CSD - Personenwagen

  • Das war einmal ein preußischer Länderbahnwagen, vermutlich ein Ci-pr83a, der einige Umbauten über sich ergehen lassen mußte, zB:

    Umgebautes Fahrwerk mit anderen Lagergehäusen,

    Die Lüfterelemente zwischen den Fenstern sind eine CSD zutat,

    Das ursprüngliche Laternendach wurde schon von der DRB auf Tonnendach umgebaut.

    Den preußischen, bzw deutschen Ursprung erkennt man nur mehr an den Gittersicherungen auf der Plattform und an den nur zweistufigen Einstiegstreppen. Österreichische Wagen hatten in der Regel drei.

    Der Wagen blieb vermutlich erst nach 1945 in der Tschechoslowakei.


    Solche Wagen gab es aber auch in Österreich, jedoch nur mehr als Bahndienstwagen, da sie von der DRB schon als Bauzugwagen umgebaut nach Österreich kamen.


    Hauptzollamt 19590606_autoscaled.jpg

    Fotoauschnitt unbekannt

  • also doch kein KkStb-Wagen der auch in der CSD seine Verwendung fand....

    Gibt es zum pr. Ci 83a vielleicht eine Typenzeichnung?


    LG Klaus

  • Eine Zeichnung vom Ursprungswagen gibts. Inwiefern sich aber nach den Umbauten diverse Maße verändert haben könnten, und wie genau die eher einfach gehaltenen Zeichnung ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Da müßte man Maße vom CSD Wagen haben, um es zu vergleichen.


    Ci-pr83a_autoscaled.jpg

  • Beim Aufnahmeort des historischen Fotos könnte es sich um den ehemaligen Bahnhof Wien Favoriten handeln.

    Zwischen Dampf und Diesel

  • Der Wagen war heute in den Dampfzug von Telc nach Slavonice eingereiht, davor die 310.093 (kkStB 97).

    Alle hochgeladenen Bilder sind von mir gemacht; sollte dem nicht so sein ist es in der Bildbeschreibung angeführt.

  • demnach müßte beim CSD-Wagen im Vergleich zur Zeichnung auch die Kastenform ( Fensteraufteilung ) geändert worden sein?


    Könnte es sich ev. auch um einen sächsischen Personenwagen handeln, wie im EBFÖ angemerkt?


    LG Klaus

  • Könnte es sich ev. auch um einen sächsischen Personenwagen handeln

    Ja, könnte auch sein.

    Die Länderbahnwagen im allgemeinen waren sich sehr ähnlich, da ja jeder vom anderen quasi abgeschaut hat.

    Alleine vom preußischen Wagen gibt es X Varianten, da die Fahrzeuge meist speziell für eine Lokalbahnstrecke gebaut und dafür auch angepaßt wurden.

    Vielleicht hat aber auch die CSD den Wagenkasten neu aufgebaut. Da müßte man etwas mehr Hintergrundinfo haben.


    Auf jedenfall charakteristisch für einen preußischen, oder eventuell auch einen sächsischen, Wagen sind die sehr schmalen Fenster, die zur Länderbahnzeit für die 3. und 4. Klasse und für Wagen mit Traglastenabteile typisch waren.

    Einmal editiert, zuletzt von LDE 1450 ()

  • Habe bereits, nach Hinweis aus dem EBFÖ, mit dem sächs. Eisenbahnmuseum Kontakt aufgenommen, bin auf deren Rückmeldung sehr gespannt.

    Jedenfalls sieht der Wagenkasten des österr. Bahndienstwagen 988 000 dem CSD-Wagen sehr ähnlich, daher interessieren mich für einen Eigenbau all die erforderlichen Längenangaben.

  • Meiner diesbezügliche Erfahrung mit dem Schwechater Eisenbahnmuseum: Leider nein, die haben auch keine Pläne.

    Vielleicht eine Möglichkeit: User Pohev hat sich wegen einem Plan des Gol an die Herstellerfirma (Studenka = Stauding, heute Skoda) gewandt und war erfolgreich.

    Wenn alles nichts hilft: Die Fotos oben im Aufriss sind sehr gut: Plan heraus rechnen und zeichnen, wenn Du auch ein Foto im Seitenriss hast. Die Grundmaße wie z.B. Wagenkastenlänge in LDE1450's Typenskizze sind sicher richtig.

    Einmal editiert, zuletzt von Chicagoflyer ()

  • Ein Foto umrechnen und zeichnen habe ich mir als letzten Schritt aufgehoben, ich wollte aber vorerst versuchen die erforderlichen Maßangaben so genau wie möglich zu erstellen. Wenn nichts anders hilft muß ich sowieso diesen Schritt gehen.

    Ob es die sächsische Wagonfabrik WERDAU noch gibt, weis / glaub` ich nicht, werd` ich aber noch herausfinden.


    LG Klaus

  • Das Original ist zumindest bis 15.08.2021 in Telc und kann dort sicher einfach abgemessen werden.

    Alle hochgeladenen Bilder sind von mir gemacht; sollte dem nicht so sein ist es in der Bildbeschreibung angeführt.

  • Natürlich hat Bahnmedien.at eine bessere Publikation. Fürs schnelle recherchieren genügt mir diese tschechische free Datenbank.


    unten kann man mit einem Klick die Suche eingrenzen: kkstb I bis 1912, kkstb II bis 1920


    Google translator macht den Rest

    © Alle meine Fotos sind mein geistiges Eigentum

  • Natürlich hat Bahnmedien.at eine bessere Publikation. Fürs schnelle recherchieren genügt mir diese tschechische free Datenbank.

    Ich hab das nicht auf bahnmedien bezogen - ich arbeite gerade am Band über die GySEV-Fahrzeuge und muss auch aus dem ungarischen übersetzen und hau mich ab dabei :D

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.