Umweltschutz Dampflokomotive

  • Vor allem sollte wer umweltfreundlich leben will, möglichst auf Grünfutter und Hülsenfrüchte verzichten.

    Bilder in meinen Beiträgen sind mein Copyright, sofern nicht anders vermerkt.

  • Den Sound hörst nach übermäßigem Genuss von Hülsenfrüchten eh nimmer ^^^^^^

    Bilder in meinen Beiträgen sind mein Copyright, sofern nicht anders vermerkt.

  • Komisch, meine Dampfloks fahren alle elektrisch! 🤔

    Dampfelektrisch? Fragen über Fragen!

    Info:

    Nicht gezeigte Bilder sind nicht von mir🤫!

  • Hat schon mal jemand den Schalldruck einer Dampflokomotive getestet ? Dank einer gewissen Institution ist ja alles und jedes mittlerweile reguliert. Oder haben die die Dampfer vergessen. Auch die Messwerte einer Ludmilla, einer 1189 oder 1180 wüsste ich gerne, nur so zum Vergleich zu Heute.

    Bei den Dampfloksonderfahrten stellen die Nerds :TT: halbe Ton- und Filmstudios in Hollywoodqualität neben der Strecke auf.

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen !


    NENA

  • Ob die Neuen wirklich leiser sind ?

    Taurus vs. 1042

    VS

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen !


    NENA

  • Ob die Neuen wirklich leiser sind ?

    Taurus vs. 1042

    VS

    JA!!! Wer einmal in beiden Führerständen war kann das bezeugen....

    Gruß Matthias


    "Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit."

    - Thomas Jefferson


    "Digital? Was ist das? Kann man das Essen oder braucht man dafür einen Experten?"

    :20:


    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zu meinem Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!!

    :hammer:


    "Bilder? Sind digital, können daher nur von mir sein. Außer ich sag dass sie nicht von mir sind."

    :]

  • Na ja, einen Taurus wird aber bessere Geräuschdämmung in den Führerstand haben als einer 1042...

    Fahrwerkstechnisch und auch Steuerungstechnisch ist er viel ruhiger als die 1042

    Gruß Matthias


    "Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit."

    - Thomas Jefferson


    "Digital? Was ist das? Kann man das Essen oder braucht man dafür einen Experten?"

    :20:


    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zu meinem Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!!

    :hammer:


    "Bilder? Sind digital, können daher nur von mir sein. Außer ich sag dass sie nicht von mir sind."

    :]

  • Wenn ich da so emissionstechnisch mitlese und an den heutigen Maßstäben messe, frage ich mich wie ich meine Teenagerjahre in Stadlau überlebt habe.


    - am Bahnhof war noch reger Dampfbetrieb mit 52er (Ölpendler noch auf der alten Strecke) und auch für den Verschub (nicht mit 52er, so kleine Böcke, keine Ahnung mehr welche das waren).
    Das Tschundern war bis in unser Kinderzimmer zu hören, ebenso der süßliche Geruch des Dampf-Rauch-Partikelgemisches zu riechen.


    - Im Gemeindebau hatte praktisch jede Wohnung einen Koksofen, hat sich erst im Laufe der 70er Jahre mit Nachrüstung von Gaszentralheizungen.


    - die Mopeds wurden hurtig mit öligem Zweitaktgemisch betrieben - mit individuellem, persönlichen Vergasertuning - Pickerlüberprüfung zur Kontrolle der Werte war glaube ich noch nicht erfunden.


    - die Autos (waren allerdings viel weniger, man hat überall problemlos einen (kostenfreien) Parkplatz gefunden) haben 8-10 Liter Super gesoffen und keinen Katalysator gehabt.


    - bei der Waagner Biro hat es lässig aus den Schornsteinen geraucht.


    Ich möchte die Schadstoffwerte in der "Luft" von damals gar nicht wissen wollen, speziell im Winter.

    Alles und in Summe untragbar aus heutiger Sicht.


    Bitte nicht falsch verstehen, ich bin ein durchaus umweltbewusster Mensch.


    Aber wenn jetzt irgendein grüner Vogel auf die Idee kommen würde, den Museumsdampfbetrieb abdrehen zu wollen dann hört sich der Spaß für mich auf.

    Gleiches gilt für meinen Holzkohlengrill 8)

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Fossile energietraeger erhoehen immer das CO2 in der athmosphaere. Ihr muesstet die dampfloks mit holz oder biodiesel (pflanzenoel) heizen, dann schaut das anders aus. Aber dann moechte ich die kampf-gruenen wegen dem feinstaub quietschen hoeren!

    Dass aber in den stauseen von wasserkraftwerken keine heimischen fische mehr leben, bekuemmert die lobby nicht. Fuer touristen lassen wir dann zum ausstellungsbetrieb kurz wasser ueber den wasserfall und schon hat es sich erledigt.

