Einkaufen bei Kleinbahn

  • Bei dem was es angeblich alles nimmer gibt werden das wohl eher gläubige Sucher sein. ;)

    Dann müsste KB eigentlich sogar froh sein wenn der Bestand in der Halle mal aktualisiert sortiert würde...:lachuh:

    Und wenn ein computeraffiner Kunde zufällig seinen Schleppdepp mithätte könnt er dann für die Pfneisls auch gleich ne Exxelliste anlegen...;)

  • Diese Preisliste habe ich bei meiner letzter Bestellung in Januar bekommen (Habe das Katalog bestellt und die Preisliste war dabei)

    40528374hp.jpg

    40529513jj.jpg

    Gleismaterial: Kleinbahn

    Loks und Wagons: Kleinbahn, Roco, Fleischmann, Liliput, Märklin Hamo, Piko, Lima, Rivarossi, Mehano

    Steuerung: Analog (Die guten Alten Trafos von Kleinbahn)


    War früher als 1010.10 im Forum unterwegs.

    Alle eingestellten Fotos, falls nich anders angegeben, sind von mir gemacht worden.

  • Schreibt´s dann eure Erfahrungen am Samstag, ich muss leider arbeiten und kann nicht in der Gatterederstraße vorbeischauen :/

    Maßstäblichkeit ist sehr schön, jedoch kein Muss ;)


    Gleismaterial: Kleinbahn/Roco/Piko/Mehano (jedoch nicht alles auf einmal)

    Fahrzeuge: Kleinbahn/Liliput/Roco/Piko/Mehano etc.

    Steuerung: der gute alte rote Kleinbahntrafo ;)


    Gartenbahn von steigendem Interesse

  • Schreibt´s dann eure Erfahrungen am Samstag

    am besten noch mit Bildern. Das letzte Lebenszeichen einer Traditionsfirma, die fast ein jeder Österreicher kennt, sollte man auch Bildlich festhalten. Der Rest der Community, auch wenn er mit KB nichts mehr am Hut hat, möchte gerne wissen, wie der Abgesang ausgesehen hat. Sollte die Presse vor Ort sein, glaub ich nicht, das die aus der Sicht eines Kleinbahners (also uns), schreiben.

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen. Wir können sie aber dazu bringen, immer dreister zu lügen.“


    Bernward Vesper

  • am besten noch mit Bildern. Das letzte Lebenszeichen einer Traditionsfirma, die fast ein jeder Österreicher kennt, sollte man auch Bildlich festhalten. Der Rest der Community, auch wenn er mit KB nichts mehr am Hut hat, möchte gerne wissen, wie der Abgesang ausgesehen hat. Sollte die Presse vor Ort sein, glaub ich nicht, das die aus der Sicht eines Kleinbahners (also uns), schreiben.

    Ja bitte. Es würde mich auch interessieren.


    LGDieter

    Gleismaterial: KB
    Loks: Roco, PIKO, Rivarossi, KMB
    Personenwagen (1:100) : Roco, KMB, KB
    Güterwagen: Roco, KMB, KB, Liliput
    Betrieb: Digital (Roco z21)
    Meine Anlage: **klick***

  • Gewinn, 01.09.2021 (S. 106,107)


    NEUES AUS DEM GRUNDBUCH



    Seit 1947 produzierte die von Erich Klein gegründete Firma Kleinbahn Modelleisenbahnen. Die traditionsreiche Fabrik befindet sich in Wien-Atzgersdorf. Auf der Website des Unternehmens prangt seit Ende Juli der Hinweis, dass der Verkauf eingestellt wurde. Ob und wie es mit der Firma weitergeht, dazu wollte man bei Kleinbahn auf Nachfrage keinen Kommentar abgeben. Allerdings wurde das 6.500 Quadratmeter große Betriebsareal bereits im Mai von der Eigentümerfamilie für 14,9 Millionen Euro an die Linzer Baufirma Swietelsky verkauft. Bis spätestens Ende Oktober muss die Fabrik an den neuen Besitzer übergeben werden. Dieser plant laut Kaufvertrag einen Abbruch der Gebäude. Auf dem Grundstück, das schon jetzt an eine Wohnsiedlung grenzt, könnten in den nächsten Jahren Wohnungen entstehen.


