Strom selber erzeugen . Geht das ...

  • Frage ... Kann man wirklich mit Magneten Strom erzeugen ,wie unten im Video .. :/

    Wenn ja , warum machen das nicht alle ....

    Hat das schon mal wer probiert .

    KLEINBAHN Freude am Spielen , Fahren und Sammeln.

    FOTOS von mir . lg Franz

  • Wenn schon im Videotitel "Free Energy Device" steht, kannst dir sicher sein, dass da irgendein Trick dahintersteckt, um den Anschein zu erwecken.


    There's no free lunch in thermodynamics!

    Dieser Beitrag könnte Ironie enthalten.

  • Frage ... Kann man wirklich mit Magneten Strom erzeugen ,wie unten im Video .. :/

    Wenn ja , warum machen das nicht alle ....

    Hat das schon mal wer probiert .

    Sehr interessant, zumindest für mich als Laien.👏

    Info:

    Nicht gezeigte Bilder sind nicht von mir🤫!

  • A: Energie kann NICHT erzeugt werden, nur umgewandelt zB: Thermisch <-> Elektrisch

    B: Selbst unter optimalsten Verhältnissen gibt es immer Verluste, auch bei Superfluid, keine Schwerkraft, "Luftlager", ....

    Selbst das Universum hat durch Abkühlung ( von einigen zig Millionen Grad auf fast 0 ) seine Energie fast komplett verloren.


    Somit ist ein Perpetuum Mobile ein Verstoß gegen Universelle Gesetze und dadurch unmöglich. Man kann den Wirkungsgrad erhöhen, aber 99 % wird er nie erreichen.


    Es sind einige Preise ausgelobt, bisher und auch in Zukunft wird auch nie jemand einen der Preise bekommen.

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht


    Bertold Brecht

  • Frage ... Kann man wirklich mit Magneten Strom erzeugen

    Ohne das viel zu lange Video gesehen zu haben: Natürlich kann man mit Magneten Strom erzeugen, man braucht nur eine Spule, die dazwischen rotiert. Nennt sich dann Generator, dreht sich halt nicht von selbst. Hamsterrad anschließen, und fertig ist das Hauskraftwerk. :TT:

  • Frage ... Kann man wirklich mit Magneten Strom erzeugen ,wie unten im Video .. :/

    Wenn ja , warum machen das nicht alle ....

    Hat das schon mal wer probiert .

    Das meinst jetzt aber nicht im ernst?

    Natuerlich erzeugt jeder generator mit magneten strom, aber auf einer seite muss energie reingesteckt werden, damit auf der anderen seite strom rauskommt.

    So kann man aber strom umformen, z.b. aus 230Volt/50 Hz einen gleichstrom machen. Die Hoellentalbahn Payerbach-Hirschwang hat frueher so ihren fahrstrom aus dem gelieferten netzstrom erzeugt.

    https://de.m.wikipedia.org/wik…e_in_Reichenau_innen1.jpg

    Es gab auch eine umformerlok bei der BBOe mit der bezeichnung 1082. Diese wurde nach dem anschluss von der DRB verschrottet.

    http://www.locomodel.it/images/OBB1082Schema.jpg


    LG Hans

  • Die 1082 war ihrer Zeit weit voraus.


    Aber trotzdem ein Einzelstück..


    Die Stromerzeugung wie im Video ist grandios, funktioniert gleich gut wie Magnete an der Spritleitung des Autos.


    LG

    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt

  • Ich würd ja gern den Schas ausprobieren, hab nur keine Werkstatt, vielleicht find sich ja im Forum der zuviel Zeit und Muße hat. Mich würd das schon interessieren... Ob das fake ist..

    Sozusagen die fünfte Kraft... (natürlich unbewiesen)


    PS: sogar der "Leere Raum" ist voller Energie...

    2 Mal editiert, zuletzt von Leopoldt ()

  • Bitte spart Euch die Arbeit, wäre völlig umsonst.

