Entstehung & Info

  • aus gut informierten kreisen - ich weiss es halt ;) hat der user 52.7594 den messingrahmen in auftrag gegeben und lässt ihn nun fertigen.


    aktuell sieht es so aus, das die ersten rahmen vermutlich im jänner verfügbar sind.


    preise sind noch nicht bekannt.


    der rahmen wird nicht teilbar sein, sprich die gesamte steuerung
    muss von den rädern getrennt werden und wieder eingesetzt werden
    nach dem wechsel des rahmens.


    das alles auch aus dem grund - da bei KMB KEINE neuen räder mehr vorhanden sind....


    näheres so bald ich mehr weiss bzw. sich user 52.7594 hier selbst zu wort meldet ;)

  • Zitat

    Original von tschipi
    ... der rahmen wird nicht teilbar sein, sprich die gesamte steuerung
    muss von den rädern getrennt werden und wieder eingesetzt werden
    nach dem wechsel des rahmens.
    das alles auch aus dem grund - da bei KMB KEINE neuen räder mehr vorhanden sind....


    Schauschau, wurden die 77er-Räder bei KMB schon alle geplündert ...


    Ich verstehe zwar nicht ganz, was das offenbare Faktum, daß es bei KMB keine Räder mehr für die 77er gibt konkret mit einem nicht teilbar ausgeführten Messingnachbaurahmen für die 77er zu tun haben soll ? Wie gesagt, kann ich persönlich von der Argumentation her net unbedingt nachvollziehen ...


    Aber vermutlich sind es ja finanzielle Gründe (weniger aufwendige Fertigung), was dann für mich wiederum auch verständlich wäre.


    mfg
    78er

  • Zitat

    Original von fjb
    Wenn du eh schon die Räder abziehen musst, um Sie aus dem alten Rahmen zu bringen ersparst du dir nichts.


    Ja, natürlich kann man auch so argumentieren, daß die Radln einmal auf einen (dann neuen) Messingrahmen aufgepreßt werden und dann ein Lokleben lang drauf bleiben werden (was in der Regel auch so sein sollte, aber gerade das Beispiel der KMB 77er zeigt, daß dem net unbedingt so sein muß).
    Nur, was tun, wenn die Lokräder aus irgendeinen Grund nun doch wieder aus dem Rahmen raus müssen ?


    Ohne dem kleinbahnschen Uralt-Konzept aus den 50er Jahren mit in den Rahmen eingepreßten Lokrädern nahe treten zu wollen, aber für den Fall eines einfachen und schnellen Rädertausches wäre dann ein auf Höhe der Räder zweigeteilter Lokrahmen halt schon eine praktische und feine Sache gewesen !!
    Aber ohndies schon vorbei, es hat halt net sein sollen ...


    mfg
    78er

  • ohne irgendwas sagen zu wollen,


    hat aber das 1x80er projekt genauso betroffen,
    das nie aufscheinende der sache ist immer die mit (!)PRIVATGELD(!) vorfinanzierung von dem allem was dazugehört.


    die ersten beiden rahmen der 1x80 haben ein kleines vermögen gekostet.
    und das waren NUR prototypen...


    das sieht keiner... und wir wissen wovon wir reden -
    das betrifft alle "kleinserienhersteller".


    und leider hat noch keiner den esel gefunden, der goldene taler schei...t.


    und das hätte in dem fall der 77er auch die kosten erheblich erhöht.
    abgesehen von der zusätzlichen entwicklungszeit.

