3D Druck Rahmen für KMB 1080 - 1180

  • Hab mal angefangen das CAD zu erstellen, die Achslöcher fehlen noch.

    Dann wird mal ein Testdruck gemacht,.

    Wie in meinem Begrüssungs Thread schon erwähnt es ist mal ein Versuch.
    Es hängt davon ob ich es schaffe annähernd das Gewicht des originals zu erreichen.
    Das Material das ich verwende hat ähnliche Festigkeit wie Aluminium und ist bis 80° 100% formstabil, dieser Teil wär also abgedeckt.


    LG, Martin

  • Großartig, da werden sicher einige Leute froh sein.

    Die von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders vermerkt, Eigenproduktion.

  • Mir gefällt das auch sehr, bravo.


    Ein paar Fragen zu den Materialeigenschaften.

    Wie bearbeitbar, herkömmliche Werkzeuge aus der Metallverarbeitung reichen?

    Wie sieht es mit den „Schmiereigenschaften“ des Materials aus, ähnlich wie Aluminium?


    Bitte - danke :pinch:

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Also das Zeug schmiert tatsächlich ähnlich wie Aluminium solange die Temp unter 80° bleibt.


    Bearbeiten geht auch gut das Material is aber extrem hart und gleichzeitig zäh-elastisch, es wird daher heiss und der Bohrer verklebt wenn man zu schnell bearbeitet. Also mit Bohr-Drehzahl runter und vorsichtig ..


    Ich muss mich nur noch mit Achsen abziehen und dergleichen anfreunden .... das kann noch lustig werden ....

    Einmal editiert, zuletzt von MKK53 ()

  • Das heißt beim bohren Bohrmittel einsetzen kann nicht schaden.

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Das heißt beim bohren Bohrmittel einsetzen kann nicht schaden.

    Ja genau das fkt. auch mit dem Material.
    Es ist natürlich gscheiter etwaige Modifikationen gleich im 3D Render einzufügen. Dann hält sich die Bearbeitung in Grenzen, es schadet aber nicht die Löcher minimal kleiner zu machen und dann aufzubohren ...

  • Wenn das mit dem technischen Fortschritt in diesem Forum so weitergeht, werden wir in ein paar Jahren in der Früh ein Wunsch Modell einstellen und am Nachmittag ist das Modell fertig. ;););)

  • Ja genau das fkt. auch mit dem Material.
    Es ist natürlich gscheiter etwaige Modifikationen gleich im 3D Render einzufügen. Dann hält sich die Bearbeitung in Grenzen, es schadet aber nicht die Löcher minimal kleiner zu machen und dann aufzubohren ...

    Ich habe mir den 1x80er-Messingrahmen vor einiger Zeit mit PU-Harz abgegossen. Da der so entstandene PU-Rahmen recht leichtgewichtig ist, habe ich (in bester MSE-Manier) kleine Bleikugerl eingegossen. Jetzt hat das schon ein ordentliches Gewicht, fast wie ein "richtiger" Messingrahmen..


    Der Schwund des verwendeten Harzes ist übrigens so minimal, daß sich die Achsen problemlos in die Achslöcher einstecken und ganz problemlos und auch leicht drehen lassen, da braucht man auch nix nachbohren.


    So ich Zeit finde stelle ich eventuell ein paar Bilder von meinem Nachguß-Rahmen hier ein.

  • Nachdem es diese Rahmen beim gorx gibt, würde ich mir die Arbeit sparen


    lg

    musiker

    Auch dei 1x80er-Rahmen? Ich kannte von gorx bisher nur die für die Roco 1018

    Viele Grüße aus dem Marchfeld
    Michael


    PS: Bilder ohne Quellenangabe sind meine

  • Nachdem es diese Rahmen beim gorx gibt, würde ich mir die Arbeit sparen


    lg

    musiker

    Wichtig wären auch mal Rahmen für die SNCB-Diesellok sowie die 2067er.Und vielleicht die 5047er-Getriebeblöcke als günstigerer dauerhafte Alternative ;)

  • Ich kann mich nur wiederholen für den 5047 gibt es die Blöcke in Messing auf willhaben.


    https://www.willhaben.at/iad/k…r-5047-von-jpp-442866389/


    Er hat auch andere Rahmen im Angebot

    Laut meinen letzten Telefonat mit Ihm will er die Rahmen auch für die 1x80 machen

    Mit freundlichen Grüßen


    Gerhard:45:


    Sollte mir mal einfallen, das ich Bilder (Fotos) hochlade und ich nichts dazuschreibe, dann sind sie von MIR!


    PS: wer das liest pickt mit der Nase am Display!!

  • Man sollte aber dankbar sein wenn es Personen gibt die sich hinsetzen und sich die Arbeit antun damt Modelle wieder benützbar werden. Das kostet eben was.

    Mit freundlichen Grüßen


    Gerhard:45:


    Sollte mir mal einfallen, das ich Bilder (Fotos) hochlade und ich nichts dazuschreibe, dann sind sie von MIR!


    PS: wer das liest pickt mit der Nase am Display!!

  • Beim Memoba habns aber die Woche gesagt dass neue 1X80er Rahmen derzeit nicht erhältlich sind.

    Was hat denn Memoba damit zu tun? Die vertreiben die Rahmen ja nicht mal.

    Am besten Mobenzo direkt fragen - ist immer noch die zuverlässigste Quelle.

  • Kann mir jemand sagen wieviele Speichen die Räder bei den 1x80 haben bzw ob die Speichenzahl der original KMB Räder (14) stimmt ?