Impressionen aus dem Heizhaus Straßhof

  • Die gleiche Frage könnte man an das naturhistorische Museum stellen, aus den Dinosaurier-Knochen wird auch nix mehr ;)

    Bist dir sicher? In ein paar Jahren oder Jahrzehnten kann man vielleicht wirklich aus den DNA-Fragmenten in den Knocherln so ein Viech züchten. Erste Versuche laufen ja grad mit Mammuts, weil deren Reste ein bissi jünger sind und die DNA besser erhalten ist.


    Ansonsten bin ich beim Batschi , die Knochen Kugeln im NHM ja auch net so herum wie sie ausgegraben wurden.

    Bilder in meinen Beiträgen sind mein Copyright, sofern nicht anders vermerkt.

  • Bist dir sicher? In ein paar Jahren oder Jahrzehnten kann man vielleicht wirklich aus den DNA-Fragmenten in den Knocherln so ein Viech züchten.

    Jurassic Park ... :)

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Es ist halt ein bisschen günstiger und weniger aufwändig,

    einen Knochen ausstellungsreif zu präparieren als eine

    Dampflok zu restaurieren oder gar funktionsfähig zu machen.

    LG Chris (ex Tauernbahner, ex 638.1677)



    Bilder ohne eigene Quellenangabe sind von mir


    and still - don`t pflatsch me please :22:

  • Dazu kommt noch dass die Präparatoren im NHM wohl bezahlt werden, Strasshof ist auf freiwillige Mitarbeiter und Spenden angewiesen.

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Lieber in Strasshof abstellen und möglicherweise doch noch zu restaurieren als gleich zu verschrotten. Was dort geleistet wird kann man nicht genug loben!

    Franz

  • Ohne die Philosophie des Vereins zu kennen und in Anbetracht der gezeigten Bilder, frage ich mich, welchen Sinn es macht, massenhaft Fahrzeuge zu sammeln/anzukaufen? offenbar ohne einer wirklichen Chance für diese Fahrzeuge eine Wiederherstellung zu ermöglichen.

    LG Michael

    Viele der Fahrzeuge gehören der Republik Österreich, die sie nach Auflösung des Österreichischen Eisenbahnmuseums, das am Westbahnhof existierte, nach Strasshof schob. Da stehen sie nun. Es wird nichts dafür bezahlt. Das ist sicher etwas, das nicht korrekt ist. Die Erhaltung eines Objektes kostet dem Besitzer nun mal Geld. Der Besitzer ist die Republik.

    Es ist nicht auszuschließen, dass sich an diesem Zustand mal was ändern wird. Selbst die allerverrosteten Dinger wird man in ihrer äußeren Form noch einigermaßen wiederherstellen können. Fahrfertig gemacht werden sie wohl nicht mehr, da würde man sich wohl berechtigt fragen, wozu.


    Momentan werden gerade die Vorarbeiten für die Aufstellung einer Depothalle gemacht. Wenn einige dieser Geräte mal unter Dach stehen, dann wird der aktuelle Zustand immerhin mal eingefroren. Harren wir der Dinge, die hier in den nächsten Jahren kommen mögen.


    Und wie immer zum Abschluss der Hinweis darauf, dass in Strasshof Mitarbeiter jederzeit gerne willkommen sind. ;)

  • Guter Hinweis. Die Eigentumsverhältnisse der Objekte sind ja der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt. De facto lässt der Eigentümer alles vergammeln und der Verein erbt den schlechten Ruf - das sollte auch einmal festgehalten werden.


    Wenn ihr schon QR-Codes anbringt sollte an prominenter Stelle auch der Eigentümer publik gemacht werden - am besten nicht nur im Internet, sondern ein Taferl auf jedem Objekt. Vielleicht kann man damit etwas öffentlichen Druck erzeugen.

    Bilder in meinen Beiträgen sind mein Copyright, sofern nicht anders vermerkt.

  • Vielleicht kann man damit etwas öffentlichen Druck erzeugen

    Oder - wahrscheinlicher - der Eigentümer entscheidet sich wegen der schlechten publicity zur Verschrottung seines Eigentums...........

    LG Chris (ex Tauernbahner, ex 638.1677)



    Bilder ohne eigene Quellenangabe sind von mir


    and still - don`t pflatsch me please :22:

  • Dampfloks sind zwar schwarz, aber deswegen braucht man sich das Schwarzsehen doch nicht zur Routine zu machen ;)

    Bilder in meinen Beiträgen sind mein Copyright, sofern nicht anders vermerkt.

  • Aufstellung einer Depothalle

    Das freut mich sehr zu lesen, auch wenn ich aktiv nichts beitragen kann. Einfach einmal ein Schutz vor Feuchtigkeit und Vegetation ist ungeheuer wichtig. Ich erinnere mich noch, wie bei der 33er aus dem steuerbordseitigen Ventilkasten ein kleines Bäumchen zu wachsen begonnen hat, das dürfte 2009 gewesen sein. Vegetation bringt durch die Säureabsonderung Eisen um.

    Die von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders vermerkt, Eigenproduktion.