MSE 78er Umbausatz

  • Die Verwendung eines 78er-Messingrahmens setzt aber wohl voraus, daß das KB/KMB-Gehäuse auf das korrekte Maß verlängert wird, was xflow bis dato (zumindestens hat er hier nix darüber geschrieben) wohl noch nicht vor hat.

    Ja da hast du natürlich recht, aber wenn er das Gehäuse nicht verlängern möchte, kann er einfach den Rahmen kürzen :)


    lg

    Gottfried

    Meine Gebirgsstrecke/Endbahnhof: (Klick aufs Bild)

    img_1968kopietmk9l.jpg

  • Wenn ich mich nicht verzählt habe, dann hat die 78er 16, und die 41er 17 Speichen.


    Checkts sölba :TT:


    Oben 78, unten 41.

    Na alsdann, lauter "scharfe" Adleraugen hier im Forum !! :bier:


    Da braucht keiner nach Salzburg fahren, um sich dort bei einem Augenarzt (der hier auch User und ex-Admin ist) seine trüben Augerl wieder richten zu lassen .... +:+)

  • Florian, tu dir selbst einen Gefallen und kontaktiere einfach Oskar ( 52.7594 ) Da bekommst du einen fix fertigen Rahmen inkl. Achsen und Steuerung.

    So hab ich das jetzt einmal gemacht, bis auf den Rahmen. Gehäuse verlängern hatte ich eigentlich nicht geplant. Da nehm ich die Verkürzung in Kauf...

    Eingestellte und verlinkte Fotos sind sofern nicht anders vermerkt von mir erstellt!


    Schaut in meinem Blog vorbei! :thumbup:

  • Die deutschen (Einheits)-Loks hatten generell eine Speiche mehr, wie schon zuvor die Preußen. Außerdem sind die sicherförmigen Gegengewichter alles andere als passend. Die Verwendung eines maßstäblichen 78er Rahmens ist natürlich möglich, allerdings fällt dann die Disproportionierung des KB Gehäuses noch stärker auf...

  • Schau Dir meinen Unbaubericht zur 78er an, da siehst Du wo Kleinbahn gekürzt hat. (Umbauprojekte Grein Bad Kreuzen, gleich die ersten Beiträge).

    Die Verlängerung des Gehäuses zu einem maßstäblichen Modell ist machbar! Und wenn Du die geschweißten Wasserkästen der zweiten Version baust, dann sind die Schnittkanten noch leichter zu kaschieren!

    Für den Rahmen käme für mich nur der von Oskar in Frage.

    Viel Erfolg für Dein Projekt!

    LG

    Michael

  • Während ich ein bisserl in mich geh und überleg was und wie ich mit dem Gehäuse längentechnisch tue, hab ich einmal angefangen mit freistehenden Leitungen zu experimentieren (keine Angst, die Löcher bleiben nicht so) und die Wasserkästen von den Nieten zu befreien. Die MSE Teile sind einmal nur aufgelegt.

    Das Enthärtungskisterl muss auch noch kleiner werden, war jetzt nur einmal ein Test.


    IMG_20210515_194334.jpg



    IMG_20210515_194516.jpg


    Und natürlich Danke Euch allen für die zahlreichen Infos!



    lg und schönes Wochenende,


    Florian

    Eingestellte und verlinkte Fotos sind sofern nicht anders vermerkt von mir erstellt!


    Schaut in meinem Blog vorbei! :thumbup:

  • Ja, könnt passen....oida, deine Zeit macht ich haben....


    Darfst dich aber nicht wundern wenn jetzt 100 andere auch eine haben wollen. Fraglich ist aber wie du die Länge mit dem Druckbett in Einklang löst. Nehme an das es ein ResinDruck werden wird.

    Wegen Humor geschlossen.......

  • Hm, vielleicht sollte ich das Längenproblem aber mit einem 3D Druck lösen...

    Sehr dafür. Wo ist die Liste zum eintragen? :TT:

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Nau, das schaut ja schon sehr gut aus. Respekt :thumbup:

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Schaut schon vielversprechend aus! Wenn du mit der feinen Konstruktion fertig bist, würdest du diese auch (beispielsweise an mich) verkaufen für ein größeres 78er-Projekt? +) Mir fehlt leider etwas die Zeit zum konstruieren.

    Liebe Grüße


    Florian


    Sollten Photos in meinem Beitrag gezeigt werden, so sind diese meine eigenen (außer es ist ein anderer Quellenverweis vermerkt).