CamCar - Kamerawagen

  • Hallo Freunde,


    ich hatte ja am Jos-Stammtisch eine Raspberry Pi Zero Kamera mit dabei.


    Hier ein Bericht des Entstehens eines ersten Prototypen für einen Kamerawagen.


    KMB_Camcar.jpg


    - gebrauchter KMB Steuerwagen, langer Schlieren aka City Shuttle

    - Elektronik von Links nach rechts:


    - Raspi Zero Kameramodul

    - Raspi Zero

    - Step Down Wandler auf 5V

    - Powerbank


    Warum gerade diese Komponenten?


    Der Raspi Zero hat WLAN an Bord, ist ein komplett offenes System und lässt sich einfach installieren.

    Das Kamerabild kann dann mit jedem Browser (im gleichen WLAN Segment) betrachtet werden.

    (ca EUR 15,00 zzgl. SD Karte)


    Die Raspi Zero Kamera gibt es als Infrarotkamera und als normale Kamera mit Normal (72 Grad) oder Weitwinkel (140 Grad)

    (ca. EUR 15,00)


    Den Step Down Wandler gibt es in China um ca. 1 EUR (aus meiner Bastelkiste)


    Um jede Unterbrechung auszuschließen (der Raspi braucht rund 1 Minute zum Hochfahren) habe ich eine kleine Powerbank spendiert. Das ist ein Puffer für ca. 8-10 Stunden (!), daher auch für einen Einsatz auf analogen Anlagen geeignet!

    (ca. EUR 6,00)


    Die Stromversorgung / Aufladung erfolgt über Schleifkontakte über die Räder, kein extra Ladestecker. Wäre aber auch möglich.


    Dann kommt noch ein Ausschalter für den Raspi sowie weiße LED als Stirnlampen (quasi als Indikator wenn eingeschaltet)


    Dies kann man für eine digitale Anlage natürlich auch über einen Decoder machen.


    Umbau des Wagens


    - Zerlegen

    - Stromabnahme in die Drehgestelle einbauen

    - Die Inneneinrichtung kann man ziemlich vergessen, ebenso einen Fenster Durchblick. Soll ja auch ein Funktionsmodell werden

    - die Stromzuführung von den Schleifern geht über einen Gleichrichter an den Step Down Wandler, dieser ist am Ausgang auf 5,00 Volt zu justieren (oder es ist ein Festspannungsregler)

    - die 5V gehen dann an die Powerbank, eine Ladestrombegrenzung (Widerstand) kommt evt. noch dazu.

    - die Powerbank spuckt wieder 5V aus, diese gehen über einen Schalter an den Raspi

    - den Raspi muss ich schräg einbauen sonst passt er nicht rein

    - spannend wird noch die Befestigung der Kamera für ein optimales Sichtfeld. Ob die Führerstandsfenster raus müssen - weiß ich noch nicht.


    Ich werde weiter berichten.


    Der Wagen muss bis zum Wochenende fertig sein und verlässt mich dann als Geschenk für einen guten Freund.


    Für meinen eigenen Wagen habe ich derzeit kein Modell zur Verfügung, ich möchte für mich das Roco Modell des Steuerwagens nehmen, aber der ist zur Zeit nicht mal gebraucht (um faires Geld) erhältlich.


    Falls jemand einen übrig hat --> bitte melden!


    Das "optische" Endziel wäre für mich der Railchecker aber das wird dann ein eigener Beitrag.


    Liebe Grüße

    Peter

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Nachtrag:


    ich könnte mir auch vorstellen, einen Kamerawagen für den einen oder anderen Kollegen zu bauen, vorausgesetzt das Trägerfahrzeug wird bereitgestellt.


    Wenn es Interesse gibt, bitte kundtun.


    Liebe Grüße

    Peter

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Was muss ma dafür löhnen und was brauch ma um das auch am PC,Laptop, Fernseher sehen kann?

  • Hallo Robert,


    Du brauchst ein WLAN zuhause und Geräte mit einem Internet Browser (Smartphone, Tablet, PC, Smart TV).


    Von allen Geräten im WLAN kann man gleichzeitig auf den Videostream zugreifen.


    Nix installieren.


    Die Komponenten Preise habe ich ca. geschrieben, ca EUR 50 je nachdem was die gerade aktuell kosten.


    Sowie einen bereitgestellten Steuerwagen zum Einbauen.


    Kosten für den Umbau kann ich dann nächste Woche einen Voschlag machen, wenn der erste fertig ist.


    Liebe Grüße

    Peter

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Roco Steuerwagen würde ich nicht verbraten. Die sind zu teuer und rar. Vielleicht einen Heris Steuerwagen?

  • Netter Zufall, ich bin auch grad bei einem derartigen Projekt - auch wenns über den Sommer zur Seite gelegt ist. Mich würde interessieren wie die optische Qualität der Fenstereinsätze ist, meine Befürchtung ist nämlich dass die ziemlich verzerren. Würde mich über deine Erfahrungen freuen!


    LG, Bertl

  • Roco Steuerwagen würde ich nicht verbraten. Die sind zu teuer und rar. Vielleicht einen Heris Steuerwagen?