  • Der Betrieb einzelner Dampfloks muss sicher nicht verboten werden, Oldtimer dürfen ja auch noch fahren. Es ging ja nur um einen Vergleich der Abgase.


    Die Vergleiche mit früher hinken immer ein bisschen, wenn sie aus der Sicht des Einzelnen erfolgen. Wenn man sich die Gesundheit der Gesamtbevölkerung anschaut, wird man schon Unterschiede erkennen. Siehe auch zB. das Autofahren ohne Sicherheitsgurt, das die meisten auch überlebt haben. Wenn man aber die Zahlen anschaut, sieht man, dass es seit der Gurtpflicht deutlich weniger tödliche Verletzungen gibt.

    Alle Fotos ohne zusätzliche Quellenangabe sind selbstgemacht!

  • Fossile energietraeger erhoehen immer das CO2 in der athmosphaere. Ihr muesstet die dampfloks mit holz oder biodiesel (pflanzenoel) heizen, dann schaut das anders aus. Aber dann moechte ich die kampf-gruenen wegen dem feinstaub quietschen hoeren!

    Dass aber in den stauseen von wasserkraftwerken keine heimischen fische mehr leben, bekuemmert die lobby nicht. Fuer touristen lassen wir dann zum ausstellungsbetrieb kurz wasser ueber den wasserfall und schon hat es sich erledigt.

    Wobei auch Holz CO2 freisetzt, es wächst nur schneller nach als Kohle. ;)

    Danke für die Feststellung zur Wasserkraft. Die emittiert zwar nix, aber zerstört die Flüsse.

  • Es war eigentlich über dampflokomotiven gegangen . Und jetzt moped , auto , grill , heizungen in hausen und .. ?

    Was ist es mit flugzeuge ? energiefresser sind das .

    Strom durch die natur ist naturlich besser aber wie werden die grossen windturbinen gemacht und naturlich dort aufgebaut . Auf das meer kein platz mehr für schiffe und naturlich die vögel die in die luft sind .

  • Nachdem man Energie nicht erzeugen, sondern nur umwandeln, kann, und das immer mit Verlusten geschieht, werden wir auch immer Abfallprodukte haben. Egal ob das CO² oder etwas anderes ist, werden wir damit leben müssen. Das Leben an sich emittiert von der Urzelle an Abfallstoffe.

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen !


    NENA

  • - am Bahnhof war noch reger Dampfbetrieb mit 52er (Ölpendler noch auf der alten Strecke) und auch für den Verschub (nicht mit 52er, so kleine Böcke, keine Ahnung mehr welche das waren).

    das waren 392er bis ca. 1972 anschließend 93er. Nachdem die 91.107 von Mz nach Sd überstellt wurde war sie ab März bis bis Ende 1972 dort auch im leichten Verschub eingesetzt; in den frühen 1960er Jahren war auch eine 91.0 dort dann und wann zu sehen...


    Ad Verbrennung:
    jede Art von Verbrennung organischer Stoffe (wurscht ob Bioabfall oder fossil) setzt CO2 frei. Trotzdem hoffe ich, dass dieser CO2 Schwachsinn ein Ende finden möge, denn wie schon richtig erwähnt, wir hätten ganz andere Probleme und wenn der Mensch zum Klimawandel beiträgt, in welchem Maß auch immer, dann sollte man sich mal überlegen wie sinnvoll die mutwillige Zerstörung von Grünland ist und die derzeit zu beobachtende Bautätigkeit. Ganz besonders frech finde ich die Baugesellschaften die sich als klimaneutral bezeichnen; - speziell diejenigen die mit Holz Schalungen bauen und in wenigen Wochen Betontürme aus dem Boden wachsen lassen. (Die Herstellung von Zement ist keinesfalls klimaneutral, wenn man den heutigen Definition folgt, sondern mehrfach klimabelastend)
    Habt ihr übrigens gewusst, dass Google seit 2007 klimaneutral ist. ^^
    Oder Amazon; - die jedes Packl von bis ins Letzte ausgenützen "Mitarbeiter" einzeln per z.T. Privat-PKW liefern lassen... X(
    Die Verarschung der Menschheit ist derzeit auf einem bislang nie erreichten Level angelangt, es ist zum ;(

  • Heute fahren viel mehr Fahrzeuge und die Menge macht das Gift.


    Der Hinweis auf sinnlose Fluggüter ist sehr gut-wie identifiziere ich die? (außer Bananen, das ist mir bewusst und daher kaufe ich wöchentlich nur 2-3 für meine Familie.

    Liebe Grüße

    Stephan, der Kleinbahnfan :)