    Abgesehen von allen physikalischen Gesetzen konzentriert Euch nur mal auf zwei Details dieses oder auch vergleichbarer Videos von denen unzählige im Netz rumschwurbeln:


    1) Der verwendete schwarze Käfigläuferasynchronmotor benötigte Wechselstrom mit 230 oder 400 V; der verwendete Generator ist eine Lichtmaschine die 12 oder 24 Volt Gleichstrom liefert sprich es fehlt schonmal der dafür nötige Wechselrichter der den Gleichstrom sowohl für Motor als auch Verbrauchersteckdosenleiste elektronisch zerhackt und hochtransformiert.


    2) Beobachtet den Mehrkeilflachriemen zwischen Motor und Lichtmaschine während Verbraucher zugeschaltet werden; der vibriert immer in ähnlichem Ausmaß aber es müsste in dem Moment wo Leistung abgegeben wird aufgrund erhöhter Kraftübertragung ein Riementrum deutlich gespannt und das andere etwas gelockert werden was nichtmal ansatzweise der Fall ist.

  • Die Lichtmaschinen sind schon AC Generatoren (2-Phasen Asynchron), die liefern Gleichstrom über Gleichrichterdioden.

  • PS: sogar der "Leere Raum" ist voller Energie...

    Die auch nur umgewandelt werden kann. Ein Quant ist nichts anderes als ein Teilchen und besitzt automatisch Energie: E= mc²

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht


    Bertold Brecht

  • a) das wäre ein perpetuum mobile und das gibt's nicht, weil

    b) es gegen den 1. Hauptsatz der Wärmelehre verstossen würde.


    Die Pseudoerklärungen in dem Video sind teilweise so haarsträubend blöd, dass ich bald abgedreht habe. Am ärgsten war die Passage mit der Energie aus magnetischen Feldern: das kann man nur behaupten, wenn man Null Ahnung vom Energiebegruff hat. Arg ist auch, wie er den Magneten 5kW zugeschrieben hat - einfach nur himmelschreiender Blödsinn!

  • Hab's mal grob überschlagen. Ein Elektromagnet mit 5 KW hängt an Kränen zum Transport von großen Eisenteilen zB. Schrottplätzen . Tragkraft 5000 Kg. Die Normalspannung ist 24V .

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht


    Bertold Brecht

  • Die haben auch andere geniale Dinge im Angebot.8)

    Die von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders vermerkt, Eigenproduktion.

  • Die Lichtmaschinen sind schon AC Generatoren (2-Phasen Asynchron), die liefern Gleichstrom über Gleichrichterdioden.

    Korrekt und es wurde zwar die Gleichrichter/Reglereinheit samt den Erregerstromübertragungskohlen zum Rotor entfernt und zur Generatorerregung Permamagnete verbaut aber deshalb wird die Limastromspannung trotz Wegfalls der Erregerwicklungssteuerung nicht auf ein Maß angehoben das der Käfigläufermotor oder auch Verbraucher irgendwie nutzen könnte; ich wollt nur meine Analyse nicht noch unnötig verkomplizieren...;)


    Edit: @ Gleisdreieck ; mal ganz abgesehen davon das der mickrige Mehrkeilflachriemen niemals auch nur ansatzweise 5 KW an Leistung übertragen könnte - von der komplett versch....eibenkleisterten Wellenflucht Motor - Generator red ich erst gar nicht...:whistling:

    Einmal editiert, zuletzt von Petz ()

  • Korrekt und es wurde zwar die Gleichrichter/Reglereinheit samt den Erregerstromübertragungskohlen zum Rotor entfernt und zur Generatorerregung Permamagnete verbaut aber deshalb wird die Limastromspannung trotz Wegfalls der Erregerwicklungssteuerung nicht auf ein Maß angehoben das der Käfigläufermotor oder auch Verbraucher irgendwie nutzen könnte; ich wollt nur meine Analyse nicht noch unnötig verkomplizieren...;)


    Edit: @ Gleisdreieck ; mal ganz abgesehen davon das der mickrige Mehrkeilflachriemen niemals auch nur ansatzweise 5 KW an Leistung übertragen könnte - von der komplett versch....eibenkleisterten Wellenflucht Motor - Generator red ich erst gar nicht...:whistling:

    Damit hast voll recht natürlich ...