MSE 78er Umbausatz

  • Jetzt fang ich endlich einmal mit dem MSE Umbausatz für die Kleinbahn 78er an (der einfachere 78.613 mit Domaufsatz, Giesl, Wasserkastenverkleidung, Kohlenaufsatz...)


    Natürlich haben sich schon die ersten Fragen dazu ergeben:


    1) soweit ich jetzt einmal die diversen 78er Threads durchgewühlt habe, müsste ich wenn ich die Verkleidung für den Wasserkasten montiere, die Nieten (gelb) an den Wasserkästen beidseitig abschleifen?


    2) bei meinem Bausatz war eine Pumpe? dabei, die gehört statt der mitgespritzten rot markierten Pumpe? und wie herum muss die dann drauf?


    3) macht es Sinn die Räder von einer Liliput BR78 (hab ich auch irgendwo im Forum gelesen) zu verwenden, bzw. passt von der Liliput auch was anderes sinnvoll?


    lg


    FlorianIMG_20210511_174046_autoscaled.jpg


    IMG_20210511_174137_autoscaled.jpg

    Eingestellte und verlinkte Fotos sind sofern nicht anders vermerkt von mir erstellt!


    Schaut in meinem Blog vorbei! :thumbup:

  • Zu 2):

    Das ist eine zweistufige Knorr-Luftpumpe. Das nach links oben zeigende Ende ist der untere Teil, die von der Tischfläche wegschauende Seite gehört in Fahrtrichtung, würde ich sagen.

    Alle Fotos ohne zusätzliche Quellenangabe sind selbstgemacht!

  • Servus Florian,


    Du meinst wohl die Zweitserie der 78er, konkret 78.611 bis 616. Die hatte geschweißte Wasserkästen samt der Verblendung der Pumpe am linken Wasserkasten gleich nach dem Führerhaus serienmäßig. Soweit mir bekannt wären da (da ja geschweißte anstatt genietete Version, wie sie ja die KMB/KB-Modell darstellen) nicht nur die Nieten beidseitig an den vorderen Wasserkästen, sondern auch die Nieten am Kohlentender abzuschleifen.

    Inwieweit auch das Führerhaus bei der Zweitserie geschweißt oder doch noch genietet war, da bin ich jetzt überfragt, sorry ...


    Wie bei den ÖBB üblich aber keine Regelohne Ausnahme: Es gab auch eine einzige 78er der genieteten Erstserie 78.601 bis 610 (ich glaube es war konkret die 78.604) fotografisch dokumentiert mit einem Verkleidungsblech vor der besagten Pumpe am linken Wasserkasten. Die Lok fuhr lange in dieser Variante mit dem besagten Verkleidungsblech, erst am Ende kurz vor der Außerdienststellung hat sie dann das Blech "verloren" (ist auch fotografisch belegt).

  • Zu den 78er-Rädern der Liliput Lok: Die sind größenmäßig um ein Eitzerl zu groß (aber wohl nicht wirklich merkbar, hingegen sind die 77er-Räder von KMB und auch die von KB verwendeten Räder eindeutig zu klein vom Durchmesser her)) und nach meinem Wissenstand stimmt die Form des Gegengewichts bei den Liliput 78er-Räder für eine ÖBB 78er nicht und ich glaube auch die Anzahl der Speichen paßt nicht, soweit ich mich nicht irre.

    2 Mal editiert, zuletzt von 78er ()

  • Naja nachdem 77er Räder sowieso nicht zu bekommen sind werd ich vielleicht einmal mit den Liliput testen.. Wenn der Durchmesser anders ist heisst das wahrscheinlich auch Gestänge umbauen/anpassen 😢


    Naja jetzt schau ich eh erst einmal das das Gehäuse was wird!


    Danke Euch allen schon einmal für die Infos!

    Eingestellte und verlinkte Fotos sind sofern nicht anders vermerkt von mir erstellt!


    Schaut in meinem Blog vorbei! :thumbup:

  • Zu den 78er-Rädern der Liliput Lok: Die sind größenmäßig um ein Eitzerl zu groß (aber wohl nicht wirklich merkbar, hingegen sind die 77er-Räder von KMB und auch die von KB verwendeten Räder eindeutig zu klein vom Durchmesser her)) und nach meinem Wissenstand stimmt die Form des Gegengewichts bei den Liliput 78er-Räder für eine ÖBB 78er nicht und ich glaube auch die Anzahl der Speichen paßt nicht, soweit ich mich nicht irre.

    Naja im "Schröpfer" Eisenbahn Fahrzeug Archiv A1 vom ALBA Verlag steht dass die 78er und die 77er Räder von 1614 mm Durchmesser hatten.


    Was natürlich noch immer nichts über die KMB-Räder aussagt, aber passen müssten sie eigentlich.

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Räder der Roco Be 4/6 wären auch anzudenken...

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • Grad bei einer KMB 77er nachgemessen, sind 17,55mm, das wären dann 1527mm, aufgerundet.

    Fehlen 87mm, bzw. 1mm beim Modell. Radreifen ordentlich abgefahren :wacko: :TT:

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Ich habe damals die P8 Räder von Liliput verwendet, das war aber vor 40 Jahren. Damals waren die P8 und 78r Räder gleich. Wie das mit den aktuellen 78r Räder ist kann ich nicht beurteilen. Später mit dem erscheinen der Roco Be4/8 (Ich hoffe die Reihenbezeichnung stimmt) habe ich die Lilput Räder gegen diese ausgetauscht


    lG Peter.


    Wenn du die zweite Bauserie der 78r machen willst, die hatten ein geändertes Führerhaus, meines Wissens dem deutschen Lichtraum angepasst.

  • War das nicht die 3. Bauserie mit dem Preussenschädel anderen Führerhaus? :/

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Ja, 617 bis 626.

    Alle hochgeladenen Bilder sind von mir gemacht; sollte dem nicht so sein ist es in der Bildbeschreibung angeführt.

  • 78.601 bis 610 waren für 95 km/h, 611 bis 626 für 105 km/h zugelassen.

    Alle hochgeladenen Bilder sind von mir gemacht; sollte dem nicht so sein ist es in der Bildbeschreibung angeführt.

  • Falls Du Gerard-Vorlaufachsen brauchst, da habe ich eInige in dem hier im Forum an anderer Stelle erwähnten Ersatzteilkonvolut entdeckt.


    Fotos davon kann ich gerne einstellen.

    Zwischen Dampf und Diesel

  • oje, oje... Da gibts wieder viel zu überlegen!

    Würden von der Be 4/6 auch die Vorlaufräder passen? Oder bei welchem Modell sollt ich mich da umschauen?

    Eingestellte und verlinkte Fotos sind sofern nicht anders vermerkt von mir erstellt!


    Schaut in meinem Blog vorbei! :thumbup:

  • Bei der 38er von Roco. Die gibts mit niederen Spurkränzen.

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Falls Du Fotos von der 78.613 brauchst, habe ich was in meinem Fundus gefunden. Die Fotos sind vom 23.3.1969 in Garsten. Da gab es eine Sonderfahrt des VEF auf der Steyrtalbahn. Die Bilder sind etwas verschossen (Anfängerarbeit) und digital so aufgebrezelt, daß man die Details am Fahrgestell sieht.


    Stb69-04.jpg


    Stb69-05.jpg

    Die von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders vermerkt, Eigenproduktion.

  • Bei der 38er von Roco. Die gibts mit niederen Spurkränzen.

    Wobei die 38er-Vorlaufräder wirklich fesch sind (apropos, passen da nicht auch die 310er-Vorlaufräder und die für die Roco 1189er??) mit den niedrigen Spurkränzen, die wirken optisch einfach schöner, als die KMB 77er Vorlaufräder. Dafür sind die Roco-38er-(Vorlauf)Radln halt net gerade billig !

    Aber Schönheit kostet halt einmal ...:bier: