Große Bahnhöfe - heute klein

  • Hallo Kollegen,


    ausgehend von der Diskussion über die Verwendung eines großen Aufnahmegebäudes auf einer eher kleinen Modellbahnanlage (siehe HIER) habe ich mein Bildarchiv durchstöbert und bin auf einige Bahnhöfe gestoßen, die gut zu dem Titel des Threads passen. Ob diese Bahnhöfe damit modellbahntauglich sind, überlasse ich eurer Phantasie. Das erste Beispiel allerdings wahrscheinlich noch nicht ganz...


    Hinweis: In diesen Thread kann und soll gerne jeder themenbezogene Beiträge zu anderen Bahnhöfen einstellen.

    Jürgen



    Bahnhof Pontebba


    Vor ein paar Jahren sind wir nach dem Schifoahrn im Nassfeld mit meterhoch Schnee auf der italienischen Seite runter nach Pontebba (deutscher Name Pontafel) auf einen exzellenten Espresso gefahren. Herrlich, der ehemals mächtig große Bahnhof allerdings leider weniger...


    Ein Grund für den Niedergang dieses Bahnhofes, siehe HIER








  • Verschiebebahnhof eröffnet 1917 - und wann und warum still gelegt?

    Der Rangierbahnhof war bis 1989 in Betrieb und 2015 stillgelegt. Er wurde - als Grenzbahnhof B/ D - ein"Opfer" des Liberalisierung des Warenverkehrs in der EU: Wegfall Zoll, Reduzierung und dann Entfall der Zugbildung


    Noch ein Bericht mit Video über die Abrissarbeiten: https://brf.be/regional/1326893/

    Viele Grüße aus dem Marchfeld
    Michael


    PS: Bilder ohne Quellenangabe sind meine

  • Man kann ja das Original daneben posten ... Bertl (Wiedereinsteiger) hat bestimmt viele Bilder :bier::45:


    Liebe Grüße

    Helmut


    Dann geh einmal beim Burgenländerstammtisch aus dem Gasthaus raus dann kommst direkt zum Bahnhof, such aber nicht nach dem Gebäude, du wirst es nicht finden ….

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Hinweis: In diesen Thread kann und soll gerne jeder themenbezogene Beiträge zu anderen Bahnhöfen einstellen.

    Ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich statt einen anderen Bahnhof vorzustellen noch ein paar Bilder des Bahnhofs von Pontebba hinzufüge ;)


    Der Bahnhof wurde in den 60er-Jahren neu gebaut und recht großzügig dimensioniert – wegen Platzmangels im Grenzbahhof Tarvis wurden die Zollformalitäten hier abgewickelt. Ende des vergangenen Jahrtausends wurde die alte Pontebbana durch eine zweigleisige Neubaustrecke ersetzt, die zwischen Carnia und der Staatsgrenze bei Tarvis zu ~80% in Tunnels verläuft. Der Bahnhof von Pontebba ist der einzige alte Streckenabschnitt, der in die Neubaustrecke eingebunden wurde.

    Mit dem freien Warenverkehr in der EU entfiel die Funktion als Quasi-Grenzbahnhof, die Gleisanlagen wurden in weiterer Folge dem aktuellen Bedarf angepasst. Anstelle der Gütergleise wächst nun Unkraut.


    38008250mr.jpg


    36940291us.jpeg


    Die Bahnhofsausfahrt Richtung Carnia – Udine gesehen:


    38008251tf.jpeg


    Blick Richtung Tarvis – Villach:


    38008252jn.jpeg


    Die Bilder entstanden anlässlich einer Radtour auf der Trasse der alten Pontebbana im vergangenen September.

  • (Zitat von jzipp)


    Ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich statt einen anderen Bahnhof vorzustellen noch ein paar Bilder des Bahnhofs von Pontebba hinzufüge ;)


    Logo.
    :-)


    Der Bahnhof Tarvisio Centrale ist übrigens auch so ein Beispiel.


    Und auch der erste Bahnhof Tarvisio Boscoverde, noch von der Kronprinz-Rudolfsbahn errichtet, hat so ein Schicksal erlitten und wurde lange vor dem Bau des heutigen Bahnhofs niedergewalzt. Dieser urspr. Bhf. wäre übrigens ein schönes Modellbahnthema...

  • Dann geh einmal beim Burgenländerstammtisch aus dem Gasthaus raus dann kommst direkt zum Bahnhof, such aber nicht nach dem Gebäude, du wirst es nicht finden ….

    Weil geschliffen oder Fantasiemodell?

    LG Chris (ex Tauernbahner, bald K.P.E.V P8 2439)



    Bilder ohne eigene Quellenangabe sind von mir


    and still - don`t pflatsch me please :22:

  • Der Bahnhof Tarvisio Centrale ist übrigens auch so ein Beispiel.

    Hm. Der war ja bis zuletzt in Vollbetrieb, von brachliegenden Flächen und stillgelegten Gleisen war da keine Spur. Erkennt man gut auf diesem Bild aus 2001, als er bereits durch den Bahnhof Tarvisio Boscoverde ersetzt war, aber noch vollständig erhalten war: https://www.bahnbilder.de/bild…bf-tarvisio-centrale.html

    In weiterer Folge wurden die Gleisanlagen komplett rückgebaut – ein Bild dazu aus dem Jahre 2003: http://www.vlaki.com/galleries…647_Tarvisio_Centrale.jpg


    Seither hat sich nichts wesentliches mehr getan. Die ehemaligen Gleisflächen werden nun von der Botanik zurückerobert und die Hochbauten sind dem Vandalismus ausgesetzt. Ein paar Bilder vom September 2019:


    Hausbahnsteig mit Kiosk


    Fahrkartenschalter


    Nicht einmal die Getränkeautomaten wurden weggeräumt…

  • Franzensfeste zwischen Sterzing und Brixen wäre auch so ein Beispiel, keine Zollabfertigung mehr, kein Heizhaus.

    Die von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders vermerkt, Eigenproduktion.