    Hab ich geschickt bekommen

  • Allerdings wurde das 6.500 Quadratmeter große Betriebsareal bereits im Mai von der Eigentümerfamilie für 14,9 Millionen Euro an die Linzer Baufirma Swietelsky verkauft.

    Dann hätten sich die Pfneisls aber wirklich nicht von manchen Kunden um die ja verlautbarten Rabatte noch bitten lassen müssen....=O

  • Knapp 15 Mio sind für eine 3 Generationen Familie nicht viel. Da könnte sich gerade p.P. ein Mio ausgehen. Was ein Mio heute Kaufkraft hat, wissen alle. Ein Einfamilienhäuschen mit E Dach und Pool und schon ist der schöne Batzen Geld weg. Die Anlage auf dem Dachboden kostet schon extra.

    Wenn noch Verpflichtungen gegenüber der Bank, Finanzamt und/oder Zulieferer bestehen, so wird der Kuchen immer kleiner den es zu verteilen gilt.


    Swietelsky hat eine guten Deal gemacht, bei den Grundstückspreisen in Wien, selbst an der Peripherie. Voll erschlossen, gute Verkehrsanbindung, vielleicht noch etwas an Subventionen ( Wohnbauförderung ) ---- Peanuts.

    Sollte aber Altlasten noch unter dem Erdboden sein, wird es teuer ( für den Steuerzahler ).

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen. Wir können sie aber dazu bringen, immer dreister zu lügen.“


    Bernward Vesper

  • Du wirst aber schon wissen dass keine Generation der Familie sich ein Heim schaffen muss. Grundstuecke und Haeuser sind mWn schon lange vorhanden. Um sich zur Ruhe zu setzen und Zinsen auch kassieren reichen sehr wohl die angebotenen Millionen. Und ich denke dass keine Verpflichtungen einer Bank oder sonst irgendeiner Person bestehen.

  • Beitrag von 197.303 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Wegen des Meckerliesenevents gelöscht.... ().
  • Danke für die Info.

    Na wenigstens überlebt der KMB Teil...

    Aber ja, 15 Mio sind halt nicht viel (auf eine Familie gerrechnet) man darf aber nicht vergessen, Kleinbahn ist/war ein e.U. und die Eigenthümerin ist ja nach wie vor, mWn Fr. Pfneisl. Sprich, Sie wird wahrscheinlich entscheiden, was mit dem Geld passiert.

  • Für einen Baugrund, voll Erschlossen und mit der Lage, wo ich darauf bauen kann was ich will, ein Schnäppchen. Du darfst nicht von den angeblichen nur 400- 800 €/m² ausgehen. Alleine die Erschließungskosten können das vielfache des Grundstückspreises sein. Es ist schon alles da, Strom, Wasser, Abwasser, Gas, Telekom, Straße, Öpnv, keine Höhenbeschränkung, Gewerbe, Industrie, Wohnungen. Einfach nur anstöpseln, und es läuft. zB. Ein Ärztehaus darauf bauen mit noch Anwaltskanzlei und ein paar NGO Büros und oben noch 30 Wohnungen, das hat sich incl. Baukosten in 10 Jahren amortisiert. Vielleicht noch ein Penthouse oben mit 300m² bringt schon 2-3 Mio.

    Das Geld ist heute nichts mehr Wert.

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen. Wir können sie aber dazu bringen, immer dreister zu lügen.“


    Bernward Vesper

  • Beitrag von 197.303 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Aufgrund des Gemeckers gelöscht.... ().
  • Der Threadtitel heißt: EINKAUFEN BEI KLEINBAHN


    nicht: VERKAUFEN DES GRUNDSTÜCKES VON KLEINBAHN

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Beitrag von Gleisdreieck ()

    Dieser Beitrag wurde von gysev aus folgendem Grund gelöscht: Bitte mach einen Beitrag über Grundstückskäufe in Wien auf..... da passt das dann hin. ().