GySEV Ventus bei Münchendorf entgleist.

  • Irgendwie habe ich gehofft, daß die heutige Technik und die Herangehensweise wie Schienenfahrzeuge zu Betreiben sind solch ein Unglück verhindern sollte... Aber der Teufel schläft anscheinend nie...


    Mein Mitgefühl an alle Betroffenen.

    Franz

  • Unpassende Beiträge und dazugehörige Antworten wurden gelöscht.

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Laut Radio Burgenland sind beide Ventus ein Totalschaden.


    LG, Manfred

    2. 11. 2020 ... und plötzlich ist nichts mehr wie es einmal war.

  • Hat auch indirekt mit dem Unfall bei Münchendorf zu tun. Die Pottendorfer Linie ist bekanntlich auch Ausweichstrecke bei Störungen und Unterbrechungen auf der Südbahn. Da diese vorübergehend nicht zur Verfügung steht, würde man im Störungsfall auf der Südbahn zwischen Meidling und Wr. Neustadt wohl großräumig über Oberlaa-Kledering-Himberg-Gramatneusiedl-Wampersdorf umleiten.


    Dieser Gedankengang kam mir, weil der Verkehr auf der Südbahn aktuell wegen einer Oberleitungsstörung eingeschränkt ist.


    LG, Manfred

    2. 11. 2020 ... und plötzlich ist nichts mehr wie es einmal war.

  • Was die leute in EFBO geschrieben haben darüber kann ich nicht gut folgen . Soviel die es erklaren mochten aber wissen die es genau was loss war ? Leider kein deutlicher zeichnung mit alle weichen , signalen usw die es deutlicher machen kunnen .

  • Dieser Vorfall ist sehr tragisch für die Betroffenen, mein herzliches Beileid für den tödlich verunfallten Fahrgast und gute Besserung für die Verletzten.


    Andererseits denke ich auch, dass eine schnelle (grundsätzliche) Aufklärung der Ursache sehr wichtig ist für das Vertrauen der Bahnkunden. Immerhin sind vom gleichen Typ (Desiro ML 4744/4746) über 100 Garnituren in Österreich im Einsatz.


    Wenn der abschließende Bericht wie vorhin geschrieben über ein Jahr dauert und potenziell ein technisches Gebrechen vorliegen könnte - müsste man dann nicht eigentlich alle Desiro stilllegen, bis ein gesichertes Ergebnis vorliegt?

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Hypothesen sind dazu da, um sie zu widerlegen.

    Warten wir doch bitte einfach ab bis der endgültige Bericht vorliegt. Danke :whistling:

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Bericht in der Krone ist ganz normal frei lesbar. :/


    LG, Manfred

    Nicht ganz denn ohne Cookiezustimmung läuft nix ohne Registrierung und das würde ich dann nicht als "frei lesbar" bezeichnen wollen.

  • Nicht ganz denn ohne Cookiezustimmung läuft nix ohne Registrierung und das würde ich dann nicht als "frei lesbar" bezeichnen wollen.


    Dann aktivier die Cookie (zwischen Cookie und Registierung ist aber schon ein Unterschied) und es ist frei lesbar. Wennst keine Cookie akzeptierst wirst Dich im www (world wide waiting) brausen gehen können. Da kannst maximal durch die Finger schauen oder mit da Ofenreahrn ins Gebirge ;)


    Sorry fürs OT, aber bei ..... :(

  • Der Kirow ist ein ganz normaler Kran,bei Hilfsbrückeneinbauten treten sie auch zu zweit auf. Da wurde wohl eine Geschichte ausgeschmückt.

    Bilder von mir sind Urheberrechtlich geschützt.

  • Für die Bergung wurde laut Medien kein Standardkran verwendet, sondern ein Spezialkran.

    Damit dürfte der Felbermayr Autokran gemeint gewesen sein, sonst war dort der normale Kirow im Einsatz, wie der Robert D bereits schrieb.

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Damit dürfte der Felbermayr Autokran gemeint gewesen sein, sonst war dort der normale Kirov im Einsatz, wie der Robert D bereits schrieb.

    Hätte ich auch so interpretiert, allerdings kann man diesen Mobilkran auch nicht gerade als "Spezialkran" bezeichnen, das muss halt in der Presse alles ein bissl dramatischer klingen. Ich persönlich möchte da jetzt auch nicht zu viel über die Ursachen spekulieren, was ich aber bemerkenswert finde, ist das die Dame von der GySEV recht rasch und offen von menschlichem Versagen sprach (was den Schluss nahelegt das die Sache recht offensichtlich zu sein scheint), wahrscheinlich auch um die Spekulationen einzubremsen.