Wien bekommt den 27er

  • Ab Schulbeginn 2025 soll in Wien der 27er zwischen Strebersdorf und Aspern Nord S U fahren.


    https://www.wienerlinien.at/we…-f%C3%BCr-die-donaustadt#!


    Glauben tu ich persönlich erst daran, wenn die ersten Meter Schienen der Neubaustrecke verlegt werden. Und 3 Linien in der Donaufelder Straße ist irgendwie schon sehr viel. Aber vielleicht wird ja fürn 25er auf die schon länger geplante Donaufeldtangente gebaut.


    LG, Manfred

    ... und plötzlich ist nichts mehr wie es einmal war.

  • Da ich die Situation und die Gegend dort überhaupt nicht kenne, wundere ich mich jetzt einmal ganz kleinlaut, warum man die neue Linie nicht gleich zur Seestadt bauen will. Die Straße rundumadum böte sich hier als Schleife an.


    LG


    Martin.

  • Da ist angeblich die Bebauung noch nicht so weit. Die Erschließung der westlichen Seestadt Richtung Aspern soll eben auf dieser Trasse 2-3 Jahre später folgen.

    Hier gehts zu meinem digitalen 3D-Reißbrett! - Die Tramway aus dem Drucker

  • Da ist angeblich die Bebauung noch nicht so weit. Die Erschließung der westlichen Seestadt Richtung Aspern soll eben auf dieser Trasse 2-3 Jahre später folgen.

    Da fehltnoch die Bebauung. Die ist wiederum abhängig von der derzeit "beprotestierten" Stadtstraße und der B3d (Verbindung zur S1). Also demnächst nix..

    Viele Grüße aus dem Marchfeld
    Michael


    PS: Bilder ohne Quellenangabe sind meine

  • @Manfred A.: "3 Linien in der Donaufelder Straße ist irgendwie schon sehr viel." - 17, 217 und 317 ... Ende der 1960er-Jahre ... alles schon mal da gewesen ... LG CF

    Wobei der 217 ein kurzgeführter 317er bis Aspern, Eßling bzw. Englisch Feld als Verstärker bzw. in der HVZ unterwegs war.

    Viele Grüße aus dem Marchfeld
    Michael


    PS: Bilder ohne Quellenangabe sind meine

  • Da kommt sicher keine dritte Linie dazu. Es fährt halt dann jeder zweite 26er nicht in die Hausfeldstraße, sondern als 27er nach Aspern.

    Das wuerde eine Ausduennung des Fahrplanangebots zwischen Prinzgasse und Hausfeldstrasse bedeuten.

    Soweit mir bekannt soll der gemeinsame Abschnitt der Linien 26 und 27 im 3-Minutenintervall bedient werden, die beiden Aussenteile eben im 6-Minutenintervall.

    Ich kann mir aber eher vorstellen dass dann nicht jeder 26er nach Strebersdorf faehrt und bei der Nordbruecke via Bahnhof kurzgefuehrt wird, und seine Ausgleichzeit eben vor der Einfahrt in die Pragerstrasse Richtung Osten einhaelt.

    Aber vielleicht wird dann die geplante Umlegung und neuausgerichtete Fuehrung des Nordnetztes doch eingefuehrt.

    Linie 25 wie bis jetzt,

    Linien 26 und 27 nach Stammerdorf,

    Linien 30 und 31 obsolet und eingestellt,

    Linie 32 Schottenring-Floridsdorf-Strebersdorf.