OÖ möchte TramTrains beschaffen

  • Hallo,


    Auf der Stadtbahn Karlsruhe gibt es bereits seit den 90ern ein solches System, dieses wurde sogar von der DB mitbetrieben.

    Dort werden die Fahrzeuge sowohl innerstädtisch als Straßenbahn als auch auf den Vollbahnstrecken im Umland eingesetzt.


    LG

  • Na ganz so futuristisch ist der Entwurf auch nicht;

    Da sehen Citadis von Alstom futuristischer aus, und dass schon seit zwei Jahrenzehnten.

    Erinnert mich im entferntesten an die Citadis 402 von Grenoble.

  • Damit könnte man dann von Wien aus direkt mit der Bim ins Umland oder umgekehrt fahren. Das würde sicher den Pendlerverkehr um einiges reduzieren. :-)


    Ahso, Blödsinn - geht ja nicht, sind immer ja gleich alle Gleise raus gerissen worden und die Trassen verbaut worde. Siehe z.B. Stammersdorf.

  • Aber letztens wurde doch seitens der Politk von Strassenbahnlinien ins Wiener Umland gesprochen..... oder besser geschrieben ge - bla - blat.


    Zitat aus der Presseaussendung

    OTS0138 5 II 0999 NRK0009 CI Di, 21.Jän 2020

    letzer Absatz:


    Vom Bund erwarte Wien vor allem die Finanzierung der beiden Ausbaustufen beim U-Bahnbau und die Finanzierung bundesländerübergreifender Straßenbahnen, um den über 250.000 täglichen Pendlerinnen und Pendlern aus dem Umland ein konkretes Angebot zu machen, wie Bürgermeister Ludwig betonte: „Mir ist die Zusammenarbeit mit den benachbarten Bundesländern enorm wichtig und wir können das Problem der Pendlerströme nur gemeinsam lösen.“

    Zitat Ende:


    Quelle: https://www.wien.gv.at/presse/…kten-den-turbo-beim-klima


    Hat doch LHM Ludwig wieder mal von einer Strassenbahn nach Schwechat und Gros Enzersdorf gesprochen ( sinniert ). Weitere Projekte duerften jedoch ein Pferdefuss sein, denn mWn muessten diese ausgeschrieben werden.

  • Zitat aus der Presseaussendung

    Jaja....bei dieser Gelegenheit wurde aber laut Presse auch eingestanden, noch nicht mit den anderen Ländern über das Thema gesprochen zu haben.

    Tolle Strategie im Wahlkampf: Vom Bund fordern, von den anderen Ländern fordern......


    Ich hoffe nur, daß die Leute auf diese geistigen Blähungen aller Coleurs nicht hereinfallen.



    Ganz abgesehen von all diesen Ankündigungen und Forderungen hat es ja eigentlich so ein System in Wien seit über 100 Jahren schon gegeben, und zwar bei der Preßburger Bahn, damals natürlich mit anderen technischen Lösungen, und in der Form der Badner Bahn recht erfolgreich bis heute. Und die Tauglichkeit der Straßenbahnfahrzeuge (oder auch U-Bahn-Fahrzeuge!) für die Vollbahn ist auch lösbar.


    Man bräuchte sich also eigentlich nur auf eigene Leistungen rückbesinnen!


    LG


    Martin.

  • Futuristisch sehen sie aus, sind sie aber auch praktikabel?


    https://ooe.orf.at/stories/3032350/


    https://www.salz-tv.at/2020/01…er-tramtrain-beschaffung/


    Wär ein ungewohnter Anblick auf der LiLo.

    Interessant zu erfahren, daß sich dem "Projekt VDV TramTrains" neben der Schiene OÖ nun auch die Salzburg AG angeschlossen hat, das wußte ich bisher noch nicht.


    Auch durchaus nicht ungeschickt vom zuständigen Verkehrslandesrat, bereits lange vor einer definitiven Bestellung die dafür nötigen finanziellen Mittel bereitzustellen und sich dies vom OÖ-Landtag politisch auch absegnen zu lassen.

  • In Kurzform:

    Wien darf nicht Karlsruhe werden, wo kammat ma do hin?


    Und dabei hatte Wien mit dem genialen Stadtbahnsystem eigentlich schon eine Vorform des Tram-Trains geschaffen. Im Grundgedanken hat dieses Konzept in Form der WLB überlebt. Und beides wäre natürlich ein Ausgangspunkt gewesen...

  • In Kurzform:

    Wien darf nicht Karlsruhe werden, wo kammat ma do hin?


