Morgen wird gestreikt

  • Und nur deswegen wird bei der bahn alles automatisiert, obwohl zuverlaessigkeit und sicherheit laengst nicht mehr gegeben ist. Von puenktlichkeit reden wir lieber garnicht mehr.

    Roboter und automaten streiken eben nicht und wollen auch keinen urlaub. Im handel gibt es ja auch immer mehr selbstbedienungskassen. Bald wird es nur mehr sowas geben! Und zuege und sogar autobusse fahren ferngesteuert, nicht nur die ubahn in Wien.


    Und dann wuerde ich gerne lohnverhandlungen sehen. Abgesehen davon, dass ihr dann nur mehr "Megaphon" oder den "Augustin" verkaufen duerft.

    Und niemand denkt sich was dabei.

  • Und nur deswegen wird bei der bahn alles automatisiert, obwohl zuverlaessigkeit und sicherheit laengst nicht mehr gegeben ist. Von puenktlichkeit reden wir lieber garnicht mehr.

    Roboter und automaten streiken eben nicht und wollen auch keinen urlaub. Im handel gibt es ja auch immer mehr selbstbedienungskassen. Bald wird es nur mehr sowas geben! Und zuege und sogar autobusse fahren ferngesteuert, nicht nur die ubahn in Wien.


    Und dann wuerde ich gerne lohnverhandlungen sehen. Abgesehen davon, dass ihr dann nur mehr "Megaphon" oder den "Augustin" verkaufen duerft.

    Und niemand denkt sich was dabei.

    Die Automaten muss auch wer reparieren.

    Streik ist ein Grundrecht. Ohne Streik wären wir alle schon verkauft.



  • Die Eisenbahner haben halt noch Arbeitnehmervertreter. Bei vielen anderen Gewerkschaftssparten hat man das GefĂĽhl diese sind Arbeitgebervertreter.


    Ich verstehe nicht, daĂź die diversen Arbeitgeberseiten so sehr auf Einmalzahlungen stehen. Die bringen original gar nix.


    LG, Manfred

    2. 11. 2020 ... und plötzlich ist nichts mehr wie es einmal war.

  • Und nur deswegen wird bei der bahn alles automatisiert, obwohl zuverlaessigkeit und sicherheit laengst nicht mehr gegeben ist. Von puenktlichkeit reden wir lieber garnicht mehr.

    Roboter und automaten streiken eben nicht und wollen auch keinen urlaub. Im handel gibt es ja auch immer mehr selbstbedienungskassen. Bald wird es nur mehr sowas geben! Und zuege und sogar autobusse fahren ferngesteuert, nicht nur die ubahn in Wien.


    Und dann wuerde ich gerne lohnverhandlungen sehen. Abgesehen davon, dass ihr dann nur mehr "Megaphon" oder den "Augustin" verkaufen duerft.

    Und niemand denkt sich was dabei.

    Ja Hans, hast recht, am besten Gratis Arbeiten, denn das ist Umsonst....oder was glaubst du wer die ganzen regale einräumt, dir eventuell Auskunft zu Produkten gibt, die du dann sowieso nur im Internet kaufst?

    Aber einen Hsndelsangestellten mit einem einstiegsgehalt von 1869€ Brutto bist ja eh nichts gegönnt....

    Wegen Humor geschlossen.......

  • Die Eisenbahner haben halt noch Arbeitnehmervertreter. Bei vielen anderen Gewerkschaftssparten hat man das GefĂĽhl diese sind Arbeitgebervertreter.


    Ich verstehe nicht, daĂź die diversen Arbeitgeberseiten so sehr auf Einmalzahlungen stehen. Die bringen original gar nix.


    LG, Manfred

    Ohne mitglieder ist eine gewerkschaft absolut machtlos.


    Aber so wie bei druck und papier alles beseitigt wurde, wird auch bei den eisenbahnern munter gesaegt. In kuerze wird der letzte eisenbahner in pension sein und ploetzlich hat jeder seine eigene innung als "sozialpartner", steht somit alleine da und auf der strasse warten 10 auf seine posten.

    Alleine bei den buchbindern gibt es 3 innungen. Und das grafische gewerbe besteht nur mehr auf dem papier. Und wenn jede abteilung der bahn eine eigene abteilung ist, moechte ich den grossen generalstreik fuer die verschieber oder weichenschmierer sehen.

  • Ja Hans, hast recht, am besten Gratis Arbeiten, denn das ist Umsonst....oder was glaubst du wer die ganzen regale einräumt, dir eventuell Auskunft zu Produkten gibt, die du dann sowieso nur im Internet kaufst?

    Aber einen Hsndelsangestellten mit einem einstiegsgehalt von 1869€ Brutto bist ja eh nichts gegönnt....

    Kennst du das system diverser apotheken, wo automaten die ware aus den regalen im lager holen und direkt an den verkaufstisch schicken? Ausgerechnet apotheken, die grossverdiener im handel. Aber die koennen sich das ja auch leisten.

    Wenn das BILLA auch noch macht, dann gehst in ein geschaeft ohne personal und hast nur mehr kameraueberwachung.


    Aber wirklich noble damen und herren lassen sich eh schon alles nach hause zustellen. Mit fahrradsklaven ohne kollektivvertrag, weihnachtsgeld oder urlaub. Mit der stolzen ausrede, die haben fahrradfahren ja eh als hobby und trainieren bloss dabei.

    Was meinst, wer denen einen streik bezahlt?

  • Morgen hab ich also wenig zu tun..... Hoffe dass sie endlich eine Einigung finden, mir geht das alnge Verhandeln auch am Keks... :pinch:

    Was ich nicht verstehe, warum man da zwei Tage verhandelt. Was reden die in den vielen Stunden?

    Ich bin gespannt, ich vermute das wird nicht der letzte Streik sein.

    Ich denks auch.... ;(

    GruĂź Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Vielleicht verwendet die Gewerkschaft zum Berechnen der Lohntabellen bei jedem Vorschlag noch einen uralten Rechenschieber ..... bis die gesamte Gehaltsmatrix durchgerechnet ist, dauert es halt so seine Zeit!