    Der wäre aber der richtige für den Railchecker


    Den gibts aber nicht von Heris?


    Ich kenne nur den Dosto Steuerwagen

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

    Einmal editiert, zuletzt von peter&basti ()

  • 1080p, reicht das 😉 ... die Kameras kosten ja nicht mehr viel und die Elektronik ist unendlich viel einfacher als noch vor ein paar Jahren.

  • 1080-60P ...


    Wichtig ist die verbaute Weitwinkel-Optik und deren sehr gut Naheinstellgrenze bis Unendlich und ein Speichermedium in Form einer SD-Karte. Live-Übertragung per WIFI ist für mich nicht wichtig.


    LG

    Helmut

  • Hi,


    Daten der Raspi Z Kameramodule zB:


    Kameraspezifikation 120 Grad
    • CCD-Größe: 1/4 Zoll
    • Blende (F): 2,9
    • Brennweite: 3,60 mm
    • Sichtfeld: 120 Grad (während andere normale Kameras typischerweise nur 72° bieten)
    • beste Auflösung des Sensors: 1080p
    • 2592 × 1944 Standbildauflösung
    • unterstützt 1080p30, 720p60 und 640x480p60/90 Videoaufzeichnung


    Kameraspezifikation 72 Grad

    • 5 Megapixel OV5647 Sensor
    • CCD Größe: 1/4 Zoll
    • IR-Filter integriert
    • Blickwinkel: 72,4 Grad
    • max Auflösung: 1080p
    • Foto Auflösung: 2592 × 1944
    • unterstützt 1080p @ 30 fps, 720p @ 60 fps und 640 x 480 @ 90 fps


    Aufzeichnung auf SD-Card geht auch, aber da musst Du dann jedesmal den Kamerawagen zerlegen. Oder es ist zb einfach nur ein offener Containertragwagen....


    Über WLAN gehen 25 fps ganz gut, mit 1280x768 eckt es schon etwas, 800x600 ist OK. Alles nach Belieben einstellbar.


    Liebe Grüße

    Peter

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Danke für die Info, Peter ...


    SD-Karte sollte doch auch von unten zum stecken gehen. Eventuell auch micro-SD. Wie schauts mit der unterbrechungsfreien Stromversorgung aus ? Akku eingebaut ?


    LG

    Helmut

  • SD-Karte sollte doch auch von unten zum stecken gehen. Eventuell auch micro-SD.

    Auf der SD-Card am Raspi ist auch das Betriebssystem drauf...


    Wie schauts mit der unterbrechungsfreien Stromversorgung aus ? Akku eingebaut ?

    Siehe Beitrag #1


    lg Peter

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Hallo Freunde,


    heute habe ich mal die Stromversorgung ordentlich eingebaut:


    CC2.JPG


    Dazu habe ich die Inneneinrichtung gleich als Halterung benutzt und die Sitzbänke passend ausgefräst. Eine schöne Sauerei am Tisch, wie man sieht.


    Die Powerbank wird nun über die Schienen geladen, der Ladestrom bewegt sich moderat im Bereich einer H0 Lok :thumbup::thumbup:


    CC3.JPG


    Im nächsten Schritt kommt jetzt dann der Einbau des Raspi mit der Kamera


    Liebe Grüße

    Peter

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Ist das egal, ob es Gleich oder Digitalstrom ist?

  • Ja ist egal

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Hoffentlich gehen bei der Überbelastung nicht die Lager ein. :]

    ~~ Abgestellt ~~

  • Zwischenbericht:


    Ich hatte jetzt zwischendurch eine mittlere Krise, die serienmäßige Powerbank ist zu hoch! Auch mit einem Deckenausschnitt im Wagenkasten würde das Dach nicht mehr auf den Wagen draufgehen. Also Projekt kurzfristig zur Seite gelegt.


    Ein Hardcore-Versuch brachte heute die Lösung: die Powerbank vom Gehäuse befreit .... und passt! Bekommt ja mit dem Waggon sowieso eine neue Verpackung.


    Man sieht es deutlich an den noch vorhandenen Zwischenwänden:


    cc4.JPG


    Liebe Grüße

    Peter

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • So, habe ein Stück weiter gebaut.


    Die Inneneinrichtung wird komplett neu gemacht aus Polystyrol, mit den passenden Halterungen für die Elektronik:


    IMG_4048.jpg


    Dann habe ich jetzt probiert wie die Kamera vorne rausschauen soll. Durch die Fenster kann man vergessen. Aber da das ja der Railchecker werden soll, bietet sich ein mittiges Loch in der Stirnfront an, welches dann durch die schwarze Halterung am Railchecker kaschiert wird.


    IMG_4047.JPG


    Ich werde noch ein Stück tiefer gehen, dann geht die Kamera besser rein und schaut auch nicht bei den Fenstern raus. Ich denke wenn der schwarze Kasten (Halterung) an der Front ein Loch hat, fällt das nicht auf. Detailfotos und Maße vom Original Railchecker wären nun hilfreich...


    Railchecker Front.png


    Zwischenzeitlich habe ich mir mit der vielen Probiererei einen Wackelkontakt in der Kameraleitung eingefangen X/ X/X/



    Liebe Grüße

    Peter

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle