 10 Jahren Einsatz im Zeitraum 2000 bis 2003 bereits wieder ausgemustert, hatten somit wohl die kürzeste Einsatzzeit alles ÖPT-Postwagen.

    Literaturmäßig findet man dazu was im Reinthaler/Heless auf S 257.


    Als Umbaubasis für H0 eignen sich die Modelle von Piko (da weiß ich aber den Längenmaßstab nicht), Roco (1:100) und das 1.87-Modell von Ade. Aus letzterem wollte Herr Schwaiger dereinst einmal einen ÖBB-Umbau realisieren und herausbringen, was er bis dato aber noch nicht realisiert hat.

  • Es gab von Roco auch einen Ö-Postwagen in der gelb-grauen Lackierung in 1:87


    Ich weiß jedoch keine Artikel Nummer und auch nicht wie weit der dem Vorbild entsprochen hat.


    Der Roco hat die Artikel-Nummer > 44357 - ist aber der vom 1020er Fan erwähnte umlackierte DB Postwagen, wenn ich das richtig erkenne.


    LS Models wollte wohl einen produzieren, aber seht selbst > ÖBB Post-mz


    Ansonsten wird ACME noch einen in gelb-grau bringen > ÖBB Postwg Mz gelb grau Ep.V

  • Der Roco hat die Artikel-Nummer > 44357 - ist aber der vom 1020er Fan erwähnte umlackierte DB Postwagen, wenn ich das richtig erkenne.


    LS Models wollte wohl einen produzieren, aber seht selbst > ÖBB Post-mz


    Ansonsten wird ACME noch einen in gelb-grau bringen > ÖBB Postwg Mz gelb grau Ep.V

    Die (angekündigten) Wagen von LS und ACME sind identisch, nämlich ein 4ax-Postwagen der ÖPT Serie 150 nach Modernisierung. Selbiges Modell in ebenfalls modernisierter Ausführung hatte bereits Herr Schwaiger im Angebot, war glaube ich sogar eines seiner ersten Modelle. Dürfte aber schon an die 25 Jahre her sein, jedenfalls aktuell nur mehr gebraucht zu bekommen.

    Das Modell von Schwaiger war qualitativ sehr gut ausgeführt und auch von der Modeltreue ebenfalls extrem gut gelungen.


    Bilder von meinem Schwaiger Postwagen 150 habe ich vor ewigen Zeiten einmal im nachfolgenden Link eingestellt


    Meine Post- und Expreßgutwagen

    2 Mal editiert, zuletzt von 78er ()

  • Anbei ein paar Bilder der Postwagenserie Post m 00-33070 bis 084, welche ich auf meiner Festplatte abgespeichert habe. Sie stammen aus den Tiefen des Internets, Fotograf somit großteils leider unbekannt. Die letzten beiden Bilder aus Klagenfurt stammen von Tobias B. Köhler.

    Gut zu erkennen auch das große mittige Lüftungsgitter der Webasto-Heizung in der Seitenwand, ebenfalls eine Austrifizierungs-Zutat. Jedenfalls sind beide Seitenwände mit den vorgenommenen Blecharbeiten am Kasten auf den Bildern erkennbar, ich hoffe, dies hilft für den Modellbau weiter ...

    Dateien

    3 Mal editiert, zuletzt von 78er ()

  • Es gab von Roco auch einen Ö-Postwagen in der gelb-grauen Lackierung in 1:87

    Ich weiß jedoch keine Artikel Nummer und auch nicht wie weit der dem Vorbild entsprochen hat.

    Nur zur Ergänzung: Der unter der Artikelnummer 44357 erwähnte Roco-Postwagen ist im Längenmaßstab 1:100 gefertigt worden.

    Roco hat nie einen der ÖBB in 1:87 produziert.

  • Hallo,


    Ich hab mich auch an einem versucht aus Rocoteilen und zwei gelagerten Seitenteilen sowie Kleinbahnersatzfenstern! Ab Beitrag 892 und folgend!


    LG


    Gottfried