Piko Neuheiten 2020

  • Die Maschine 499.1 ist ein perfektes Modell. Habe mir auch das Video angesehen. PIKO fertigt immer schönere Modelle. Die Lokomotive wird auch im Summerauerbuch enthalten sein, dass Ende Oktober auf den Markt kommen wird.

    Vielleicht macht Piko auch die 6achsige Version ... wurde an die Russen geliefert.


    https://de.wikipedia.org/wiki/…99_001_Techmania_2011.jpg

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/…DD-Baureihe_%D0%A7%D0%A14


    Liebe Grüße

    Helmut

  • Der Wascosa-Kesselwagen ist sicher eine Pflicht fuer mich als Ergaenzung in meinem WASCOSA-Ganzzug.

    Die 181 2 ebenfalls.


    Irgendwie kann ich es nicht verstehen dass bei der Tschechenlok einigen Usern hier ein Achterl abgeht, waehrend die genauso hervorragend umgesetzte 181 2 nicht mal mit einem Buchstaben erwaehnt wird.

  • Irgendwie kann ich es nicht verstehen dass bei der Tschechenlok einigen Usern hier ein Achterl abgeht, waehrend die genauso hervorragend umgesetzte 181 2 nicht mal mit einem Buchstaben erwaehnt wird.

    Österreich grenzt zu ca 50 % an osteuropäische Staaten. Da ist das Interesse an tschechischen, slowakischen ungarischen und ex jugoslawischen Fahrzeugen sicher Größer, als eine deutsche 181 für das Saarland und Frankreich.

  • Ich denke auch das man es mit der Schönheit der Lok begründen kann. Der deutsche "Schuhkarton" ist häßlich gegenüber der formschönen Laminatka.


    Liebe Grüße

    Helmut

  • Irgendwie kann ich es nicht verstehen dass bei der Tschechenlok einigen Usern hier ein Achterl abgeht, waehrend die genauso hervorragend umgesetzte 181 2 nicht mal mit einem Buchstaben erwaehnt wird.

    Kater, dann denk einmal nach in welcher Region die 181.2 eingesetzt wird...... Für Österreichereher uninteressant.

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Wird ein teures (Piko-) Monat.

    Die PKP-Cargo-Lok steht auch auf der Wunschliste und die MAV M62 162 ist für mich sowieso ein Pflichtkauf.

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

    Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit.

  • Gerade erfahren, das meine Laminatka bereits in Neufeld eingetroffen ist, aber leider noch nicht bei mir. Liegt einige hundert Meter von mir entfernt in Bad Bertslbach, wo sie morgen Abend zum Einsatz kommen wird. Des wird a schlaflose Nacht.:TT:

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

    Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit.

  • Die relativ kurze Distanz erlaubt auch ein ausgedehntes Schlafwandeln dorthin :P;)

    LG Chris (ex Tauernbahner, ex 638.1677, ex K.P.E.V. P8 2439)



    Bilder ohne eigene Quellenangabe sind von mir


    and still - don`t pflatsch me please :22:

  • Die relativ kurze Distanz erlaubt auch ein ausgedehntes Schlafwandeln dorthin :P

    Wäre eine Möglichkeit, aber ich glaube nicht, das dies dem Anlagenbesitzer recht wäre.:)

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

    Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit.

  • Wäre eine Möglichkeit, aber ich glaube nicht, das dies dem Anlagenbesitzer recht wäre.:)

    Da kannst du ja nichts dafür, das geschieht doch im Unterbewusstsein :):he:

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Da kannst du ja nichts dafür, das geschieht doch im Unterbewusstsein :):he:

    Die Macht des Unterbewußtseins frei nach Murphy.:)

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

    Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit.

  • Der Wascosa-Kesselwagen ist sicher eine Pflicht fuer mich als Ergaenzung in meinem WASCOSA-Ganzzug.

    Die 181 2 ebenfalls.


    Irgendwie kann ich es nicht verstehen dass bei der Tschechenlok einigen Usern hier ein Achterl abgeht, waehrend die genauso hervorragend umgesetzte 181 2 nicht mal mit einem Buchstaben erwaehnt wird.

    Über die CSD Lok wird augenblicklich viel geschrieben und diskutiert (auch in anderen Foren).......hier in Köln sagt man "jeder Jeck ist anders" (Jeck = Verrückte)



    Ich finde die Kesselwagen auch klasse :) .......und wenn ich die Möglichkeit hätte einen Ganzzug zu gestalten, würde ich dies auch tun.


    Für dich als SNCF / DB / ÖBB Bahner ja ein "must have" ist natürlich die 181 2 . Ich persönlich finde Sie auch schön, vor allem in neurot in Epoche V + Vi einsetzbar. Ein Allround Talent sowohl für Personen - wie auch für Güterzüge verwendbar. :)

  • Nun die Aussage von LDE 1450 im Beitrag #106 ist sicher berechtigt.

    Jene von Digicat im Beitrag #107 wuerde ich aber bezweifeln.


    Zumindest duerfte ich als ex Ostoesterreicher einer der wenigen oder der einzige hier sein die im Massstab 1:87 auch etliche DB-Lokomotiven im Bestand schon sehr frueh eingereiht hatten, und die 181 2 ist fuer mich fiktiv auch sowie in natura reell die 103, 110 und 140 nach Ostoesterreich gekommen.


    Mich wundert eben dass auch die in Deutschland wohnenden hiesigen User nichts darueber schrieben und schreiben. Gilles68 vojm Departement Haut-Rhin ist nun ja schon laengere Zeit nicht mehr im Forum gewesen.

  • Ich verstehe dein Problem nicht.

    Jeder hat andere Interessen. Der eine sammelt Spantenwagen in allen Variationen, der andere interessiert sich für kkStB-Dampfloks der Epoche I, der nächste sammelt Kleinserienmodelle jeglicher Provinienz, ein anderer alles, was in den 80er-Jahren im Weinviertel unterwegs war und wieder ein anderer hat sich auf Kleinbahn-Modelle aus den 50er- und 60er-Jahren spezialisiert. Demjenigen, der nur Epoche VI Modelle österreichischen Vorbilds sammelt, ist es herzlich wurscht, wenn nach Kleinbahn, Roco und Liliput noch ein vierter Hersteller eine 93er als Modell herausbringt, während einem anderen die 74. Farbvariante eines Vectrons am Allerwertesten vorbeigeht.


    Allerdings finde ich es befremdlich, wenn sich jemand darüber echauffiert, dass sich für ein aus österreichischer Sicht eher exotisches Thema außer ihm niemand interessiert...

  • Nicht zu vergessen bei den"alten" DB-Loks die 111 und 151, von den neueren die 101, 182, 185 sowie die Ludmilla-Einsätze am Marchegger Ast