    Und dabei hatte Wien mit dem genialen Stadtbahnsystem eigentlich schon eine Vorform des Tram-Trains geschaffen. Im Grundgedanken hat dieses Konzept in Form der WLB überlebt. Und beides wäre natürlich ein Ausgangspunkt gewesen...

    Damals ging der politische Horizont auch über eine Legislaturperiode hinaus...

  • Man darf aber nicht vergessen, dass Wien damals noch zu Niederösterreich gehörte...

    Damals ging der politische Horizont auch über eine Legislaturperiode hinaus...


    In Kurzform:

    Wien darf nicht Karlsruhe werden, wo kammat ma do hin?


    Und dabei hatte Wien mit dem genialen Stadtbahnsystem eigentlich schon eine Vorform des Tram-Trains geschaffen. Im Grundgedanken hat dieses Konzept in Form der WLB überlebt. Und beides wäre natürlich ein Ausgangspunkt gewesen...

  • Man darf aber nicht vergessen, dass Wien damals noch zu Niederösterreich gehörte...

    Wobei auch damals schon angedacht war Niederösterreich und Wien zu trennen und Floridsdorf zur Landeshauptstadt zu machen:


    Der niederösterreichische Statthalter Erich von Kielmansegg betrieb 1890 intensiv die Vergrößerung Wiens und wollte auch Floridsdorf und andere Orte am linken Donauufer eingemeindet sehen. Der damalige Wiener Bürgermeister Johann Prix opponierte dagegen;[4] die 1892 in Kraft getretene Stadterweiterung betraf daher nur das rechte Donauufer. Infolgedessen setzte sich Kielmansegg dafür ein, Floridsdorf zu vergrößern, und fand bei den Bürgermeistern der betroffenen Gemeinden positive Resonanz. Am 28. Mai 1894 trat die Vereinigung Floridsdorfs mit den Ortschaften Donaufeld, Jedlesee und Neu-Jedlersdorf (dem südwestlichen Teil von Großjedlersdorf) zur Großgemeinde Floridsdorf mit über 30.000 Einwohnern in Kraft. (1885 waren es noch 20.000 Einwohner gewesen, 1905 wurden 36.000 erreicht.)

    Ab Mitte des 19. Jahrhunderts gab es Bestrebungen, Wien reichsunmittelbar zu machen und so vom Kronland Österreich unter der Enns abzutrennen. Für diesen Fall sah Kielmansegg Floridsdorf als Hauptstadt Niederösterreichs vor.[5]

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Floridsdorf

  • Hmmmm, ich will ja nicht meckern, aber das ursächlichen Threadthema lautet "OÖ möchte TramTrains beschaffen".


    Angesichts der inhaltlichen Ausrichtung der meisten Postings hier im Thread sollte man vielleicht das Threadthema ändern ...

  • @admin: Ich habe mir erlaubt einen neuen Beitrag für die OT-Beiträge betreffend Straßen- und Lokalbahnen im Wiener Raum zu erstellen. Vielleicht könnte man die entsprechenden Beiträge dort hin verschieben; da wären wir hier wieder "sortenrein"

    Viele Grüße aus dem Marchfeld
    Michael

  • Im EBFÖ gibt es einen durchaus interessanten Link zu einem Artikel im I-Railjournal. Dort gibt es nähere Details zu den Fahrzugdaten und auch zu den geplanten Einsatzbereichen der TramTrains für OÖ, zusätzlich vielleicht noch interessant zu erfahren, daß neben den 20 zu bestellenden Exemplaren eine Option für 50 weitere Garnituren aufgenommen werden soll (u.a. für die Mühlkreisbahn, die geplante Neubaustrecke nach Gallneukirchen und die zukünftig zu elektrifizierende Strecke Eferding- Aschach).


    Beschafft werden sollen die Garnituren zentral durch die landeseigene Schiene OÖ GmbH und von dieser werden sie dann an die jeweilige Betreibergesellschaft der Strecke(n) weitergegeben (etwa an Stern & Hafferl).


    Anbei der Link:


    https://www.railjournal.com/fl…ure-up-to-70-tram-trains/

  • Es erfolgte die Ausschreibung für den VDV Tram Train, bei welchem sich auch die Schiene OÖ und die RSB Salzburg mit Bestellungen anhängen werden.


    LG, Manfred

  • Es erfolgte die Ausschreibung für den VDV Tram Train, bei welchem sich auch die Schiene OÖ und die RSB Salzburg mit Bestellungen anhängen werden.


    LG, Manfred

    Sorry, das verstehe ich jetzt nicht ganz.


    Wer hat da was ausgeschrieben ??