  • Zitat

    Original von tschipi
    aus gut informierten kreisen - ich weiss es halt ;) hat der user 52.7594 den messingrahmen in auftrag gegeben und lässt ihn nun fertigen.
    aktuell sieht es so aus, das die ersten rahmen vermutlich im jänner verfügbar sind.
    preise sind noch nicht bekannt.


    kann ich inhaltlich somit voll bestätigen; - diese Woche oder vielleicht auch erst nächste Woche kommt dann ein KV und dann kann man schon relativ genau kalkulieren. Ich vermute, dass die Preise sich nicht wahnsinnig von jenen der 1080/1180er Rahmen unterscheiden werden. Der 77-Rahmen ist geringfügig aufwendiger, da ja Innenzahnräder und damit Freistellungen in den Ecken (z.B. für den Getriebekasten) erforderlich sind. Wie gesagt und auch schon in einem naderen Forum geschrieben, die Dinger werden Mitte - Ende Jänner 2011 verfügbar sein, bei K&K MB direkt und auch für Reparaturen. Bestellungen bitte per PM im Forum. Ich bin auch gerne bereit Reparaturen zu organisieren.


    Liebe Grüße
    52.7594

  • Heißt, dass KKMB auch den Messingrahmeneinbau machen wird? Hast du Infos oder Vereinbarungen über die Kosten des Rahmeneinbaues bei KKMB? Das wäre durchaus interessant, das dort machen zu lassen. Ich hab Sorge, dass ich die Radln kaputt mache.


    Bei meiner 1180 hatten sie es abgelehnt.

  • Zitat

    Original von tschipi
    das sieht keiner... und wir wissen wovon wir reden -
    das betrifft alle "kleinserienhersteller".


    Das stimmt. Diese Kosten bzw. die Zeit sieht keiner. Da hörst dann sehr oft: "Ihr spinnts ja! Was kann denn da dran so teuer sein?"

  • Hallo,


    Habe mich gerade bei KMB informiert. Sollten die Messingrahmen den eigenen gleich sein, so kann man den Umbau auch bei KMB durchführen lassen (derzeit 20€ / Lok).


    Im Jänner wird man sich die Messingrahmen ansehen und dann eine Entscheidung treffen. Man ist nicht grundsätzlich abgeneigt, ein solches Service anzubieten.


    Lg 5047

  • Zitat

    Original von 78er


    Schauschau, wurden die 77er-Räder bei KMB schon alle geplündert ...


    Lassts euch nicht verrückt machen: bei Klein Modellbahn oder jetzt neu bei "Kk MB Magazin" gibt es genügend Räder für die 77er. Hab ich gestern selbst in Augenschein genommen.


    Zitat

    Original von rolfuwe
    Mit großer Wahrscheinlichkeit werden wir in der Zukunft die BR 92 und BR 77 produzieren, jedoch als komplette Neukonstruktion.
    --------------------
    Das hört sich doch erst mal gut an. Je mehr Leute mal anfragen, desto eher kommt vielleicht die "Zukunft".


    Abwarten!
    Vor allem zu welchem Apothekerpreis die 77 von Roco kommen wird. Wenn die Erhöhungen so "maßvoll" wie beim 1:100 Doppelstockwagen ausfallen na dann gute Nacht 77er. Der DoSto kostet bei Roco lt. Liste € 69,-- (also € 62,10 beim Dealer), das gute Stück hat bei Klein Modellbahn in der Letztausführung (lt. gestriger Auskunft) € 44,-- gekostet. Das ist ja eh nur eine geringfügige Erhöhung von 56,8 %. 8o

  • Ohne jetzt großartig Werbung für "mein" Produkt machen zu wollen; - nach langem hin und her und Einholung unzähliger Meinungen ist die Initiative "Meesingrahmen für 77er-Bananenrahmen" ähnlich wie bei den 1080/1180 in erster Linie zur Erhaltung der "Original KMB" 77er Lok gedacht, da es sich hier um eine immerhin auch schon über 15 Jahre alte Entwicklung einer traditionsreichen österreichischen Firma handelt und zumindest damals ein Supermodell und erfüllter Wunsch vieler Österreichischen Modellbahnfans war. Das hat auch zur Entscheidung geführt den Rahmen so zu gestalten, dass er absolut und ohne Nacharbeitung anstelle des Zinkalrahmens verwendet werden kann. Für das einzige Problem, nämlich dem fachgerechten Ab- und Aufziehen der Räder im richtigen Versatz, werden Serviceleistungen angeboten, die so in Anspruch genommen, nicht wahnsinnig teuer sind. Bestellungen hier im Forum oder bei K&K MB.


