Der Coronavirus kommt schneller als gedacht mit der Bahn ...

  • Gerade als letzte Meldung von der ORF-Webseite

    Zitat

    Coronavirus-Verdacht: ÖBB-Zug am Brenner angehalten

    An der Brenner-Grenze ist heute Abend ein Zug angehalten worden, weil sich zwei Menschen mit Coronavirus-Verdacht im Zug befanden. Die italienische Staatsbahn (FS) hatte zuvor die ÖBB informiert, dass sich im Zug zwei Personen mit Fiebersymptomen befinden. Das teilte das Innenministerium heute Abend mit. Die ÖBB bestätigte gegenüber der APA, dass der Eurocity 86 vor der Grenze angehalten wurde.

    red, ORF.at/Agenturen

    Bin schon gespannt ob sie den Zug unter Quarantäne in Italien stellen.


    Liebe Grüße

    Helmut

  • Laut ÖBB- Streckeninfo steht derzeit der Laden noch. Nur was bringts?

    Wieviel tausende LKW und PKW fahren täglich in beiden Richtungen über den Brenner...

  • Reißerischer Threadtitel.

    Sind jetzt alle, die Fieber haben automatisch verseucht? Da muss man die Erde unter Quarantäne stellen.

    In Schwechat wrden alle Passagiere, die direkt aus China kommen auf Fieber geprüft. Und die vielen Umsteiger, die z.B. via Dubai oder Istanbul kommen sind immun oder wie?


    Ich hab keine übertriebene Angst vor dem Virus.





  • Aktuelles Foto vom EC 86 im Bhf. Brenner

    Europe Trans Railways schrieb vor 6 Minuten auf ihrer Facebookseite:

    Zitat:

    ÖBB-Zug hielt auf dem Brenner wegen zwei mutmaßlichen Coronavirus-Fälle
    Coronavirus-Fälle nehmen in Norditalien zu, und das Virus ist nun an die Grenze zu Tirol erreicht: Zwei Züge hielten am Sonntagabend wegen zweier mutmaßlicher Fälle auf dem Brenner-Pass. Vorerst wird der gesamte Bahnverkehr zum und vom Brenner angehalten.

    Zitat Ende:

    Foto-© by: Europe Trans Railways ECC

  • In den letzten Jahren wurden wir schon von Schweinepest, Vogelgrippe, Ebola, Zika, SARS in allen möglichen Versionen und wasweißichochwasallem bedroht und die Menschheit wurde nicht ausgerottet. Also keine künstliche Panik. Vorsicht ja, aber das muss ich auch sein, wenn ich über die Straße gehe.





  • auf FOCUS Online:


    Topmeldung: Aus Furcht vor Coronavirus-Infektionen hat Österreich den Zugverkehr mit Italien komplett eingestellt. Die staatliche österreichische Eisenbahngesellschaft ÖBB teilte am Sonntagabend mit, alle Zugverbindungen mit dem Nachbarland seien ausgesetzt, weil bei zwei aus Italien kommenden Bahn-Passagieren der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus bestehe.


    Hauptsache auf der Autobahn rollt alles wie gewohnt! :D


    Kein Grund zur Panik

    Wir sind besten vorbereitet

    Wir stehen in enger Vebindung zur EU


    :bier:

  • Ich würde den Virus nicht mehr auf die leichte Schulter nehmen. Keine Panik ...


    Was hilft mir wenn ich aufpasse, wenn z.B. meine Stadt/Gemeinde abgriegelt wird weil es Fälle in der Stadt/Gemeinde gibt. Keiner kommt raus und keiner kommt rein.


    Ich stell mir gerade vor wie es wohl in den abgeriegelten Städten in Italien aussieht. Das ist vor unserer Haustür und nicht im fernen China. Viele Österreicher sind beim Karneval in Venedig ...


    Das macht mir schon ein bisserl Angst.


    Liebe Grüße

    Helmut

  • Die ganze Fiebermesserei is fürn Hugo.


    Erstens kann der Erkrankte gerade in einer fieberfreien Phase sein, zweitens kann man so ziemlich jede erhöhte Temperatur mit Paracetamol und Konsorten recht gut in den Keller drücken.

    Abgesehen davon ist die Messung an der Stirn viel zu ungenau, geeignet wäre rectal (intrapopolär) oder durchs Trommelfell.


    Selbst wenn das Virus bereits im Lande wäre, was wäre die Konsequenz?

    Ich kann mir nicht vorstellen dass der Hausarzt von St. Veit an der Trottel bei jedem viralen Infekt automatisch eine Blutabnahme durchführt, sondern seinen Patienten symptomatisch therapiert.

    Das reicht in den allermeisten Fällen auch!


    Ich würd keine Panik schieben, es sind schon Menschen in 10cm Wasser ertrunken.


    Den folgenden Link öffnen und den Inhalt durchlesen kann auf keinen Fall schaden.


    https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/#

    Liebe Grüße.

    Wolfgang


    Corona geht uns alle an ...

  • Von Venedig kommend ist auch der NJ236 auf dem Weg nach Wien. Hoffentlich hustet darin niemand auffällig, sonst steht der Verkehr über Tarvis auch.


    LG, Manfred

  • Ich weiß ja net, aber da müssen die Italiener Trotteln sein, von den Chinesen gar nicht zu sprechen, warum sie solche Maßnahmen ergreifen, wann des eh nix ist.


    LG

    Helmut

  • Erinnert mich an 2003. Bin Ende Oktober von einer Regatta in Kroatien nach Hause gefahren und habe mich echt Sch****e gefühlt. Zuhause angekommen, hat mir der Wein nicht geschmeckt, kein Wunder - mit 41 Grad Fieber. Im Donauspital haben sie dann ca. 8 Stunden gebraucht, um eine bakterielle Lungenentzündung zu diagnostizieren. Vermutlich waren es Legionellen, aber man weiß es nicht genau.

    Kiloweise Antibiotika und 5 Wochen Krankenstand, dann war die Sache erledigt.

    Wahrscheinlich kein Virus, aber dafür Bakterien. Das Resultat war vergleichbar.


    Trotzdem bin ich nächsten Frühling wieder nach Kroatien auf Segeltörn gefahren und bis heute ;)

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle