Modellbesprechungen, Lob & Tadel

  • Bei meiner neuen 2143.11 lösten sich innerhalb kürzesrster Zeit die silbernen Umrahmungen der Übersetzfenster im Maschinenraum ab.

    Ist (wenn man auch im Parallelforum ist und mitliest) auch bei der 1142 683 vorgekommen.

  • Jetzt hab ich mir das Theater ein paar Tage lang gegeben, fühle mich aber schön langsam genötigt, meinen Senf dazu zu platzen. So manche Matschkerei auch in diesem Thread ist sicher entbehrlich. Deswegen gilt bei uns noch immer Meinungsfreiheit. Ich hab mich bisher dazu nicht geäußert weil ich der Ansicht bin dass ich ja net lesen muss was mir gegen den Strich geht. Vor allem halte ich meine Ansicht weder für perfekt noch für allgemein verpflichtend, deshalb kann jeder der will, weiterhin nach belieben raunzen und ich werde es überleben ;):bier:

    Bilder in meinen Beiträgen sind mein Copyright, sofern nicht anders vermerkt.

  • Ich seh das ähnlich und deshalb sind in meinem Bestand auch nur dann "Fremdfabrikate" im Einsatz wenn diese Kleinbahn nicht als Modell realisierte.

    Und Loks die wie beispielsweise LP´s 2060 so aussehen als wäre sie versehentlich von einem Bigboy überfahren worden lösen bei mir auch keine Positivassotiationen aus - von der "gut gemeint - schlecht gemacht" Antriebstechnik mit abenteuerlich unpräziser Zwischenzahnradlagerung auf verschleißanfälligen Aluzinkdruckgußstiften red ich erst noch gar nicht...=O:lachuh:

  • Viel mehr geht sich bei mir im Bhf auch nicht aus. Erstens ist der Original Bhf auch nicht viel länger und auch der Platz Zuhause ist irgendwann zu Ende.

    Wenn ich je mals es schaffe eine Anlage zu bauen, würde ich es als Module bauen, und mit den Thema Bahnhof könnte man es konstrurieren so das man 'verlängerungs' stücke baut zum aufbau außerhalb das haus wo mehr platz vorhanden ist (z.B. im Garten oder bei einer Ausstellung) aber es ohne klein genug ist für betrieb zu hause. Vielleicht nicht so realisierbar mit Schrunns, aber vielleicht möglich mit etwas Gedanke und ein bisschen Kompromisse.

  • Wie wäre es, wenn wir in Zukunft bei neuen Modellen nur mehr posten, daß diese verfügbar sind. Soll sich dann jeder selber ein Bild davon machen und im Forum werden Stärken und Schwächen der Modelle nicht mehr angesprochen. So können auch die Retter des Abendlandes weiterhin einen ruhigen Puls und niedrigen Blutdruck beibehalten.


    LG, Manfred

    2. 11. 2020 ... und plötzlich ist nichts mehr wie es einmal war.

  • Oder ein bisschen Abkühlung auf beide seiten? Fehler erkennen ist doch nichts schlimmes, aber das komplette zereisen sowie Behauptungen wie "ich werds nie kaufen" sind übertrieben, genau wie "kein kritisieren bis erscheinen". Es wäre doch gut wenn Herstellern konstruktive Kritik sehen und etwas verbessert (auch wenn es erst ab das nächste neue Modell ist).

  • @ Manfred A ; würd ich nicht befürworten aber es für wichtig erachten bei Beurteilungen wirklich sachlich zu bleiben.

    Beispielsweise halt ich das deshalb für wichtig weil nur wenige Modellisten wie ich aus "angeborener Neugierde...:TT: " ihre Modelle prinzipiell zerlegen um beispielsweise technische Unzulänglichkeiten zu entdecken die einem unbedarften Käufer die Freude an seinem Modell vergraulen können aber auch ihn im schlimmsten Fall davon abhalten sein Geld für ein zweifelhaftes Produkt auszugeben.

  • Für mich stellt sich immer die Frage soll es ein Vitrinen Modell sein oder zum Fahren auf einer

    Anlage wo auch Kinder spielen dürfen. Ich kann aus meiner Erfahrung sagen das es den Spezialisten

    vorbehalten ist zu kritisieren. Bei unseren Ausstellungen kann ich nur sagen hier ist der

    Wiedererkennungswert wichtiger ist als ob die Lüftergitter um 1 mm nicht passen.

    LG Erich Wien

  • Und wieder gibt es bei einer Neuheit die bekannte, aber meiner Meinung nach unnötige Diskussion, ob man ein neu erscheinendes Modell kritisieren darf oder nicht. Solange die Kritik auf sachlicher Ebene erfolgt, spricht nichts dagegen, finde ich. Um diese seitanlangen Diskussionen, ob man kritisieren darf oder nicht, zu vermeiden, sollte man vielleicht alle üblichen "off-topic" bzw. unsachlichen Beiträge wie zB. "seid froh, dass es überhaupt ein Modell davon gibt", "sieht man eh nicht aus 1m Entfernung", "wer ein besseres Modell haben möchte, soll selber basteln", "Firma xy macht es auch nicht besser", "du bist immer gegen oder Fan von Firma xy" etc. löschen... :pinch:8o

    Alle Fotos ohne zusätzliche Quellenangabe sind selbstgemacht!

  • Der Titel heisst ja "Modellbesprechung" und ned

    "Zunichtemachen eines Modells vor Erscheinen anhand eines - bestenfalls - Handmusters"

    LG Chris (ex Tauernbahner, ex 638.1677)



    Bilder ohne eigene Quellenangabe sind von mir


    and still - don`t pflatsch me please :22:

  • Und solche herabwürdigenden Meldungen gehen mir waaaaahnsinnig auf den Sack, in diesem Fall in Richtung user Franz Straka:

    Natürlich kann man seine Untertanenmentalität auch so ausleben und Gott dafür innig danken

    Ich empfehle mehr frische Luft und mind. 15 min. cool down Zeit zwischen Schreiben und abschicken.

    LG Chris (ex Tauernbahner, ex 638.1677)



    Bilder ohne eigene Quellenangabe sind von mir


    and still - don`t pflatsch me please :22:

  • Bei aller sachlich berechtigten Kritik eines Modells, welche ja auch Informationen bietet.

    Denkt doch mal nach wieviel Prozent der Kaeufer eines Modells perfekte Kenntnisse ueber das jeweilige Vorbild haben.

    Selbst hier in diesem und im Parallelforum duerften es von den 3450 registrierten Usern in beiden Foren hoechstens an die 20 Prozent sein, wovon einige ( so wie ich ) auch kompromissbereit bei diversen Fehlern sind und es kaufen werden. Der Rest liest oder eben auch nicht die jeweiligen Beitraege.

    Die Hordcore-Fetischischten kaufen ein diesbezuegliches Modell sowieso nicht.

    Das Kaeuferpotenzial jedes Mobaproduzenten liegt bei jenen Modell-und Spielbahnern die das Vorbild nur von Fotos oder eben dem Sehen kennen, jedoch ohne genau die jeweiligen Einzelheiten zu wissen.

  • Und solche herabwürdigenden Meldungen gehen mir waaaaahnsinnig auf den Sack, in diesem Fall in Richtung user Franz Straka:

    Ich empfehle mehr frische Luft und mind. 15 min. cool down Zeit zwischen Schreiben und abschicken.

    Es war keiner herabwürdigend. Es sind nur Fakten! Warten wir einmal ab, bis ein Fahrzeug am Tisch steht.


    Den zweiten Satz ist auch bei dir anzuwenden :)


    Schau, was le chat qui rit geschrieben hat und da muss ich ihm recht geben. Es gibt Modellbahnerner und denen geht es nicht um die Kleinigkeiten. Die Industrie baut oft für die Mehrheit!

  • Der Titel heisst ja "Modellbesprechung" und ned

    "Zunichtemachen eines Modells vor Erscheinen anhand eines - bestenfalls - Handmusters"

    Korrekt, der Titel des Threads lautet schlicht "Modellbesprechung, Lob und Tadel" und net "Besprechung eines bereits erschienenen oder ausgelieferten Modells".


    @ K.P.E.V. P8 2439'

    Nachdem Du ja so großzügig im Verteilen von Ratschlägen bist, solltest eventuell Deinen eigenen Ratschlag auch selber beherzigen, nämlich "mehr frische Luft und mind. 15 min. cool down Zeit zwischen Schreiben und abschicken". +)

    Einmal editiert, zuletzt von 78er ()

  • Seid nett zu einander, ich würd den Thread ungern schließen. Danke :!:

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Darf ich einen Vorschlag machen?


    Bei der Kritik des Modells sachlich bleiben, auf das beschränken, was zu sehen ist. Keine Polemik.

    Ich werde mich auch bemühen.


    Die Rezeption des Modells ist ein komplett anderes Thema!


    Jeder entscheidet für sich, mit welchen Fehlern er leben kann/will/muß. Und gibt den anderen auch keine Ratschläge hiezu.


    Irgendwie ist es zermürbend, bei jeder Modellbesprechung ein sich wiederholendes Theater miterleben zu müssen!


    LG


    Martin.

  • Franz Straka,


    das war in Richtung 78er, weil er herabwürdigend in Deine Richtung war.

    LG Chris (ex Tauernbahner, ex 638.1677)



    Bilder ohne eigene Quellenangabe sind von mir


    and still - don`t pflatsch me please :22:

  • solltest eventuell Deinen eigenen Ratschlag auch selber beherzigen, nämlich "mehr frische Luft und mind. 15 min. cool down Zeit zwischen Schreiben und abschicken". +)

    Einsicht in einen begangenen Fehler und Entschuldigung beim Betroffenen wäre auch ein gangbarer Weg, lieber 78er.


    Ich verteile keine Ratschläge, sondern ersuche um Respekt untereinander.

    LG Chris (ex Tauernbahner, ex 638.1677)



    Bilder ohne eigene Quellenangabe sind von mir


    and still - don`t pflatsch me please :22: