Roco 62271 52er, wie kriegt man die Kohleabdeckung weg

  • Die Lok fährt Analog nicht also denk da ist ein Decoder drinnen.

    Also deshalb meine Frage an die Experten hier:
    Wie kriegt man die Kohleabdeckung runter ohne die Lok zu ruinieren ?
    Ich seh da 2 Rastnasen in Richtung Führerhaus nur find ich es schwierig die beide gleichzeitig reinzudrücken ...

    LG Martin

  • Hallo koboldone

    Ja das hab ich auch schon gesehen nur irgendwie sitzt das Ding ziemlich fest und in der Anleitung ist auch net erklärt wie man 2 Nasen gleichzeitig fest reindrücken soll damit man es abheben kann.

    Im Klartext ich getrau mich nicht Gewalt anzuwenden :TT:

  • Keine Ahnung von der Lok, aber muss man da nicht die Kabine vom Tender abnehmen?

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Ne der Dekodersockel ist unter der Kohle-Imitation, das ist ein separates Teil.
    Hat sich inzwischen derweil eh erübrigt weil wenn man den Tender einrastet (sic) fährt sie sehr wohl Analog und auch butterweich und leise, bin begeistert :TT:

  • Kaum macht man‘s richtig, schon funktioniert’s :TT:

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Wenn ich mich recht erinnere muss man nur von vorne (auf der Lokseite) den Kohledeckel etwas eindrücken dann geht er schon einseitig nach oben weg. Völlig gewaltfrei.

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Wenn ich mich recht erinnere muss man nur von vorne (auf der Lokseite) den Kohledeckel etwas eindrücken dann geht er schon einseitig nach oben weg. Völlig gewaltfrei.

    Ja danke, das macht Sinn, manchmal zerbricht man sich den Kopf einfach am falschen Ende ...

  • Ja danke, das macht Sinn, manchmal zerbricht man sich den Kopf einfach am falschen Ende ...

    Willkommen im Klub.

    Die von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders vermerkt, Eigenproduktion.

  • manchmal zerbricht man sich den Kopf einfach am falschen Ende .


    Den Kopf zerbrechen tut weh, egal ob vorne oder hinten :)

    Einfach nachfragen.


    Die Roco 52 ist easy cheesy zu zerlegen.


    Eine Gützold 52/152 ist da schon eine etwas größere Herausforderung an die kognitiven Fähigkeiten, wenn man es das erste Mal macht. Beschreibung gibt es da keine.


    Und eine alte Lima 2050 kann einen zur Verzweiflung treiben wenn man nur das Gehäuse abnehmen will und gerade keine Visitenkarten zur Verfügung hat...

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle