Team 93 Abschluss Restaurierung 93er

  • Ja, bei allen finanziellen Unterstützern möchte ich mich hier auch nochmals bedanken. Ohne Euch hätten wir uns auf jeden Fall schwerer getan. Es hat einfach alles zusammengepasst, und daher konnte dieses Projekt so kompakt durchgezogen werden! :thumbup:

  • Tolle Arbeit, faszinierendes Ergebnis!


    Dies hat mich spontan animiert, mir eine 93er als Modell zu holen, ich habe die Roco 93.1465 ergattert, mit Giesl und roten Rädern. Sobald die Beschriftung in Strasshof fertig ist, wird das Modell (allerdings fahrbereit) natürlich entsprechend dem neu restaurierten Vorbild umbeschriftet.


    Somit erspare ich mir auch das "altern" des Modells, es sei denn die reale 93er wird noch patiniert :)


    Ich überlege auch schon, meine Mitgliedschaft beim 1.ÖSEK wieder aufleben zu lassen und bei den nächsten Projekten (es gibt ja viel zu tun "rund um die Drehscheibe" wie ich gelesen habe) nach Maßgabe meiner verfügbaren Zeit mitzuwirken.


    Liebe Grüße

    Peter

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Danke Peter und Basti, das motiviert!

    Falls du deine Lok inzwischen doch altern möchtest, hier eine Vorlage genau dieser Lok:



    Richtig - genau unsere 93er war 1978 eine dieser katastrophalen Rostlauben - was daraus gemacht werden kann, macht zuversichtlich im Hinblick auf andere Loks die sich momentan in vergleichbarem Zustand befinden! ;)

  • Hallo Fessor,


    NEIN - das Bild von 1978 und ggf. auch der Zustand vor Eurer Renovierung macht definitiv keine Freude! Wird im Hochglanz bleiben um Eure Leistung auch im Modell zu dokumentieren (und ich habe eine triftige Begründung auf meiner Epoche 6 Anlage :):):))


    Liebe Grüße

    Peter

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Hallo


    Es war gestermittag schon um die 93er zu sehen . Freundlichen "ausbessern" waren an die arbeit . Viele (klein)teile sind lackiert worden . Die dampflok sieht gut aus .😎 . Danke fur ihren einsatz an alle und das auch durch spenden von anderen .


    Mfg Jos

  • Dass das Projekt "Masterplan für den Arbeitseinsatz im Heizhaus Strasshof" mit unserem Objekt #001 93.1403 so erfolgreich wird, Hat sich Ernstl als Motor (und ich als Mentor) nach einigen Gesprächen am Gänserndorfer Stammtisch nicht erträumen lassen.


    Dass selbst Jos&Christiaan an "unserer" 93er aktiv beteiligt sind, zeigt, was mit Eigeninitiative und "Taten statt Worte" möglich ist.


    Urlaubsbedingt konnte ich nicht viel an Arbeitskraft leisten (auch wenn die Partie rund um Dampf- und Sanddom sowie der rechte Zylinder samt Steuerung ein bisserl "Meins" ist).


    Wir können stolz sein auf unser kleinbahnsammler.at-Werk, egal, ob ideell mit Sponsoring, aufmunternden Beiträgen und wertvollen Tipps oder praktisch mit Handarbeit geholfen.


    Meinerseits ein herzliches Danke an alle, die nicht gejammert, sondern dem Aufruf nach Mitarbeit gefolgt sind und tatkräftig und mit viel Spaß zugepackt haben.


    Klaus,


    der schon auf der "Suche" nach tannengrüner Farbe ist ... ;)

  • Kinder, ich will ja bei eurer Euphorie ned klugkacksen, aber dürftet ihr bei der Beschriftung nicht was vergessen haben oder habt ihr die Beschriftung schwarz gelassen😉😎

    In der Vielzahl der Berichte mag das für den einen oder anderen ein wenig untergegangen sein, daher hier nochmals zur Info:

    Die Beschriftung wird vom Kurator des Museums eigenhändig mit größter Akkuratesse aufgebracht.

    Nein, er möchte sich dabei wirklich nicht helfen lassen, erfuhr ich bereits mehrmals.

    Kürzlich meinte er, dass etwa Mitte September mit der Fertigstellung der Beschriftung plus den gelben Achtung Hochspannung Blitzen gerechnet werden darf.


    Der Job unseres Teams gilt daher als komplettiert. ;)

  • Jetzt sollte die Lok noch unter ein Dach kommen, damit der Nutzen der tollen Arbeit auch lange anhält.

    Für mich persönlich sehen Dampfloks am besten aus, wenn sie ganz frei auf Schienen stehen, sodass man sie von allen Seiten in ihrer Gesamtheit sehen kann.

    In einem großen Heizhaus kann diese Situation auch gegeben sein.


    Aber wenn sie dann unter ein enges Flugdach gestellt werden, dann ist´s für mich ein bissl vorbei - sie verlieren dann in meinen Augen komplett ihre Größe und Ästhetik.


    Technisch wäre es natürlich am besten, sie unter ein Dach zu stellen, und vor UV Strahlen zu schützen.

    ;)

  • Zumndest die heiklen Stellen würde ich versiegeln.






    Gibt es die Treibstange und den Rest der Steuerung auch ?


    Wenn die Lok auf ihrem endgültig letzten Platz steht, könnte man die ja wieder an der Lok montieren ...


    Wie habt ihr euch nun geeinigt, das 93er-Führerhaus innen zu streichen. Habt ihr es nun ocker-beige oder grau gestrichen ?


    fehlt nur noch die Beschriftung.


    Kinder, ich will ja bei eurer Euphorie ned klugkacksen, aber dürftet ihr bei der Beschriftung nicht was vergessen haben oder habt ihr die Beschriftung schwarz gelassen😉😎


    Fängt das da jetzt auch schon an, wie in 1:87 ??? :--:--:--


    :);) Michael