Welche Airbrushpistole kaufen?

  • Hallo,


    nachdem mir jetzt der Umbausatz für die 188.01 vom fineWerk-Stefan ins Haus steht, muss ich mich wohl auch mit der Lackierung beschäftigen.

    Wenn es gut aussehen soll, fällt die Lackierung mit dem Pinsel aus. Also muss ich mich wohl mit Airbrush anfreunden.


    Nachdem ich das noch nie gemacht habe und daher keine Ahnung davon habe, meine Frage:


    Welche Ausrüstung empfehlt Ihr einem Anfänger, der aber doch hohe Qualitätsansprüche hat?


    Ich werde dann wohl, wenn ich das Ding einmal habe, auch andere Sachen damit machen, aber die Anschaffungskosten sollten schon im Rahmen bleiben. Zunächst ist ja nur die eine Lok zu lackieren.


    Die einfachste (und billigste) Lösung wäre es wahrscheinlich, eine Spraydose mit schwarzem Lack zu kaufen. Hat jemand damit Erfahrungen?


    Bitte um Eure Ratschläge!


    LG Andreas

    Wenn nicht anders angegeben, alle Fotos ©Arronax

  • der Umbausatz für die 188.01 vom fineWerk-Stefan

    ...hat nur relativ kleine Flächen, das schafft man wahrscheinlich auch mit dem Pinsel. Größere glatte Flächen, wie zB. Waggonwände, machen mir da mehr sorgen... ;)

    Alle Fotos ohne zusätzliche Quellenangabe sind selbstgemacht!

  • Am besten du gehst zu einem Fachhändler und probierst einige Pistolen aus wie sie dir persönlich in der Hand liegen, wie du persönlich mit der Mechanik zurecht kommst, wie du mit der Technik zurecht kommst usw. Nimm was dir am besten passt, reinigen und zerlegen musst du sowieso.

    Wegen Humor geschlossen.......

  • Servus Andreas,


    hier mal der Link zu unserem seinerzeitigen Airbrush-Workshop


    Da wird das Thema auch ausführlich behandelt


    Ein bisserl Lesestoff zu einem Thema, zu dem wohl jeder einen anderen Zugang hat.


    Für das, was ich mache, reicht eine Double-action und ein einfacher Membran-Kompressor, bei der Pistole würde ich allerdings nicht unbedingt ein Billigsdorfer-Plastikgraffl nehmen, soll ja vom Prinzip her ein feinmechanisches Präzisionsinstrument sein, damit der Erfolg den Brusher erfreut.

    Und wie auch beim Malen der häuslichen wände: Die Vorbereitung macht den Erfolg aus, das Pinseln/Brushen ist nur mehr die Kür.


    Wenn's nur die eine Lok ist - ich denke, Stefan liefert Dir das Modell wie gewünscht


    Klaus

  • Ich hab lange ein Set von Conrad verwendet, mittlerweile abe reinen anderen Kompressor. Die Pistole ist immer noch die gleiche und ich bin zufrieden damit. Auf jeden Fall eine Double-Action-Pistole nehmen, damit kannst du Luftstrom und Farbmenge extra regeln.

  • Ich habe mir diese gekauft
    https://www.austromodell.at/in…0&anr=701&detail=1&farbe=

    eine 0,4mm Düse, einen 5ml Trichter und das Düsenreinigungsset dazu gekauft.


    Und diesen Kompressor
    https://www.amazon.de/Fengda-A…fRID=ND4JSHNY1QAB15567C77


    Schlauch habe auch dazu gekauft, sowie ein Reinigungsset.


    Bin in der gleichen Situation wie du gewesen. Habe aber noch immer noch nicht einen "Spritzer" damit gemacht.


    Daher kann ich über eine Erfahrung noch nicht berichten.


    Liebe Grüße

    Helmut

  • Ich würde eine zweite von Austromodell mit einer 0,2 mm Düse kaufen. Mit einer Pistole 0,4 und mit einer 0,2 mm deckst alles ab. Auch zB. den Hausbau, ...

  • Kann ich mich voll anschließen, hab's so daheim.


    Manchmal denk' ich mir, wäre es gut, eine Pistole mit größerem Farbvorrat zu haben (Anschluß für ein Farbglas), würde so etwas bei der 0,4mm Pistole eventuell ins Auge fassen. Bislang hat mich aber der vermeintlich kleine Farbbecher an der Pistole nichtin Verlegenheit gebracht, weil man ja doch immer wieder mal absetzen muss und damit auch eine Farbnachfüllgelegenheit hat.


    Wie aus den verlinkten Beiträgen zu ersehen ist, verwende ich Schmincke Aerocolor Farben und bin sehr zufrieden damit. Vor allem ist die Pistolenreinigung mit warmen Wasser einfach, die Farben sind in der richtigen Verdünnung und die Mischerei dank der eingebauten Pipetten unkompliziert.


