Umweltschutz Dampflokomotive

  • Was ausser umweltschutz wurde sonst fuer eine eisenbahn/tramway sprechen?

    ÖPNV ! Wer, wie ich 10x bis zum Mond und wieder zurück mit dem Auto gefahren ist, hat genug davon. Dazu ist der ÖPNV hier im Ländle sehr gut ausgebaut- sogar bei mir im Bergdorf der vorletzten Talschaft fährt der Bus jede Stunde. Größeres, was mit dem Bus nicht zu transportieren ist, lass ich mir liefern, bzw. kann mir auch einen Transporter tageweise für kleines Geld leasen.


    Ok, als Rentner muß ich nicht jederzeit mobil sein, man muß sich halt die Zeit danach einteilen. Früher eine Fahrt nach Bregenz in 30 bis 45 min erledigt, heute eine Tagestour ( auch weil man mehrere Termine in der Gegend zusammenlegt). Alles nur eine logistische Aufgabe.

    Umweltschutz ? Der Bus fährt mit Diesel, öfters am Tag sogar leer oder nur dünn besetzt, den Berg rauf und wieder runter, die Bahn elektrisch, danach wieder Bus. Der Lieferdienst/Post/Müll/Blaulicht/.... kommen auch nicht mit dem Radl.

    Umweltschutz ist nur ein Grund, um der Bevölkerung noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen !


    NENA

  • Umweltschutz ist nur ein Grund, um der Bevölkerung noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Absolut meine Meinung, zudem ja für den Umweltschutz plötzlich der "Klimaschutz", eine nicht messbare Größe, herhalten muss.

  • Wenn ich euch so lese, muesste anscheinend der oeffentliche verkehr sofort eingestellt werden, und die bahn nur mehr als spielzeug zur verfuegung stehen.


    Ohne geld aus steuern wird sich dieses spielzeug aber niemand leisten koennen! Es gibt naemlich fast 8 millioenen leute, die dieses spielzeug nicht interessiert, sondern ihr dicker gummibolide wichtiger ist. Und von denen bekommt keine spielzeugeisenbahn freiwillig nur einen Cent.


    Wer koennte sich den bahngrund wirklich zu realen preise kaufen, damit er ehemalige rumaenische loks darauf fahren lassen darf? Natuerlich mit marktueblichen preisen des betriebsstoffes und auch voll haftpflichtversichert und besteuert, wie jedes andere kraftfahrzeug.

    Also auf dem trittbrett des umweltschutzes und oeffentlichen verkehrs wuerde ich etwas leiser sein.

  • Wenn ich euch so lese, muesste anscheinend der oeffentliche verkehr sofort eingestellt werden, und die bahn nur mehr als spielzeug zur verfuegung stehen.


    Ohne geld aus steuern wird sich dieses spielzeug aber niemand leisten koennen! Es gibt naemlich fast 8 millioenen leute, die dieses spielzeug nicht interessiert, sondern ihr dicker gummibolide wichtiger ist. Und von denen bekommt keine spielzeugeisenbahn freiwillig nur einen Cent.


    Wer koennte sich den bahngrund wirklich zu realen preise kaufen, damit er ehemalige rumaenische loks darauf fahren lassen darf? Natuerlich mit marktueblichen preisen des betriebsstoffes und auch voll haftpflichtversichert und besteuert, wie jedes andere kraftfahrzeug.

    Also auf dem trittbrett des umweltschutzes und oeffentlichen verkehrs wuerde ich etwas leiser sein.

    Erstens: Woraus erschließt sich für dich deine Aussage des ersten Absatzes?

    Zweitens: Was willst du uns mit den folgenden sinnverwirrenden Satzgebilden eigentlich sagen?
    Drittens: Könntest du bitte so wie es die deutsche Rechtschreibung vorschreibt, auch die Hauptwörter entsprechend mit Großbuchstaben beginnen.- Danke ;)

    Im Übrigen findet die Aussage vom Gleisdreieck in der heutigen Ausgabe der Tageszeitung Kurier vollste Bestätigung.

  • Hallo Leute

    Wenn ich mir das so durchlese, glaube ich, ich bin in einem falschen Forum. Die recht interessante Frage, wie umweltverträglich eine Dampflok aus heutiger Sicht ist, geht es jetzt um Dinge, die vom Thema weit entfernt sind.

