Fahrzeuge von Brenner&Brenner verlassen Österreich

  • Das muss vor 1984 gewesen sein. Denn zum 100-Jahr Jubiläum gesellt sich noch die 52.3879 dazu, die dann eine Zeit lang in Vorarlberg und Tirol für Sonderfahrten herangezogen wurde. Die 93.1422 wurde 1990 an die SRB verkauft...

  • Die 52.3879 wird eh auch im Text erwähnt (Die 53.3879 gehört seit 1983 zum Bestand der B&B...).

    Mindestens 1987, weil es steht auch: Weiters konnte 1987 die 93.1420 von den Steiermärkischen Landesbahnen erworben werden.

    Alle Fotos ohne zusätzliche Quellenangabe sind selbstgemacht!

  • Und leider auch mit DRB-beschriftung, wie so viele ...

    Wie sollen sie die Lok sonst beschriften?

    Ist der Ursprungszustand und das will man dokumentieren.

    . die DDR-lok haben sie aber schon original gelassen.

    Was spricht dagegen?

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

    Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit.

  • Und leider auch mit DRB-beschriftung, wie so viele ... die DDR-lok haben sie aber schon original gelassen.

    Da die Lok nach 1945 in Österreich verblieb, gibt es für die Ausführung nur zwei Möglichkeiten > DRB oder ÖBB. Die österreichische Variante wird ihnen vermutlich egal sein.

    Die andere 52er ist eine Reko-Lok, das ist eine DDR Erfindung. Daher gibt es keine andere Variante als die DR.

  • Ich finde es schade, dass wieder zwei 52er mit für Österreich typischen Kabinentender im Ausland gelandet sind.


    Die werden dann u.U. dort wieder zurückgebaut. Dafür fahren die "österreichischen" 52er mit Wanntentender ohne Kabine :(. Mit Giesl Ejektor ist auch keine 52er betriebsbereit, oder?


    Außerdem sind zumindest die 52.100 und die 52.4984 so weit ich weiß ursprünglich gar nicht bei der ÖBB gelaufen.


    LGG

  • 52.100: JZ 33-044 Krauss Maffei 1943

    52.4984: JZ 33-227 MBA 1944

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

    Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit.

  • genauer (https://www.dampflokomotivarch….php?nav=1411154&lang=1):

    52 100

    vorgesehen zur Auslieferung an DRB - Deutsche Reichsbahn [D] "(50 3144)"

    25.02.1943 Auslieferung an DRB - Deutsche Reichsbahn [D] "52 100"

    __.__.1943 Abnahme

    __.__.1945 an JDŽ - Jugoslovenske državne železnic, Belgrade [YU] "52 100"

    __.__.1946 Umzeichnung in "33-044"

    __.__.1954 => JŽ - Jugoslovenske Železnice, Belgrade [YU] "33-044"

    __.__.1991 => SŽ - Slovenske železnice, Ljubljana [SLO] "33-044"

    __.__.1991 an 1. ÖSEK, "Das Heizhaus", Eisenbahnmuseum Strasshof [A] "52 100"

    [seit 04.2010 als betriebsfähige Museumslok vh.]


    52.4984

    09.02.1944 Auslieferung an DRB - Deutsche Reichsbahn [D] "52 4984"

    __.__.1944 Abnahme [Reichsbahnausbesserungswerk Brandenburg West]

    28.03.1944 -
    __.__.1945 Vermietung an BDŽ - Bălgarski Dăržavni Železnici, Sofia [BG] "52 4984"
    __.__.1945
    an Unbekannt "52 4984"

    __.__.194x an JDŽ - Jugoslovenske državne Železnic, Belgrade [YU] "33-227" [1947 oder 1948]

    __.__.1954 => JŽ - Jugoslovenske Železnice, Belgrade [YU] "33-227"

    __.__.19xx Ausmusterung [Kucevo]

    __.__.1991 an ÖBB - Österreichische Bundesbahnen [A] "52.4984" [seit 13.04.1994 betriebsfähige Museumslokmotive]

    17.02.2009 an VdEA - Verband der Eisenbahn-Akademiker [A] "52.4984"

    [NVR-Nummer: 92 81 0052 498-4 A-VDEA]
    __.__.2015
    an Lokteam - Verein zur Erhaltung und Betrieb des Dampftriebfahrzeuges 52.4984, Wien [A] "52.4984"

    Alle Fotos ohne zusätzliche Quellenangabe sind selbstgemacht!