    Unsere Luftpinselprofis tendieren eher zu Nitrofarben, was aber eine geübtere Praxis bedeutet.

  • Du musst aber wissen, ob die Pistole auch Nitro kann. Es hängt an den Dichtungen.

  • Meine Verlinkte kann mit Nitro sehr gut lt. Beschreibung umgehen.

    Ich würde eine zweite von Austromodell mit einer 0,2 mm Düse kaufen. Mit einer Pistole 0,4 und mit einer 0,2 mm deckst alles ab. Auch zB. den Hausbau, ...

    Ist sicher eine gute Idee, aber zuerstmal Erfahrung sammeln ....


    Manchmal denk' ich mir, wäre es gut, eine Pistole mit größerem Farbvorrat zu haben (Anschluß für ein Farbglas), würde so etwas bei der 0,4mm Pistole eventuell ins Auge fassen.

    Vielleicht reicht ja schon ein Becher mit 15mL für eine Evolution

    https://www.spritzwerk.at/Becher-15-ml


    LG

    Helmut

  • Ich habe mir im Frühjahr die Colani zugelegt:


    harder-steenbeck-hi124003-colani-airbrush-040-mm.jpgharder-steenbeck-hi124003-colani-airbrush-040-mm.jpg

    harder-steenbeck-hi124003-colani-airbrush-040-mm.jpgEin geniales Ding!

    Für Rechts- und Linkshänder geeignet! Mit ein paar Handgriffen kann sie von Rechts- auf Linkshänder umgebaut werden. Ebenfalls kann man sie perfekt an die Pfötchen anpassen. Liegt super in der Hand. Dank der mitgelieferten Distanzringe kann sie auch für größere Hände verlängert werden. Aber Vorsicht: ist keine Arbeit für Grobmotoriker.

    Wechselbare Düsensätze von 0,2 mm bis 1,2 mm!

    Verschiedene Bechergrößen können aufgesetzt werden.

    Ich verwende sie hauptsächlich für Acryllacke (Lösungsmittel- und Wasseracryl).

    https://www.harder-airbrush.de/de/colani.html

    Gekauft hab ichs da: https://www.spritzwerk.at/Cola…14WACAEAQYAiABEgInIPD_BwE

  • Ist der Hammer, aber auch der Preis .... Du machst wahrscheinlich viel, da zahlt sich so ein Werkzeug natürlich aus.


    Liebe Grüße

    Helmut

  • Hab im Keller meine Schätze gesucht und gefunden. Waren zu Zeiten des Schilling auch ordentlich teuer 🙄

    Einmal von Paasche und einmal Agre.



    Wird Zeit dass die wieder in Betrieb gehen.

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

  • Eine Agre hatte ich auch einmal, im Set mit einem kleinen Kompressor. Hat mir über 25 Jahre gute Dienste geleistet. Pistole war aber sehr aufwendig zu reinigen. Dann ist mir die Düse kaputtgegangen, Ersatzteile gibt es natürlich keine mehr.


    Vor 2 Jahren hab ich mir eine Evolution von Harder und Steenbeck zugelegt und bin begeistert. Super zum Arbeiten, feinster Farbauftrag mit der 0,2mm Düse, einfach zu reinigen - einfach mit Verdünnung durchblasen, Farbkammer und Sprühkopf mit Wattestäbchen putzen - und fertig. Und mein alter Agre Kompressor (extrem leise) tut's noch immer...:)

  • Super zum Arbeiten, feinster Farbauftrag mit der 0,2mm Düse, einfach zu reinigen - einfach mit Verdünnung durchblasen, Farbkammer und Sprühkopf mit Wattestäbchen putzen - und fertig. Und mein alter Agre Kompressor (extrem leise) tut's noch immer...:)

    Meinst Du mit altem AGRE so einen?


    HOBBY-STAR_0020_150_0020_W_ml.jpg


    Ja, zum Arbeiten ist die Colani super und zum Reinigen extrem einfach. Fast so einfach wie Pinselreinigen. Da macht nicht nur das Arbeiten Spaß, sondern auch das Reinigen. ;)

  • Weiten wir diesen Thread ein bisschen aus:

    Welchen Tisch Kompressor habt ihr, oder welcher ist ein guter leistbarer ?

  • Weiten wir diesen Thread ein bisschen aus:

    Welchen Tisch Kompressor habt ihr, oder welcher ist ein guter leistbarer ?

    Mein verlinkter Kompressor hat Schreibtischgröße ...



    2019-12-19_Airbrush.jpg



    LG

    Helmut

  • So ein Schlachtschiff hab ich auch im Keller. Ich meine was kleineres, leiseres.