    (Man verzeihe mir bitte etwaige Form und Rechtschreibfehler)

  • wie umweltverträglich eine Dampflok aus heutiger Sicht ist

    So darf man die Frage gar nicht stellen. Aus Sicht der Grünen Klimahüpfer und einigen deren Erzeugern ist das menschliche Leben schon von Grund auf Klimaschädlich. Der Mensch produziert schon beim Atmen CO² ( das im übrigen ein Spurengas unter 1% ist). Dann muß er noch Nahrung zu sich nehmen, in unseren Breitengraden im Winter heizen, verbraucht Land wo er sich hinlegen kann,.... Der Planet hat ohne Menschen Klimaänderungen durchgemacht, macht zur Zeit mit dem Menschen eine Veränderung durch und wird nachdem wir längst zu C, CO² und Wasser zerfallen sind , noch zig mal das Klima ändern, bis es für immer Finster wird.

    Warum und wieso sie (die og.) sich selbst und ihren Mitmenschen so hassen, das sie jeden den Tod an den Hals wünschen, verstehe ich nicht. Muß wohl doch mit den Handystrahlungen zusammenhängen. Natürlicher Selbsterhaltungstrieb ist das nicht.

    In der Evolution irgendwo falsch abgebogen.

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen !


    NENA

  • So darf man die Frage gar nicht stellen. ....

    Sie wurde aber so gestellt - und zwar vom Threaderöffner. Dafür dass jeder dann schreibt was ihm einfällt kann er nichts. Aber die ursprüngliche Frage war anders!

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Sie wurde aber so gestellt - und zwar vom Threaderöffner. Dafür dass jeder dann schreibt was ihm einfällt kann er nichts. Aber die ursprüngliche Frage war anders!

    Dem schließe ich mich an....


    Seit's mir nicht bös, aber gibt's wirklich nichts anderes mehr zu diskutieren als die umweltverträglichkeit einer Dampflok!??!

    Gruß Matthias


    "Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit."

    - Thomas Jefferson


    "Digital? Was ist das? Kann man das Essen oder braucht man dafür einen Experten?"

    :20:


    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zu meinem Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!!

    :hammer:


    "Bilder? Sind digital, können daher nur von mir sein. Außer ich sag dass sie nicht von mir sind."

    :]

  • Naja man möge uns verzeihen, solche Abschweifungen ergeben sich einfach; - und die Fragestellung war auch entsprechend provokant formuliert. Umweltschutz wäre ein ernstes Thema, ist aber zu sehr mit der Politik verknüpft und daher sollten wir es hier damit belassen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ohnehin jeder seine Wahrheit hat und selbige versucht mit nur allen erdenklichen Totschlagargumenten zu verteidigen. Logik und naturwissenschaftliche Kenntnisse sind dabei oftmals außen vor gelassen und dagegen ist kein Kraut gewachsen...

  • Erstens: Woraus erschließt sich für dich deine Aussage des ersten Absatzes?

    Zweitens: Was willst du uns mit den folgenden sinnverwirrenden Satzgebilden eigentlich sagen?
    Drittens: Könntest du bitte so wie es die deutsche Rechtschreibung vorschreibt, auch die Hauptwörter entsprechend mit Großbuchstaben beginnen.- Danke ;)

    Im Übrigen findet die Aussage vom Gleisdreieck in der heutigen Ausgabe der Tageszeitung Kurier vollste Bestätigung.

    Ich finde es wenig erfreulich, kontraere meinungen einfach durch hinweisen auf eine teutsche rechtschreibung abzudrehen!

    In allen sprachen der welt werden nur namen und der satzanfang gross geschrieben. Und ich fange nicht an slowenisch als offizielle oesterreichische sprache zu schreiben. Auf meiner tastatur gibt es naemlich auch š, đ, č, ć, ž zu finden, falls jemand ae, oe und ue zu kritisieren weiss. Das kommt dann wohl als naechstes.


    Die Steiermark hat 2 landessprachen!

  • Naja man möge uns verzeihen, solche Abschweifungen ergeben sich einfach; - und die Fragestellung war auch entsprechend provokant formuliert. Umweltschutz wäre ein ernstes Thema, ist aber zu sehr mit der Politik verknüpft und daher sollten wir es hier damit belassen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ohnehin jeder seine Wahrheit hat und selbige versucht mit nur allen erdenklichen Totschlagargumenten zu verteidigen. Logik und naturwissenschaftliche Kenntnisse sind dabei oftmals außen vor gelassen und dagegen ist kein Kraut gewachsen...

    Ja, ich bin FÜR Umweltschutz. Aber ich bin auch für Dampflokfahrten.

    Man braucht hier nicht die Politik ins Spiel, sie hat mit der Ausgangsfrage genau null zu tun. (Außerdem ist es, wie bekannt, untersagt - gut so!)


    Ich frage mich halt wirklich ob es notwendig ist eine einzelne Frage so lang zu bewirtschaften.... Ich denke hier ist keiner dabei der wirklich aus voller Überzeugung sagt: "Dampfloks sind umweltschädlich und gehören auf's Abstellgleis".

    Sollte dem doch so sein soll mich der Blitz treffen.....

    Gruß Matthias


    "Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit."

    - Thomas Jefferson


    "Digital? Was ist das? Kann man das Essen oder braucht man dafür einen Experten?"

    :20:


    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zu meinem Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!!

    :hammer:


    "Bilder? Sind digital, können daher nur von mir sein. Außer ich sag dass sie nicht von mir sind."

    :]

  • NEEEE, Knolli, geh Blitzen blos aus dem Weg, Ich brauch dich noch.


    Zurück zur Dampflok.

    Ich trau mich wetten, das jeden Samstag und Sonntag im Sommer auf der Donauinsel mehr Dreck durch die Griller und die Massen an Menschen in die Luft gepustet wird, als eine Dampfloksonderfahrt von Meidling nach Gänserndorf.

    Bei einer Oldtimer Rallye wird auch nicht nach danach gefragt.

    Ich finde, bei allem was Menschen zusammenkommen lässt, sollte der Umweltschutz an hinterster Stelle liegen, sonst dürfte nicht mal ein Fußballspiel der F Jugend zwischen Hinterupfing gegen Vordertupfing stattfinden.

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen !


    NENA

  • Ich finde, bei allem was Menschen zusammenkommen lässt, sollte der Umweltschutz an hinterster Stelle liegen, sonst dürfte nicht mal ein Fußballspiel der F Jugend zwischen Hinterupfing gegen Vordertupfing stattfinden.

    ...wegen der erhöhten Flatulenzneigung der Spieler bei Ausübung ihres Sports?


    :);)

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • Ich finde, bei allem was Menschen zusammenkommen lässt, sollte der Umweltschutz an hinterster Stelle liegen,

    Also zB. beim nächsten Oldtimertreffen das Öl gleich in die Wiese ablassen, den Luftfilter mit Benzin auswaschen und das dann ins Gras schütten und den Müll gleich irgendwo in die Landschaft werfen (letzteres wird bei Veranstaltungen eh gerne gemacht). Und die Zigaretten in den Kanal und die Wiese werfen, habe ich fast vergessen... *-(


    Aber eigentlich ging es nur um die Frage, wie umweltschädlich Dampfloks sind (und mich hat schon an anderer Stelle ein Vergleich mit Dieselloks interessiert)

    Alle Fotos ohne zusätzliche Quellenangabe sind selbstgemacht!

  • NEEEE, Knolli, geh Blitzen blos aus dem Weg, Ich brauch dich noch.

    Bald hab ich sie genau über mir...... 15kV und Winter gleich Blitz... Ähh ich hör schon mit OT auf....:TT::TT::TT:

    Gruß Matthias


    "Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit."

    - Thomas Jefferson


    "Digital? Was ist das? Kann man das Essen oder braucht man dafür einen Experten?"

    :20:


    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zu meinem Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!!

    :hammer:


    "Bilder? Sind digital, können daher nur von mir sein. Außer ich sag dass sie nicht von mir sind."

    :]

  • Dienstgewitter ????


    :he:


    Ich hör schon wieder auf. :saint:

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen !


    NENA

  • Hallo,

    klar produziert auch das Atmen Co2, aber eine Dampflok ist sicherlich viel giftiger und da ist nicht das CO2 das Hauptproblem.

    Auch der Ausstoß von Flugzeugen ist mir noch unbekannt-da dürfte aber auch der Schneefall zerstört werden und heuer gab es in Wien so oft schnee wie schon lange nicht!

    Auch der Ausstoß von Dieselloks wäre interessant.

    Liebe Grüße

    Stephan, der Kleinbahnfan :)

  • Die Abgasnorm für Schienenfahrzeuge ist NRMM, derzeit letzte Stufe ab 2021 in Kraft.

    Lokomotiven Kategorie NRE

    Triebwagen Kategorie NRS

    Bei einem eventuellen Vergleich mit Euro VI für schwere LKW/Bus aufpassen: Angaben NR in g/kWh, Euro mg/kWh, Euro-Unterschied für stationären oder transient Testmethode.

    vlg rudi