    Liebe Grüße
    52.7594

  • Zitat

    Original von 52.7594
    Ohne jetzt großartig Werbung für "mein" Produkt machen zu wollen; - nach langem hin und her und Einholung unzähliger Meinungen ist die Initiative "Meesingrahmen für 77er-Bananenrahmen" ähnlich wie bei den 1080/1180 in erster Linie zur Erhaltung der "Original KMB" 77er Lok gedacht ...
    Liebe Grüße
    52.7594


    Nachdem es diesbezüglich wieder recht ruhig geworden ist:
    Es würde mich interessieren, wie momentan der aktuelle Stand beim 77er-Messingrahmenprojekt ist ?


    mfg
    78er

  • Zitat

    Original von fjb
    Es gibt eine Verzögerung von 3 Wochen. Warten wir auf Ende Februar.


    Also abwarten und Tee trinken .... 8) 8)


    fjb
    Darf man fragen, woher Du die Informationen hast und wie profunde die sind ?


    mfg
    78er

  • Hallo Zusammen,


    ich weiß, dass die Ungeduld wächst, aber ich kann Euch beruhigen:


    Freitag in einer Woche, also am 11. Februar (wurde soeben ausgemacht) sollte ich den Prototypen bekommen. Ich werde mich dann hinsetzen und meine 7740 (die's am ärgsten erwischt hat mit dem neuen Rahmen aufbauen und Probefahren. Wenn Alles geklappt hat kommt der Auftrag und die Dinger rennen übers Wochenende vom Band und sollten die Woche darauf versand/abholfertig sein.


    Liebe Grüße


    52.7594 :hammer:

  • Zitat

    Original von 52.7594
    Hallo Zusammen,
    ich weiß, dass die Ungeduld wächst, aber ich kann Euch beruhigen:
    Freitag in einer Woche, also am 11. Februar (wurde soeben ausgemacht) sollte ich den Prototypen bekommen. Ich werde mich dann hinsetzen und meine 7740 (die's am ärgsten erwischt hat mit dem neuen Rahmen aufbauen und Probefahren. Wenn Alles geklappt hat kommt der Auftrag und die Dinger rennen übers Wochenende vom Band und sollten die Woche darauf versand/abholfertig sein.
    Liebe Grüße
    52.7594


    Ich will ja nicht als lästig erscheinen, aber NEUGIERIG wäre ich schon, wie denn der Stand bei den angekündigten 77er-Rahmen nun tatsächlich ist ;) !


    mfg
    78er

  • aufgrund krankheitsbedingten ausfalles des "machers" nicht des auftraggebers - hat sich das ganze verzögert - letzter stand - diese oder nächste woche soll was zum herzeigen sein...

  • Hallo Zusammen !


    Meine zugegebenermaßen optimistische Ankündigung im Dezember des Vorjahres wurde von der Realität eingeholt, oder besser gesagt überholt. 8)


    Eine hartneckige Unpässlichkeit des Fräsmeisters meines Vertrauens hat noch zusätzlich dazu beigetragen; - nun aber ist es soweit und der Erste Rohling wurde soeben übergeben ;
    -vorweg:
    Die Bohrungen wurden noch mit der Hand gemacht und der Getriebekasten passt leider nicht hinein; - trotzdem werde ich versuchen bis Ende der Woche eine 77er zusammenzubauen und einige Tests durchzuführen. Die Gesamtlänge scheint zu passen und auch der feste Radstandist ist bezüglich Kuppelstangen soweit sich das jetzt schon beurteilen läßt passend.


    Ich hoffe, dass in 2 bis 3 Wochen die Rahmen in vernünftiger Stückzahl zur Verfügung stehen und ersuche um weitere Geduld.


    Liebe Grüße
    52.7594